drosi.de | Rezensionen | Romane SciFi | Under the Black Rainbow
Romane SciFi - Under the Black Rainbow

Hamburg liegt unter einer nicht ganz fertig gestellten Wetterkuppel und die Spaltung zwischen Arm und Reich ist größer den je. Die Werte unserer heutigen Kultus sind in Under the Black Rainbow nicht mehr gültig. Die Stadt vegetiert vor sich hin und die Slums, die Vororte werden immer größer und die Menschen die dort leben gewaltbereiter. Die Konzerne haben mittlerweile die Macht über die Sicherheitsorgane übernommen und dementsprechend ist die Hemmschwelle natürlich auch gesunken.
Chill ein Typ der in den Slums lebt wird von Josef, den heimlichen Chef der Vorort-Zone beauftragt, sich in die Stadt zu begeben um dort etwas für Ihn abzugeben.
Chill macht sich mit Hilfe eines Kutters auf den Weg nach Hamburg. Die Anreise verläuft ohne Zwischenfälle, aber als er die Stadt erreicht, gerät Chill in eine brenzlige Situation mit Straßenpunks, die er nur durch seine schnelle Auffassungsgabe und schnellen Füssen überleben kann.
Nachdem sich die Situation wieder beruhigt hat schlendert Chill durch Hamburg auf der Suche nach der richtigen Adresse. Bei dieser Suche trifft er auf zwei Ghettokids die ihm anbieten ihm den Weg gegen entsprechende Bezahlung zu begleichen. Gesagt getan, Chill kommt an der Adresse die Ihm Josef gegeben hat an und muss leider feststellen, dass etwas nicht stimmt.
Von nun an kommt es Schlag auf Schlag und die Situation spitzt sich immer weiter bis zum Finale zu.

Technisches
Das Buch kommt in einem gut gestalteten Softcover daher, und man bekommt auf knapp zweihundert Seiten eine gute Story präsentiert. Zusätzlich hat der Autor noch eine kleine Bildergalerie hinzugefügt, die dem Buch einen düsteren Touch verleiht. Das Lektorat des Buches ist ordentlich.
Als leichtes Manko sehe ich, das es in dem Buch die üblichen Cyberpunk-Technik, -Sprache usw. gibt, aber ein "Ausbrecher" fehlt, sprich nichts wirklich Neues geboten wird.

Fazit:
Man ist dazu geneigt es zu sagen, daß Under the Black Rainbow ein typischer Cyberpunk-Roman ist, der sich nicht hinter den "Großen" des Genres (z.B. William Gibson, Philip K.Dick) verstecken braucht. Allerdings mit dem Unterschied, das er aus der Tastatur eines deutschen Autoren stammt.
Als Fan des Cyberpunk-Genres macht man mit Under the Black Rainbow einen guten Griff, da die Qualität, Story und auch der Preis dafür stimmen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Andre Skora
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Under the Black Rainbow

Art: Roman für Romane SciFi; 204 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2005

ISBN-10: 3-93579-880-6

ISBN-13: 978-3-93579-880-8

Preis: 10 Euro

Kontakt: Köglowitz & Reichardt
Homepage: www.blackrainbow.info

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20