drosi.de | Rezensionen | Dungeons&Dragons | Auf der Spur des Attentäters
Dungeons&Dragons - Auf der Spur des Attentäters

Auf der Spur des Attentäters ist ein Abenteuer von Lenard Lakofka in dem die Spielercharaktere den Mord des Barons von Restenford aufklären sollen.

Einleitung (Seite 2)
Eine kurze Einleitung über die Verwendung dieses Moduls.

Hintergrund für den DM (Seite 2-5)
Der Spielleiter erhält hier die Hintergrundinformationen über den Mord, den Plan sowie die Zeitabfolge der Ereignisse. Außerdem erhält er hier die ersten Informationen zur Assassinengilde und über die Außenbereiche von der Stadt Garotten.

Die Stadt Garotten (Seite 5-10)
Dieser große Abschnitt beschreibt detailliert die verschiedenen Häuser der Stadt und deren Bewohner.

Das Gasthaus: Abrahams Haus (Seite 10-14)
In diesem Abschnitt wird das Gasthaus mitsamt den Bewohnern und Gästen beschrieben. Es wird erklärt inwieweit das Gasthaus mit den Intrigen bzw. dem Mord zu tun hat.

Kartenmaterial (Seite 15-18 und Seite 36)
Auf diesen Seiten sowie auf den beiden Innenseiten des Umschlags befinden sich eine Vielzahl von Karten. U.a. findet man dort eine Gebietskarte, eine Wildniskarte, eine Stadtkarte, verschiedene Schlosskarten, eine Karte des Gasthauses und eine Aufstellung der Stadtbewohner.

Die Kirche von Osprem (Seite 19-21)
Hier wird die Kirche mitsamt einer kleinen Karte und deren Zusammenhang in dem Mordfall beschrieben.

Das Theater der geheimnisvollen Feier (Seite 21-23)
Hier wird das Theater mitsamt einer kleinen Karte und deren Zusammenhang in dem Mordfall beschrieben.

Das Schloss (Seite 23-34)
Hier wird das Schloss mitsamt allen Schlossbewohnern und den Schlosswachen beschrieben. Außerdem werden die Charaktere hier das Ende des Abenteuers finden.

Neue magische Gegenstände (Seite 35)
Das Abenteuer enthält drei neue magische Gegenstände: Mantel des Äthers, Schutzring gegen Bezauberung und eine Wächterklinge.

Vorgewürfelte Charaktere (Seite 35)
Hier findet man 10 vor gewürfelte Charaktere mit den wichtigsten Werten und Ausrüstungsgegenständen. Die Charaktere können während des Abenteuers auf folgende Gegner treffen: Riesiger Oktopus, Riesenkrabben, Statue, Kampfhund, Riesentausendfüßler, Leopardenstatue, Große Spinne, Zombie, Oger, Riesenratte sowie diverse NSC's und Soldaten.

Fazit:
Das Abenteuer knüpft an die Geschichte von Abenteuer L1 an, kann aber jederzeit auch einzeln gespielt werden. Wie bereits im ersten Teil ist auch hier die Beschreibung der Stadt Garotten sehr detailliert und aufwendig beschrieben. Sie enthält viele Beschreibungen der einzelnen Geschäfte und Häuser und der in der Stadt wohnenden NSC's sowie einer sehr unfangreichen Ausführung über das Schloss. Das Abenteuer selbst ist sehr anspruchsvoll, weil es hier nicht nur um das niedermetzeln von Monstern geht sondern um die Lösung eines Mordes. Ein guter Spielleiter kann dieses Abenteuer zu einem echten Rollenspielerlebnis machen. Erwähnenswert ist auch wieder die große Anzahl der Karten auf insgesamt 7 Seiten. Das Heft enthält insgesamt 10 sehr kleine schwarz/weiß Bilder was eindeutig zu wenig und zu klein ist. Wer also gerne ein Rollenspielabenteuer erleben möchte und mit weniger Kampfsituationen leben kann ist bei diesem Abenteuer genau richtig.

Verwendbarkeit für D&D (D20)
Die Stadt Garotten kann prinzipiell auf jeder beliebigen Kampagnenwelt eingebaut werden. Die Beschreibungen und Hintergründe sind bereits sehr detailliert ausgeführt. Die meiste Arbeit macht wohl das auffrischen der vielen NSC-Werte. Dies benötigt zwar sicherlich ein paar Stunden Zeit für den Spielleiter, aber in diesem Fall lohnt sich die Arbeit auf jeden Fall.

Eine Rezension von



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Jürgen 'Wotan' Lang
von www.rollenspiel-info.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Auf der Spur des Attentäters

Art: Abenteuer für Dungeons&Dragons; 36 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 1983

ISBN-10: 3-89084-046-9

ISBN-13: 978-3-89084-046-8

Kontakt: Fantasy Spiele*

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20