drosi.de | Rezensionen | Kobolds ate my Baby | Kobolde!
Kobolds ate my Baby - Kobolde!

Kobolde ist laut Hersteller das einzig wahre Bier- und Brezel-Rollenspiel und nun in der Super-Delüx-Ausgabe bei Pegasus erschienen. Das dünne Hardcover umfasst achtundvierzig Seiten in schwarzweiß und beginnt mit einem Wörterbuch. Hier werden die wichtigsten Begriffe der Koboldwelt vorgestellt. Anschließend folgt im Rahmen des ersten Kapitels Einleitung eine Erklärung was ein Kobold ist und was es mit dem Rollenspiel auf sich hat.

Im zweiten Kapitel geht es nun um die Kobold-Erschaffung, denn schließlich verkörpert jeder Spieler einen solchen Kobold. Zunächst werden mit zwei sechsseitigen Würfeln die vier Attribute Brutalofaktor, Irrelevantes, Ego und Reflexe ermittelt. Mit diesen vier Attributen lassen sich nun die fünf weiteren Attribute: Treffer, Substanz, Glück, Raffinesse und Geschicklichkeit ermitteln. Weiterhin gibt es Fertigkeiten, die der Kobold sich aussuchen kann. Zusätzlich gibt es Vor- und Nachteile. Einige Kobold haben sogar Zaubersprüche. Mit einer Aufstellung der Ausrüstungsgegenstände endet das Kapitel.

Die Aktionen eines Kobold werden in Runden abgewickelt und das Attribute Irrelevantes gibt die Reihefolge vor. Dabei sollten sich die Spieler schon in der richtigen Reihenfolge hinsetzen, da sie immer gleich bleibt. Der Kobold der an der Reihe ist, kann nun seine Handlung mitteilen. Dabei bietet das Regelsystem eine Übersicht von verschiedenen Kobold-Standard-Handlungen, wie Was Kaputt machen, Nachdenke (eher selten) oder Töten! Töten ist auch ein zentraler Punkt in dem Spiel, denn es ist die Basis von eine der beiden Freunden eines Kobolds: Essen und Schlafen. Dementsprechend werden die Kampfregeln kurz und prägnant vorgestellt. Nachdem erfolgreichen Kampf steht das Kochen. Auch dem wird eine Seite gewidmet. Zum Abschluss des Kapitels gibt es noch eine Aufstellung der Hasuregeln.

Das letzte Kapitel mit dem Titel Finger weg! richtet sich an den Spielleiter, der hier Bürgermeister heißt. In diesem Kapitel wird erklärt, wie man die Schwierigkeiten für eine Handlung der Kobold festlegt und das Ergebnis bewertet. Kurz wird auf das „Tao bei Bier und Brezeln finden“ eingegangen. Mit Hilfe eines großen Tabelle lässt sich eine Dorf erschaffen, dass den Kobold als Heimat und Speisekammer dienen kann. Ausführlich wird auf den schrecklichen Kobold-Tod eingegangen, da der Tod eines Kobold häufig vorkommt. Welcher Spielleiter hat sie in einer Fantasy-Kampagne nicht schon als Kanonenfutter eingesetzt. Zum Abschluss des Buches gibt es noch ein kurzes Abenteuer, in dem die Helden-Kobolde ausgeschickt werden, frische Speisen zu besorgen. Am Besten wäre dabei ein Menschenbaby, aber zur Not würde die Helden-Kobolde an sich auch reichen.

Der Text ist gut zu lesen und kobold freundlich auch nicht so viel. Aufgelockert wird er durch unterhaltsame Illustrationen von John Kovalic. Der Charakterbogen für den Koboldcharakter ist auch sehr schön anzusehen.

Fazit:
Kobolde! ist eine unterhaltsame Lektüre und mit den richtigen Spielern mit Sicherheit ein unterhaltsame Sachen. Es gibt die Möglichkeit mal die „dummen Bösen“ zu spielen und nach dem ein oder anderen Bier kann man seinen Spaß damit haben. Für ein dauerhaftes Spiel ist es aber nicht geeignet.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Super Munchkin
  • Äpfel zu Äpfeln: Erweiterung 1
  • Chez Goth
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Kobolde!

    Art: Grundregeln für Kobolds ate my Baby; 48 Seiten; Hardcover;

    Publikationsjahr: 2005

    ISBN-10: 3-93782-693-9

    ISBN-13: 978-3-93782-693-6

    Preis: 15 Euro

    Kontakt: Pegasus Press
    Homepage: www.drosi.de/to_pegasus.htm

    Klick für Vollbild

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20