drosi.de | Rezensionen | DSA | Drachenjäger von Xorlosch
DSA - Drachenjäger von Xorlosch

Xorlosch - die heilige Stadt, legendäre Urheimat aller Zwerge tief unter dem Eisenwald. Nur die tapfersten und besten Bewerber werden von der traditionsreichen Akademie der Drachenjäger aufgenommen, um die Stadt vor der drachischen Bedrohung zu schützen. Doch auch während der harten Ausbildung müssen die Schüler ihre Fähigkeiten immer wieder unter Beweis stellen.
Stellen Sie sich der Prüfung und schicken Sie Ihre Zwergengruppe in eine verfluchte Ruine oder ein finsteres Verlies! Lösen Sie die gestellten Aufgaben und erfüllen Sie die Questen, sammeln Sie Erfahrung und verbessern Sie die Fähigkeiten Ihrer Zwerge! Vor allem aber: Seien Sie schneller als Ihre Konkurrenten, denn nur wer die meisten Aufgaben absolviert, gewinnt das Spiel und wird als größter Drachenjäger von Xorlosch gefeiert.
Mit Drachenjäger von Xorlosch ist nach Der Weg nach Drakonia ein weiteres Brettspiel zu dem schwarzen Auge erschienen. Das Strategiespiel ist diesmal mehr in die aventurische Welt eingebaut.
Zu Beginn des Spielt wird der Spielplan ausgewählt. Jeder Spieler erhält sechs Zwerge mit zwei verschiedenen Professionen – Krieger und Mechanicus. Anschließend werden die ersten Aufgabenkarten aufgedeckt. Zu Beginn des Spieles bringt jeder Spieler bis zu fünf Zwerge auf den Spielplan unter Beachtung der Bewegungspunkte. Das Ziel des Spieles ist es möglichst viele Aufgabe zu lösen. Daher werden nun die passenden Zwerge, d.h. die mit der richtigen Profession zur Aufgabekarte bewegt. Mit jeder erfolgreich absolvierten Aufgabe steigert sich die Erfahrung und mit Hilfe von zusätzlich gewonnen Artefakten können dann die folgenden Aufgaben leichter bewältigt werden. Am Ende gewinnt der Spieler, mit den meisten gelösten Aufgaben.
Lustig ist noch, dass die niederstufigen Zwergen bei einer Begegnung mit einem höherstufigen Zwerge Bewegungspunkt als Ehrerbietung abgeben müssen. Ansonsten richtet sich der Zug einer Figur nach deren Bewegungspunkten.
Das Spiel bietet sehr wenige Überraschungsmomenten. Das ist kein Nachteil, aber ein wichtiges Kriterium für den Kauf. Nur die Aufgabenkarten sorgen dafür, die vorhersehbaren Spielablauf zu verändern. Ansonsten können sich Strategen richtig austoben. Ich weiß, schon mit wem ich das Spiel nicht spiele, damit sich nicht ein Zug in die Länge zieht. Außerdem wird es schwer, einen gut gestarteten Spieler noch einmal einzuholen.
Das Spiel ist in dem mittlerweile für Brettspiele typischem quadratischem Karton. Zum Spiel gehören eine Spielanleitung, ein Beiblatt, ein doppelseitiges Spielbrett (Ruine und Verlies), sechsunddreißig Aufgabenmarker, neun Gegenständemarker und sechsunddreißig spezielle Würfel. Das Cover und das Innenlayout gefallen. Die Regeln sind verständlich und leicht zu erlernen.

Fazit:
Wie schon gesagt, das Spiel ist für Strategen und man sollte sich seine Mitspieler aussuchen. Es ist unterhaltsam und kurzweilig, wenn nicht einer zu lange überlegt. Insgesamt ist Drachenjäger von Xorlosch eine lohnende Investition.

Es gibt eine weitere Rezension von Björn Backes zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Drachenjäger von Xorlosch

Art: Brettspiel für DSA; Box;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-89064-864-9

ISBN-13: 978-3-89064-864-4

Preis: 25 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20