drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Ueberschuss
Romane Fantasy - Ueberschuss

Neunzehn Autoren¸ Neunzehn Kurzgeschichten. Wie die Autoren und Autorinnen aus Deutschland und Österreich¸ so unterschiedlich sind die Kurzgeschichten aus dem Science Fiction Genre. Der Verlag teilt die Geschichten in drei Rubriken¸ zumindest auf dem Rückumschlag¸ ein. Ich selbst halte nicht viel von Einteilungen¸ ausser wenn ich grob die Richtung der Erzählung festlegen will.

Überschuss - Torben Kneesch

ist die namensgebende Erzählung und steht am Beginn des Buches. Es geht dabei um Menschen¸ die keine Arbeit haben und humaner Weise tiefgefroren werden.

Der Irrtum - Lutz Herrmann

erzählt die Geschichte von Vandenberg und dem Stress an der Arbeit¸ solange man noch welche hat.

Barrieren - Armin Rößler

ist einigen von Euch bekannt¸ weil er beim Darmstädter Spät Lese Abend gelesen hat. Und das mit sehr interessanten Beiträgen. In dem hier vorliegenden Erzählwerk geht es um die Verteidigung der Welt mittels des Geistes gegen Feinde von Aussen und der Rettung. Eine nachdenkliche Geschichte¸ denn der Feind von Aussen wird abgelenkt durch einen fast Feind von Innen.

Nur ein Gedanke - Birgit Erwin

las zusammen mit Armin Rößler am Darmstädter Spät Lese Abend. Toll war dort ihre Geschichte um Tomaten-Ketchup. Hier beschäftigt sie sich jedoch mit Pommes Frites im Weltall. Auch nicht sehr erst zu nehmen. Humoristische Erzählungen scheinen ein Schwerpunkt ihrer Arbeiten zu sein.

Der Spaziergang - Markus K. Korb

Arbeit im Weltall scheint auch nicht so einfach zu sein. Probleme türmen sich nicht vor einem¸ sondern sorgen für einen gewissen Abstand.

Der Untergang der Titan - Bernhard Weißbecker

Seine Mediengeschichte zeigt sehr schnell auf¸ wo ein Fernsehsender seine Schwerpunkte hat.

Nicht ganz Atlantis - Andrea Tillmans

erzählt eine Geschichte¸ die von Menschen handelt¸ die abgeschlossen von ihrer Umwelt waren. Die Kinder sind sehr erstaunt über das Leben da draussen.

Strafvollzug - Peter Hohmann

auch in der Zukunft gibt es Verbrechen¸ die geahndet werden müssen. Und den Missbrauch von Privilegien. Und dämliche ‚Undercover-Agenten'¸ die sich einschleusen lassen und später feststellen müssen¸ sein ärgster Widersacher ist Chef geworden und holt ihn nicht mehr aus dem Knast. Statt dessen treibt er es mit dessen Frau.

Wider Willen - Axel Bicker

ist die übliche Geschichte von geheiratet werden müssen und jemanden anderes haben wollen. Die Umsetzung dazu erfolgt jedoch anders als erwartet. Aber bereits auf der ersten Seite findet sich auch die Lösung. Schade.

Das Festtagsprogramm - Thomas Küper

Ausserirdische sind auch nicht mehr das¸ was sie mal waren. Und Menschen keine Helden. Eher Opfer oder Frühstück.

Die Spirale - Nina Horvath

erzählt die Geschichte vom Abenteuer Weltraum. Aber ganz anders als man es gewöhnt ist.

Der Besucher - Uwe Herrmann

Eine humorvolle Kurzgeschichte um einen ausserirdischen Besucher¸ der von einem Planeten stammt¸ der so weit weg ist¸ dass es noch nicht einmal die Naturgesetze schafften ihn zu erreichen.

Albas bestes Spiel - V. Groß

Alba und Erec sind Gricho-Spieler¸ die sich zu eben solchen zusammen fanden. Und doch bezieht sich der Titel der Erzählung weniger auf das Spiel¸ als auf eine andere Begebenheit

Flasken - Edgar Güttke

erzählt eine rege Diskussion darüber¸ warum und weshalb man eine bestimmte Stelle im Weltraum umfliegen sollte¸ man es doch nicht tut und warum ein Denkmal in kleine Teile zerlegt wird.

Das Buch - Ilka Sehnert

ist eine nachdenklich stimmende Erzählung. Sehr menschlich¸ sehr einfühlsam und eine der Science Fiction Geschichten¸ die man zu den psychologischen Erzählungen zählen kann.

Der Bewohner - Bernhard Schneider

Ist der gute Doktor Thomas W. Jordan ein Simulant¸ simuliert er Situationen oder ist er selbst eine Simulation? Simuliert die Simulation und wenn ja was? Eine vielschichtige Geschichte.

Alles wandelt sich - Antje Ippensen

eine nachdenkliche ökologische SF¸ die mir aber irgendwie bekannt vorkam.

Allmacht - Uwe Sauerbrei

Erwin scheint es in sich zu haben¸ im wahrsten Sinn des Wortes. Träumt er nur oder ist es wahr? Und was steckt wirklich dahinter?

Fallstudie: Terroristin Jenny S. - Heidrun Jänchen

Ist man automatisch eine Terroristin¸ wenn die Mutter Alkoholikerin war und man selbst eine kleine Betrügerin? Und was soll man von diesem Sozialstaat halten?

Deutsche Science Fiction Autorinnen und Autoren zeigen¸ dass es auch anders geht. Und mit anders meine ich¸ Kurzgeschichten¸ die nicht auf einen Hintergrund zurückgreifen¸ der von filmen wie Star Trek und anderen zurückgreifen. Die vorliegenden Sammlung aus dem Wurdack-Verlag vereinigt humoristische und nachdenkliche Zukunftserzählungen¸ die nicht unbedingt um Jahre in die Zukunft verlegt sein müssen. Sie können gleich geschehen. Also¸ vorher lesen¸ damit man nicht überrascht wird.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Ueberschuss

Art: Roman für Romane Fantasy; 196 Seiten; Taschenbuch;

ISBN-10: 3-93806-508-7

ISBN-13: 978-3-93806-508-2

Preis: 10 Euro

Kontakt: Wurdack
Homepage: www.wurdackverlag.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20