drosi.de | Rezensionen | Hoerbuecher Horror | Nemesis 4: In dunkelster Nacht
Hoerbuecher Horror - Nemesis 4: In dunkelster Nacht

Mit In dunkelster Nacht ist der vierte Teil der Nemesis Reihe von Wolfgang Hohlbein erschienen. Wie auch die drei vorherigen Titel Die Zeit vor Mitternacht, Geisterstunde und Alptraumzeit wird die Erzählung wieder von Johannes Steck gelesen. Es ist ratsam, dass man diese gelesen oder gehört hat, um der Handlung zu folgen.

Auf Burg Crailsfelden wurde die Gruppe von Ellen, Maria, Judith, Ed und Frank um einer weitere Person dezimiert. Diesmal wurde Ed ermordet. Bei dem Stromausfall wurde er auf einem Stuhl in der Küche exekutiert. Nachdem die Gruppe in einem vorherigen Teil bereits Stefan durch einen Dolchstoß verloren hat, ist es das zweite Opfer. Neben den vier Verbliebenen ist auch noch der Wirt Karl in der Burg. Ihn finden die Überlebenden vollkommen verwirrt und wimmernd in einer Ecke der Küche. Er bereichtet, dass böse Kinderstimmen hört.

Aber auch Maria ist seit dem Unfall in den Gwölben unter der Burg verschwunden. Sie ist nicht aufzufinden und den anderen kommen erste Zweifel an ihrer Integrität. Sie kann sehr viel über die Geschichte der Burg und den Machenschaften der früheren Bewohner. Daher durchsuchen sie die persönlichen Dinge, die Maria in ihrem Zimmer hat. Dort finden sie Aufzeichnungen und Bereichte über die Ereignisse während des dritten Reiches und somit gerät Maria immer mehr in den Verdacht, die Mörderin zu sein.

Das Hörbuch ist auf zwei CDs und hat eine Spieldauer von einhundertfünfzig Minuten. Die CDs befinden sich in einem Doppel-CD-Case. Ein Booklet mit Sprecher- und Autoreninformationen liegt bei.

Langsam verschiebt sich die Geschichte. Stand bei den vorherigen Teil noch das millionenschwere Erbe im Vordergrund, gerät nun immer mehr die Geschichte der Burg Crailsfelden, ins Besondere während der Nazi Herrschaft, in den Mittelpunkt der Handlung. Dabei werden immer wieder Andeutung eingebaut, die darauf schließen lassen, dass die auf der Burg festsitzenden einen Bezug zu der Vergangenheit haben. Die Erzählung verzichtet dabei immer mehr auf Aktion, sondern es wird viel zwischen den Figuren gesprochen. Langsam wird das Puzzle zu einem Bild und als Hörer fiebert man mit.
Wie auch bei den drei anderen Teilen gelingt es dem Sprecher Johannes Steck die düstere Atmosphäre hervorragend zu vermitteln und den Figuren eine eigene Note zu geben, sodass man sie sofort beim Hören wieder erkennt.

Fazit:
Langsam wird es richtig spannend und das schlimmste ist, dass man nun noch auf die beiden abschließenden beiden Teile warten muss. Ich hoffe, dass sich der Verlag damit nicht all zu viel Zeit lässt. Diese Hörbuch ist super spannend und klasse gelesen.

Es gibt eine weitere Rezension von Michael Matzer zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Nemesis 4: In dunkelster Nacht

Art: Hoerbuch für Hoerbuecher Horror; 2 Audio-CDs;

Publikationsjahr: 2007

ISBN-10: 3-89903-403-1

ISBN-13: 978-3-89903-403-5

Preis: 10 Euro

Kontakt: Hörbuch Hamburg
Homepage: www.hoerbuchhamburg.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20