drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Prinzen von Amber (1)
Romane Fantasy - Prinzen von Amber (1)

Corwin, der düstere Held und Gentleman, landet durch böse Magie in einer Schattenwelt. Diese ist nichts anderes als die gute alte Erde. Hier findet er sich wieder und will doch schnellstmöglich wieder zurück nach Amber. Der Thron seines Vaters ist ein begehrtes Objekt. Seine Brüder und Schwestern sind bemüht, jeder für sich, diesen Thron in Besitz zu nehmen. Dafür ist ihnen jedes Mittel recht, die Mitbewerber um den Thron aus dem Rennen zu nehmen. Es ist ein gewalttätiges Spiel um Verrat, Ränkespiele und Macht. Corwin erwacht im Krankenhaus auf der Erde. Er weiss weder wie er dorthin gekommen ist, noch warum man ihm Beruhigungsmittel verabreicht. Während er sich auf der Erde, der Schattenwelt von Amber, herumtreibt und versucht, den Weg zurück zu finden, hat sich einer seiner Gegenspieler mit den Mächten des Bösen verbunden. Die Horden der Finsternis belagern Land und Leute und drohen einen Vernichtungsfeldzug durchzuführen.

Roger Zelazny war ein vielseitiger Autor, der einen Abschluss in Theaterwissenschaften besass. 1962 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte, doch erst 1969 wurde er hauptberuflich Schriftsteller. Im Science Fiction Bereich zählte man ihn zur ‚New Wave' und dazu zählte vor allem der Roman ‚Hirnspirale'. Wesentlich bekannter wurde er jedoch mit seinem Fantasy-Zyklus um seine ‚Prinzen von Amber Zyklen'. Mit seinem Interesse an der Mythologie und der Psychologie gelang es ihm, besonders klare Charaktere zu erschaffen. Seine Chroniken von Amber sind gute Fantasy. Der Krieg zwischen Chaos und Ordnung stellt dabei alles in Frage, was man als Leser gewöhnt ist. Der vorliegende Sammelband betrachtet die Geschichte von Amber aus der Sicht von Corwin von Amber.

Der Amberzyklus ist einer der wichtigsten Zyklen aus dem Bereich der Parallelwelten. Zwar bedient sich Roger Zelazny hemmungslos aus allen Sparten der Literatur und der Historie, doch schafft er es, diese so zu erzählen, als sei es etwas Neues. Mit seinem zeitgemäßen Erzählstil und einem weitreichenden Spannungsbogen fesselt er Leserinnen und Leser gleichermassen.

Die beiden Zyklen sollten Grundbestandteil jeder phantastischen Bibliothek sein, deren Schwerpunkt sich den schwertschwingenden Helden widmet.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Prinzen von Amber (1)

Art: Roman für Romane Fantasy; 815 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-89996-438-1

ISBN-13: 978-3-89996-438-7

Preis: 13 Euro

Kontakt: Area

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20