drosi.de | Rezensionen | Shadowrun | München Noir 4.01D
Shadowrun - München Noir 4.01D

Inhalt
"München Noir" ist das erste deutsche Hot Spot-Buch für Shadowrun 4. War "Schattenstädte" noch eine Übersetzung der englischen Ausgabe (erweitert um einen Teil über Hamburg), so ist dieses Buch eine rein deutsche Arbeit, die auch nicht ins Englische übersetzt wird. Aufgeteilt ist das Buch in einen Quellenteil über die bayrische Landeshauptstadt und eine Kampagne, die jeweils knappe 60 Seiten umfassen, womit der zweite Teil natürlich nur für die Augen des Spielleiters gedacht ist.
Los geht es mit einer kurzen Beschreibung der Münchener Stadtteile (inklusive praktische Übersichskarte), dann weiter zu den politischen Verhältnissen und den wichtigen Spielern in den Schatten. Dass München eine wichtige Medienstadt ist, wird angesichts der vielen Medienkonzerne, Stars und Sternchen und der sich um ihnen rankenden Geschichten schnell deutlich. Dazu paßt, dass die Haupteinnahmequelle der örtlichen Mafia der BTL-Handel ist. Vor jedem neuen Kapitel gibt es eine einseitige Kurzgeschichte, die die Erlebnisse eines jungen Mädchens darstellt, die sich bei einem Konzern bewirbt und die Mühlen der Konzernwelt gerät, um letztlich gebrochen und ausgespuckt zu werden. Sehr düster, aber auch sehr zu SR passend.
Die anschließende Kampagne wird die Runner auf die Spur eines gesuchten Terroristen bringen, der München als Schauplatz seiner neuen Anschlagserie auserkoren hat, wobei die Mediendichte der Stadt eine wichtige Rolle spielt. Mehr soll hier nicht wie üblich nicht verraten werden, nur soviel: die Charaktere werden viele ur-Münchener Lokalitäten und Persönlichkeiten kennenlernen.

Aufmachung
Angefangen beim gelungenen Coverbild, mit dem das SR-Flair gut wiedergegeben wird, über den kleinen Boxen mit wichtigen Daten und Portraits von NPCs bis zum sauberen Lektorat und dem übersichtlichen Layout kann "München Noir" voll und ganz überzeugen. Da auch der liebgewonnene Shadowtalk nicht zu kurz kommt und sich die Anarcho-Einträge (die mir bei den deutschen Büchern immer sauer aufstoßen) in erträglichen Bahnen halten, gibt’s absolut nichts an der Aufmachung des Buches auszusetzen. Bravo!

Fazit:
Auf den ersten Blick mag München eine unpassende Stadt für eine ADL-Runde sein, aber im Gegensatz zu den leidlich abgehandelten Städten wie Hamburg, Berlin und dem Rhein-Ruhr-Plex ist die süddeutsche Stadt noch unverbraucht und hat viel Flair, auch abseits von Oktoberfest und Trachten. Besonders die dunklen, dystopischen Seiten der Metropole werden immer wieder herausgestellt, was mir in vielen SR-Publikationen in dieser Form gefehlt hat. Die Welt anno 2070 ist ein dunkler Ort, in dem ein Leben nicht viel zählt – das wird beim Lesen von "München Noir" deutlich. Allein dafür lohnt sich die Anschaffung des Buches, denn so läßt sich die Atmosphäre des Shadowrun-Universums anschaulich vermitteln und Neueinsteigern erste Schauer über den Rücken jagen. Mit wenig Aufwand kann man viele Locations, NPCs und Abenteuerideen für andere Schauplätze verwerten, so dass auch Gruppen, die nicht in Bayern spielen wollen, über eine Anschaffung des Buches nachdenken sollten.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Lars Heitmann
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Herz des Reiches
  • Ehrenhändel (147)
  • Atlan: Totentaucher (Lepso-Trilogie 1)
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: München Noir 4.01D

    Art: Quellenmaterial für Shadowrun; 128 Seiten; Softcover;

    Publikationsjahr: 2006

    ISBN-10: 3-89064-772-3

    ISBN-13: 978-3-89064-772-2

    Preis: 23 Euro

    Kontakt: FanPro
    Homepage: www.fanpro.com

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20