drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Caine-Der dunkle Prophet 5: Die Rebellion
Romane Fantasy - Caine-Der dunkle Prophet 5: Die Rebellion

Sean Kilkenny wurde von den Aganoi auf den lebensfeindlichen Planeten Aramathos entführt, und mit ihm etliche andere Menschen, die nun als Sklaven in den Minen schuften und jederzeit um ihr Leben füchten müssen. Mit der Zeit erfahren sie, dass die Aganoi mit Hilfe ihrer menschlichen Sklaven nach dem Grab eines Gottes suchen, dessen Macht sie nahezu unbesiegbar machen würde. Sean macht die Bekanntschaft der Dunkelelfe Dhala'rin, die ebenfalls eine Gefangene ist, aber Mittel und einen Weg gefunden hat, ihrer Hölle zu entkommen. Zusammen mit anderen Sklaven wagen sie den Aufstand.

Unterdessen ist Caine mit seinem dunkelelfischen Begleiter Torrkan weiterhin im Höhlensystem von Kyan'kor unterwegs, wo sie in den Verbotenen Hallen den Aufmarsch einer Armee der Aganoi beobachten. Mit einiger Mühe gelingt es ihnen, die anderen Dunkelelfen davon zu überzeugen, dass sie dieses Heiligtum betreten müssen, um seine Entweihung zu verhindern und dem Angriff ihrer Feinde zuvorzukommen. In den Verbotenen Hallen erfährt Caine, warum er der Dunkle Prophet ist, und die Schlacht steht kurz bevor. Gleiches gilt auch für eine Basis der Colin-Drake-Bruderschaft, die ihrerseits beim eifrigen Pläneschmieden von Dunkelelfen umstellt wurde.

Wie man aus der Beschreibung ersehen kann, geizt dieser Band nicht mit handfester Action. Dummerweise wird zwischen etlichen Kämpfen und unzähligen Leichen die Handlung nur geringfügig vorangetrieben. Auch kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass viele Situationen einfach nur plump konstruiert sind: Es werden Gefangene schon länger verhört, ohne durchsucht worden zu sein, wodurch eine Art magisches Funkgerät unbemerkt bleibt und den Feind auf den Plan ruft. Es lassen sich Menschen, von denen immer wieder betont wird, dass sie keine Kämpfer und vollkommen verschreckt und demotiviert sind, auf eine Rebellion ein, bei der sogar ein aus Schwarzenegger, Stallone und Norris bestehendes Triumvirat ins Grübeln geraten könnte, ob nicht doch etwas mehr Planung ratsam wäre. Die Grausamkeit der Aganoi und ihrer Hilfskreaturen wird sehr farbenfroh beschrieben, allerdings versackt der Roman gerade dadurch in Gewaltdarstellungen, die allenfalls bei Klein Fritzchen Begeisterung und bei Oma Grethe Schrecken hervorrufen dürften.

Summa summarum hinterlässt der Inhalt einen unbefriedigenden Eindruck. Von überraschend hoher Qualität ist hingegen die Verarbeitung des Romanheftes und die grafische Gestaltung. Das Fazit: Der regelmäßige Leser der Serie weiß, wie es weitergeht, aber damit erschöpft es sich auch schon.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Rainer Hannig
von www.sonnensturm-media.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Dogios Produkt-Tip:
  • Caine - Der dunkle Prophet 4 - Im Reich der Finsternis
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Caine-Der dunkle Prophet 5: Die Rebellion

    Art: Roman für Romane Fantasy; 64 Seiten; Taschenbuch;

    ISBN-10: 3-93570-613-8

    ISBN-13: 978-3-93570-613-1

    Preis: 7 Euro

    Kontakt: Basilisk
    Homepage: www.basilisk-verlag.de

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20