drosi.de | Rezensionen | Midgard | Hexenzauber & Druidenkraft
Midgard - Hexenzauber & Druidenkraft

Ok, ok Ihr könnt aufhören zu schmunzeln - all’ Ihr langjährigen Midgard-Spieler... Im Jahr 1998 eine Rezension über Hexenzauber & Druidenkraft zu bringen, mag den meisten von Euch so sinnvoll erscheinen, wie Eulen nach Athen zu tragen.
Aber beruhigt Euch wieder und denkt darüber nach, daß es auch eine ganze Reihe von Leuten gibt, die Midgard noch nicht so lange kennen und sicherlich gerne etwas über eine der sinnvollsten Erweiterungen des Midgard-Systems erfahren wollen.

Betrachtet man das Titelbild ein wenig genauer, so werden einem schlagartig ein paar Begebenheiten bewußt:

  • Erstens: Alle Hexen auf Midgard führen Ihre Beschwörungen nur nackt durch und haben kein Gold für Tische !
  • Zweitens: Zwergdrachen mögen Katzen höchstens zum Frühstück !
  • Drittens: Auch auf Midgard gibt es Ostern und die damit verbundenen bemalten Ostereier !

Ok, genug gescherzt. Kommen wir zum Inhalt. Der vorliegende Band ist eine Kompilation vieler älterer Gildenbriefe bis 1994, aus denen allerlei magische Artikel entnommen und mit Neuen vermischt wurden. Das Ergebnis sind 114 pralle Seiten mit wunderbar hohem Nutzwert, der offiziell abgesegnet ist.
Wie bei jeder Erweiterung des Grundsystems, sollte die Gruppe vielleicht bei der Einführung des Sonderbandes erst einmal über die Neuerungen beratschlagen und ggf. bestimmte Sachen nicht ins Spiel einbauen - so ist z.B. der Zauber Konvulsion schon öfter eine Diskussion wert gewesen.

Folgende magische Klassen profitieren vom Sonderband:

Barden finden hier neben eine Beschreibung diverser Instrumente und Modifikationen für Gesang und das Erzählen von Geschichten, knapp vier Seiten neue Bardengesänge.

Druiden werden näher in die Künste der Magie der Labyrinthe eingewiesen. Diese nicht mit plumpen Irrgärten zu verwechselnden Konstrukte dienen weniger der Verwirrung, als vielmehr der Entwirrung des Geistes.

Finstere Magier. Jeder weiß, daß es sie gibt, doch keiner will je einen näher kennenlernen oder je gekannt haben ... In diesem Band erfährt man mehr über allerlei dunkle Mentoren, die den Ursprung allen Übels bilden. Neue Zauber der Finsteren Magie findet man auf knapp 6 Seiten.

Heiler, die Abseits der großen Gilden ihr Werk vollbringen werden hier beschrieben. Im Ansehen immer auf dem schmalen Pfad zwischen Wohltäter und Hexe(r).

Hexer. Ja, auf Midgard ist man sich noch nicht ganz einig, wohin man die Hexe als solches nun packen soll, denn die Hexe an sich, paßt nach meinem Verständnis nach (und nach dieser Lektüre hier) weder zum Hexer, noch zum Heiler und erscheint mir eher als Mischung von beiden - und das, wo ich doch Hexen so mag ... Naja, zumindest finden Hexer hier auf 6 Seiten ‘Lehrern und Mentoren’, bzw. Grundideen und Beschreibungen. Auch die Vertrauten, also besonders für eine Seelenbrücke geeignete Tiere, werden hier vorgestellt.

Schamanen. Die Bewunderer und Nutzer der Geisterwelt, die man allerorts als Schamanen bezeichnet, werden auch hier nicht übersehen. Man erfährt allerhand über das Geisterreich Midgards und die Wege mit ihm zu Kommunizieren.

