drosi.de | Rezensionen | Romane Horror | Engel der Schatten
Romane Horror - Engel der Schatten

Sandra Henke - Herrin von Vandalis
Morgana reist seit frühester Kindheit mit ihrer Mutter durch das Krisis-Gebiet. Immer, wenn die Mutter Probleme hat, heisst es umziehen. Eines Tages verschwindet die Mutter unter mysteriösen, ungeklärten Umständen. Morgana wird von ihrem verschlossenen Vater aufgenommen. Er ist der Herrscher über das Land Wahnstein und dessen Kastell Vandalis. Nachts hört sie dort leidvoll-lüsterne Schreie und macht sich erregt auf die Suche nach dem Ursprung. Ihre Fantasien sind wollüstig, seit sie nun in der Nähe des Dämonenwaldes, der sich vor den Toren von Vandalis befindet, lebt. Sie spürt eine starke Sehnsucht nach Lusterfüllung, während die kalten Mauern ihres Heims sie gefangen halten. Weshalb quält sie das Verlangen nach der Dämonenwelt, von der sie sich unbedingt fernhalten soll? In den Katakomben von Vandalis begegnet sie dem von Lust getriebenen, gefährlichen Schinderjaan ...

Soweit der Klappentext. Die junge Morgana kennt sich mit dem Leben nicht aus. Ständig von der Mutter behütet, lernt sie plötzlich das Leben auf einer fremden Veste kennen, bei einem Vater, den sie nie oft sah. Gleichzeitig ist es der Punkt, der in ihrem Leben eine Wandlung von ihr erwartet. Aus dem unschuldigen Mädchen wird innerhalb kürzester Zeit eine Frau und Herrin. Dabei spielen die Dämonen der Umgebung von Vandalis eine grosse Rolle.

Emilia Jones - Michelles Verführung
Quälende Einsamkeit ist Michelles einziger Begleiter. Gelegentlich verdient sie sich im Vampir-Nachtclub "Club Noir" mit ihrem Menschenblut etwas Geld - auf sexuelle Kontakte mit den Vampiren will sie sich jedoch nicht einlassen. Ihr abweisendes Verhalten verleitet einige Vampire zu einer Wette. Einer von ihnen - Raoul - soll Michelle umgarnen, ihr Vertrauen gewinnen und ihre Lust erwecken. Gesagt, gewettet! Raoul verfolgt sein Ziel mit sämtlichen Facetten der Verführungskunst. Er lässt ihr keine Ruhe, bis sie ihm schließlich nachgibt ...
Aber Michelle hat eigentlich einen anderen im Sinn. Andrew ist der Mann, besser der Vampir der ihr Interesse und ihre Leidenschaft entfachte. Allein, der Vampir, der ihr feuchte Träume beschert, hat kein Interesse.

Kerri von Arden - Chassedy
Wer ist die mysteriöse Chassedy, die plötzlich vor Joshua Brightons Tür steht, um eine leidenschaftliche Nacht mit ihm zu verbringen? Für den schüchternen Informatiker bleibt die Begegnung mit der attraktiven Fremden nicht ohne Folgen. Innerhalb kürzester Zeit gelingt es ihr, sein Leben völlig auf den Kopf zu stellen und aus ihm einen neuen Menschen zu machen. Joshs Wandlung bleibt auch Patty, seiner heimlichen Liebe, nicht verborgen. Als sie mit ihm ausgeht und eine Liebesnacht mit Josh verbringt, überschlagen sich die Ereignisse, denn Chassedy duldet keine Nebenbuhlerin und schwört Rache ...
Die Nebenbuhlerin ist die junge Patricia, Patty genannt. Sie ist es, die Joshua aus der Umarmung Chassedys entführt und ihn für sich gewinnt.

Astrid Martini - Engel der Schatten
Als Cecile den attraktiven Nicholas kennenlernt, ist nichts mehr so, wie es einmal war! Entgegen ihrer Prinzipien lässt sie sich von ihm verführen, verbringt sinnliche Stunden mit ihm und gerät vollkommen in den Bann dieses mysteriösen Mannes. Sie ahnt nicht, dass Nicholas ein Bewohner des Schattenreiches ist - ein gefallener Engel - der es auf ihre Seele abgesehen hat! Nicholas will Ceciles Lust wecken, sie ins Schattenreich locken und ihre Seele ins Verderben stürzen ...
Nicholas, der gefallene Engel, liebt es, zu dominieren, zu besitzen, zu beherrschen und zu beeinflussen. Sein neuestes Opfer ist Cecile. Er stürzt sie ins Verderben, ein Leben, dass er im Dunkeln mit ihr Verbringen will.
Was mir an dem Buch nicht gefiel: Der Hinweis, die Geschichte gehört zu ... ist aber für sich eigenständig zu lesen. Dadurch wurde meine Lesegewohnheit nicht mehr so unbelustbar, Entschuldigung, unbelastbar. Am Ende der Erzählung wäre das sicher nicht unangebracht. Was mir gefiel ist weitaus vielfältiger. Ein stimmungsvolles Titelbild. Vier Erzählungen, erotisch, erstklassig geschrieben, phantastisch und verführerisch erzählt.
Die vier Autorinnen haben mir in allen Erzählungen gut gefallen. Die handelnden Personen sind immer sehr gut beschrieben. Aber es gibt Kleinigkeiten, die mir nicht gefielen. Astrid Martini erklärt bereits auf der zweiten Seiten ihrer Erzählung die Lösung. Kerri van Arden überrascht mich mit einer Erzählung aus der Sicht von drei Personen. Emilia Jones verblüfft mich mit einer Vielzahl erotischer Begebenheiten und Sandra Henke entpuppt sich als gute Wahl, den Band zu beginnen. Die vier Erzählungen zeigen jedoch nur die dunkle Seite der Lust. Wesen, Dämonen, gefallene Engel, die aus der Dunkelheit kommen und die armen geläuterten Seelen über die fleischliche Lust verführen und verderben.
Alles in allem war dieses Buch eine sehr schöne abendliche Unterhaltungslektüre.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Engel der Schatten

Art: Roman für Romane Horror; 181 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-93828-120-0

ISBN-13: 978-3-93828-120-8

Preis: 15 Euro

Kontakt: Plaisir d'Amour

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20