drosi.de | Rezensionen | Midgard | Meister der Sphären
Midgard - Meister der Sphären

Meister der Sphären ist ein weiteres Quellenbuch für das Rollenspiel Midgard. Es gibt einen Einblick von der Denkweise und Vorstellung der Zauberer Midgards. Das Buch ist eine Mischung aus Quellenbuch und Regelwerk.

Aufgeteilt ist das Buch in drei Teile und einem Anhang. Im ersten Teil des Bandes geht es um die Zauberei und ihre Wirkung. Dabei wurde der ganze Bericht von einem Meister der valanischen Magie Kerimon Casonubal verfasst. Er bracht sein Wissen für die Mitglieder der magischen Mulitversität zu Carandranor über den Aufbau des Multiversums zu Papier und bietet nun den Lesern einen Einblick über das Leben in den Sphären, über die Grundlagen der Zauberei und über das Reisen zu fernen Welten.
In der Beschreibung des Aufbaus des Multiversums wird die Weltsubstanz Empyreum erklärt. Auch die verschiedenen Elemente werden beschrieben. Ehe dann der Unterschiede zwischen Welten, Sphären und Existenzebenen erklärt wird. Auch über das Weltbild der Magie und die Himmelserscheinungen wird in diesem Abschnitt berichtet.
Im zweiten Teil des Buches des Magiers wird das Leben in den Sphären beschrieben. Hier gibt es zunächst einleitenden Erklärungen, ehe die einzelnen bekannten Sphären sehr ausführlich dargestellt werden. Es gibt einen Einblick in die spirituellen Gefilde, die Anderswelt der Naturgeister, die Geisterwelt der Schamanen, die Domäne der Götter, die Gestade der Träume, die Reisewege ins Jenseits, die Geisterwelt und die Untoten. Kurz werden noch die empyreischen Kreaturen beschrieben.
Im dritten Teil des Buches des Magiers werden die drei Grundsätze der Magie, die Zaunerer und ihre Kräfte, sowie das magische Potential der Sphären erklärt.
Abschließend berichtet der Magier noch über die Reisen zu fernen Welten. Dabei werden die arkanen Koordinaten, die magische Tore, die Beschwörungen, der Sphärenwagen und fire empyreische Reisen erklärt.

Der zweite Teil im Buch Meister der Sphären trägt den Namen „Das Inkantatium“. Es umfasst Regeln ur Magie, die das im Arkanum und im Kompendium enthaltenen Material ergänzen. Das bei geht es ins Besondere um die Regeln zur Magie der Beschwörer.
Zunächst werden die Regeln für den Arkane Kodex für Beschwörungen erklärt. Unterteilt werden die Beschwörungen in einfache, fortgeschrittene und Geisterbeschwörungen. Interessant hierbei auch die Abwehr übernatürlicher Wesen.
Der Kodex der Sphärenreisen beschreibt die Eigenschaften und Fähigkeiten von Sphärenreisenden und die Reisebedingengen im materielosen Empyreum. Auch die Reise in die spirituellen Gefilde wird erklärt. Dabei werden auch die Magie, Fertigkeiten und Sinne in den fremden Gefilden eingegangen.
Interessant ist die Vorstellung des Beschwörers. Es gibt dabei verschiedene Spezialgebiete, die zur Wahl stehen. Mehrere große Tabellen informieren über die Lernkosten für Beschwörungszauber.
Der Almanach der Inkantationen berichtet über normale Beschwörungen, Beschwörungen aus den Mittelwelten, Anrufungen, Individualbeschwörungen, übernatürlichen Lehrern, Dominierungszauber, Binden von Dämonen und Elementaren, sowie Knechte und Wächter. Der Almanach der Exorzismen und Refugien erklärt die Bannzauber und Schutzkreise. Der Almanach der Nekromantie beschreibt die Geisterbeschwörungen, das Kontrollieren und Binden von Geistern, das Erschaffen von Untoten und andere nekromantische Zauber. Außerdem gibt es noch ein Almanach der Sphärenmagie, weitere Zaubersprüche und das Thaumaturgium der Beschwörer.

Der dritte Teil des Buches Meister der Sphären gibt es ein Sphärenbestiarium. Unterteilt nach Dämonen, Elementarwesen, spirituelle Geschöpfe und Kreaturen des Empyreums werden neue Monster in der bekannten Art vorgestellt. Insgesamt werden rund einhundertzwanzig neue Bestien beschrieben.
Im Anhang gibt es für alle die, die nicht im Besitz des Quellenbandes sind, einen kurzen Einblick in die Welt Myrkgard, sowie eine Verzeichnis der Abkürzungen, Glossar und Index.

Das Buch Meister der Sphären umfasst über dreihundert Seiten und ist fest gebunden. Zwei Lesebändchen helfen beim Seitenmarkieren. Der Text ist in schwarzweiß und gut zu lesen. Die Trennung zwischen dem Text des Magiers und den Regeln ließ sich nicht immer aufrecht halten. Daher findet man über den ersten Teil verstreut einige grau unterlegte Kästen, die zusätzliche Anmerkungen der Regelautoren beinhalten. Der Text ist mit einigen Illustrationen versehen, die die Ausführungen untermalen.

Fazit:
An Meister der Sphären kommt man nicht vorbei als Midgard-Spieler. Zu viele neue und interessante Facetten des Spieles werden in diesem Band geliefert. Auch die Erklärungen zu den unterschiedlichen Reisen sind sehr interessant. Die Unterteilung nach imaginäre Beschreibung und Regeldarlegung hat mir gut gefallen. So kommt beim Lesen eine sehr angenehme Atmosphäre auf. Ein schönes Weihnachtsgeschenk.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Meister der Sphären

Art: Grundregeln für Midgard; 304 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-92471-478-9

ISBN-13: 978-3-92471-478-9

Preis: 30 Euro

Kontakt: Midgard Press
Homepage: www.midgard-online.de

Klick für Vollbild

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20