Thaumaturgen. Wer schon ein paar offizielle Midgard-Abenteuer gelesen hat, wird wohl bereits etwas von den Moravischen Schmiedemeistern gehört haben. Diese legendäre - und heute fast ausgestorbene - Gruppe von Thaumaturgen verstand sich exzellent auf die Bearbeitung von Metallen aller Art. Moravische Schmiedegesänge (Grundzauber) zur Verbesserung von Waffen bei der Herstellung, bilden das Salz in der Suppe. Wo ich gerade beim Thema Salz bin: Für alle Thaumaturgen gibt es eine Reihe von Zaubersalzen, ganze zwei Seiten.

Jede größere Stadt auf Midgard verfügt in der Regel über eine Magiergilde, weil dies zugleich Schutz als auch Reisende bedeutet. Magiergilden dagegen nutzen ihre Präsenz für politische Machtspielchen und sorgen durch das Lehren von Magie an willige Schüler für die Steigerung des eigenen Wohlstandes. Wie sich eine solche Magiergilde aufbaut, welche Ämter es hier gibt und ein wenig über die politischen Querelen kann man hier erfahren. Zudem werden einige Bekanntere Magier mit kurzer Beschreibung aufgeführt. Wer noch ein wenig Nahuatlan-Material braucht, wird sich über die ausführliche Beschreibung der Ameisengilde ‘Amaz Tlici’ freuen.

Eine Reihe von Flüchen und deren Wirkungsweise beschreibt ein fast 5 Seiten langes Kapitel. Hierbei handelt es sich um eine charismatische Art von Magie, die im Prinzip jede Person auf Midgard benutzen kann.

Außerdem liefert der Band natürlich 14 Seiten voller neuer Zaubersprüche, die Alexander für gut befunden hat. Gut heißt hierbei, daß sie wohl nicht das Spielgleichgewicht stören sollen, was ich aber bei manchen - wie bei der bereits oben beschriebenen Konvulsion, etwas anders sehe. Das letzte Kapitel, dem nur noch der Tabellenteil folgt, beschäftigt sich mit den Stabzaubern, die ein Magier dazu nutzen kann, seinen Magierstab zu etwas besonders machtvollen und persönlichen zu machen. Im Tabellenteil der mit ‘Springwurzspan & Thymian’ betitelt wurde, findet man allerlei Spezialisierungslisten, in die alle typischen Midgard-Zauber eingearbeitet wurden, Neben der FP-Angabe findet man auch eine Quellenangabe. Als ‘Besuch beim Alchimisten’ wird hier das Unterkapitel bezeichnet, das neben einer langen Einkaufsliste auch Angaben über den Preis und die Lieferbarkeit liefert.

Der Sonderband ist recht ordentlich aufgebaut, auch wenn die Strukturierung - und damit meine ich das Auseinanderreißen von zusammengehörigen Artikeln - ein wenig unüberlegt wirkt. Die Texte sind gut lesbar und die Bilder stehen meist im Zusammenhang mit dem Text. Allerdings läßt sich über die Qualität der Illustrationen trefflich streiten. Findet man auf der einen Seite ein paar durchaus gelungene Zeichnungen, so können andere - wie auch alle Karten (Atari ST-Design) nur wenig überzeugen.

Insgesamt erwirbt man mit Hexenzauber und Druidenkraft einen Sonderband, den sich kein Spielleiter durch die Finger gehen lassen sollte. Man müßte auf zu viel interessantes Material verzichten. Hier findet man genügend Anregungen für viele Abenteuer. Aber auch jeder Spieler eines magischen Charakters wird vor Freude Tränen vergießen, wenn er den einen oder anderen Spruch liest. Allein die Krieger stehen im Regen, denn Ihre Macht schrumpft mit diesem Sonderband wieder ein klein wenig zusammen ... Also: Zugreifen unbedingt zu empfehlen, jedoch alles vor dem Einbau ins Spiel (durch Spielercharaktere) unbedingt noch einmal überdenken, ob das Gleichgewicht zwischen Magier und Kämpfer nicht zu sehr leidet !


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Hexenzauber & Druidenkraft

Art: Quellenmaterial für Midgard; 114 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 1994

ISBN-10: 3-92471-419-3

ISBN-13: 978-3-92471-419-2

Preis: 16 Euro

Kontakt: Pegasus Press
Homepage: www.drosi.de/to_pegasus.htm

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
- Zur MD-Rezension Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20