drosi.de | Rezensionen | Romane Horror | Anna Strong Vampirtrilogie 1: Verführung der Nacht
Romane Horror - Anna Strong Vampirtrilogie 1: Verführung der Nacht

Anna Strong ist Kopfgeldjägerin in Amerika, wie der gute alte Colt Seavers in der Fernseh-Serie EIN COLT FÜR ALLE FÄLLE. Mit ihrem Partner David will sie den Kautionsflüchtling Donaldson festnehmen, doch es kommt ganz anders. Donaldson überfällt Anna, vergewaltigt sie und macht sie zur Vampirin. Im Krankenhaus erwacht sie wieder, erwartet von David. Nur mühsam gelingt es ihr sich an den Vorfall zu erinnern. Wir begleiten die Ich-Erzählerin durch ein Abenteuer, das zu Beginn nicht durchschaubar erscheint. Denn auch ihr Vampir-dasein wird nicht sofort geklärt. Erst langsam wird ihr klar, was sie ist. Genauso langsam lernen wir aber auch den Hintergrund kennen. Irgend jemand beginnt mit einer Jagd auf die Kopfgeldjägerin. Aus der Jägerin wird Gejagte. Sie lernt bald einen sehr geheimnisvollen Mann kennen, der ihr sagt, er hiesse Avery. Avery stellt sich als ihr Verbündeter und auch als Lehrer vor. Von ihm kann sie eine Menge lernen.
Anna Strong ist eine sympathische Heldin. Jeanne C. Stein geht nicht unbedingt einen eigenen Weg um die vampirische Ermittlerin vorzustellen. Vor sieben Jahren lernte ich die Heldin von Tanya Huff kennen, als ihre Romane beim Verlag Feder und Schwert erschienen. Seither haben einige amerikanische Autorinnen sich diesem Themas angenommen. Man merkt auch bei Jeanne, welche Literatur sie bevorzugt und wo 'Anleihen' zu finden sind. Der Roman ist nicht der Vampir-Thriller, der angekündigt wird. Dafür ist er ein guter Vampir-Krimi. Spannung und Sarkasmus, Ränkespiele und Romantik finden sich wieder. Wenn ich damit nicht in ein Klischee verfallen würde, würde ich sagen, ein typischer Frauenroman. Die Zielgruppe ist zumindest identisch. Aber bitte nicht abwertend aufnehmen. Jede Gruppe Leser hat bestimmte Lesegewohnheiten, die natürlich bedient werden wollen.
Es gibt nur eines, was mir nicht gefällt. Der deutsche Titel. Soll die Nacht verführt werden? Von wem und wie?

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Anna Strong Vampirtrilogie 1: Verführung der Nacht

Art: Roman für Romane Horror; 313 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2008

ISBN-10: 3-42663-852-5

ISBN-13: 978-3-42663-852-1

Preis: 7.95 Euro

Kontakt: Knaur

[Dieses Fenster schließen]

5242 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-03-02