drosi.de | Rezensionen | Dungeons&Dragons 3te Edition | Spieler Set 3.5
Dungeons&Dragons 3te Edition - Spieler Set 3.5

Wohl kaum ein Buch wird weltweit so extrem mit dem Pen&Paper-Rollenspiel gleichgesetzt, wie das Spieler-Handbuch (engl. "Player's Handbook") für Dungeons&Dragons. Der Grund dafür ist nicht allein, daß es sich bei D&D um den Urvater des Fantasy-Rollenspiels und eines der weltweit beliebtesten Rollenspiele handelt, sondern das diese Publikation im Prinzip alle Regeln vereint, die man für eine zünftige Spielrunde benötigt.

Die jüngste Ausgabe trägt die Versionsnummer 3.5 und weist ein insgesamt etwas helleres Cover auf, als sein revolutionärer Vorgänger die "3. Edition". Nach wie vor täuscht das mit Gold und Edelsteinen verzierte Motiv eines ledernen Umschlags das Aussehen eines dekorativen Folianten vor.

Wesentlich interessanter ist jedoch der überarbeitete Inhalt, der in letzter Instanz auch den Anstieg der Versionsnummer rechtfertigen soll. Auf knapp 380 Seiten (die US-Version hat übrigens nur 320, womit Seitenangaben in US-Publikationen nicht 1:1 übertragen werden können), werden die bereits aus der letzten Auflage bekannten Regeln der Edition zusammengefaßt, fehlerbereinigt, leicht abgeändert und erweitert.
Die Kapitel über die Fertigkeiten (+10), Talente (+8) und Zauber (+8) sind nun deutlich länger ausgefallen als zuvor, was zusammen in etwa der gestiegenen Seitenzahl zur 3. Edition entspricht. Weil der geneigte Leser sich die Feinheiten des Dungeon&Dragons-System auch sehr gut aus der Rezension zur 3. Edition anlesen kann, werde ich im Folgenden auf die Neuerungen eingehen.

Die Änderungen im Klassen-Kapitel basieren größtenteils auf den zuvor zusammengetragenen Errata. So wurde zum Beispiel der Kampfrausch eindeutiger beschrieben, beim Barden wurde die Bardenmusik erweitert und ein neues Lied (Lied der Freiheit) kam hinzu. Der Waldläufer wurde etwas ausbalanciert, hat nun W8 Trefferwürfel und kann sich einen Verbesserten Kampfstil (Beidhändiger Kampf mit zwei Waffen oder Bogenschießen) aneignen. Auch der Waldläufer-Vorzug eines tierischen Vertrauten wurde hinzugefügt.
Besonders umfassende Änderungen wurden in den Kapiteln Fertigkeiten und Talente vorgenommen. So vielen einige kaum genutzte Fertigkeiten komplett raus (Lippen lesen, Orientierungssinn) oder wurden in andere (Entdecken, Überlebenskunst) einbezogen. Insgesamt wurde die Zahl der Fertigkeiten um sechs gesenkt, jedoch die Beschreibungen detaillierter und Regelauslegungen dafür sehr erweitert, was auch die dennoch gestiegene Seitenzahl dieses Kapitels erklärt. Analoges gilt für das Kapitel mit den Zaubersprüchen.
Bei den Talenten wurde einiges erweitert. Die Auswahl wurde mit einer nun doppelseitigen Tabelle erleichtert, die alle Talente und deren wichtigste Merkmale in Kurzform auflistet.
Etwa ein Dutzend der neuen Talente sind eine Ableitung des Fertigkeitsfokus-Talents, die nun +2/+2 auf ein Fertigkeiten-Paar geben, wie zum Beispiel Geschickte Hände nun Fingerfertigkeit und Seil benutzen begünstigen. Nur etwa ein weiteres Dutzend Talente wurden aus den Klassen-Quellenbänden der 3. Edition übernommen.

Das Talent Beidhändigkeit wurde abgeschafft und in Kampf mit zwei Waffen integriert, ebenso wurde die Waffenfokus-Spezialisierung erweitert. Für Magier ist das Talent Verbesserter Gegenzauber interessant, mit dem Gegenzaubern endlich praktikabel geworden ist.

Technisches
Optisch, also in den Bereichen Illustrationen und Layout, ist eigentlich alles beim alten geblieben (kleinere Ausnahmen sind zum Beispiel das Bild der Barden-Klasse). Die Lesbarkeit wurde durch einen etwas helleren Hintergrund leicht verbessert, was auf der anderen Seite die Farben der Illustrationen blasser wirken läßt. Wenn mich mein Eindruck nicht trügt, wurde ein etwas dünneres Papier für den Druck verwendet.

Fazit:
Etwas zu verbessern um den Spielspaß zu optimieren und vor allem den Einstieg in eines der bekanntesten Rollenspielsysteme wieder zugänglich zu machen, ist Grund genug für eine Neuauflage und vielleicht sogar eine neue Versionsnummer - allen Unkenrufen nach Geldmacherei zum Trotz.
Sofern man zu den Neueinsteigern gehört, ist man mit diesem Band ohnehin am besten bedient - und Besitzer der letzten Ausgabe können eigentlich selbst bestimmen, ob sie durch einen Neukauf "updaten" oder sich nur über die Änderungen informieren und auf der Basis eines angepaßten alten Regelwerks weiterspielen.
Die Änderungen zur 3. Edition sind überschaubar und im Internet finden sich einige Quellen die angesprochenen Regeländerungen und einige mehr detaillierter beschreiben, als dies in dieser Rezension sinnvoll gewesen wäre.
Sicher ist, daß alle D&D-Neuerscheinungen auf der Version 3.5 der Regeln aufbauen werden, weshalb sich ein Umstieg vor allem auch für Konsumenten von fertigen Abenteuern und Quellenbänden lohnt.

Anmerkung:
Das vorliegende D&D Spieler-Set ist eine Gemeinschaftsproduktion der Verlage Amigo Spiel+Freizeit und Feder&Schwert. Auch Spielleiter-Set (Messe) und Monster-Set (Winter) sollen in Kooperation noch 2004 veröffentlicht werden. Für 2005 plant Feder&Schwert pro Jahr acht D&D-Publikationen zu produzieren, u.a. die Magie Faerûns, Eberron, Handbücher des Krieges/Glaubens/Arkanen (siehe auch F&S-Forum).
Vom bisherigen Trio Engel/Ravenloft/Narbenlande für das D20-System/D&D wird auf absehbare Zeit nur Chroniken der Engel von F&S unterstützt werden, allein schon weil die Kapazitäten nun für D&D benötigt werden.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Spieler Set 3.5

Art: Grundregeln für Dungeons&Dragons 3te Edition; 380 Seiten; Hardcover in Box;

Publikationsjahr: 2004

ISBN-10: 3-93317-154-7

ISBN-13: 978-3-93317-154-2

Preis: 35 Euro

Kontakt: Amigo Spiel+Freizeit
Homepage: www.amigo-spiele.de

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20