drosi.de | Rezensionen | Shadowrun Romane | Quickshot (17 oder 66)
Shadowrun Romane - Quickshot (17 oder 66)

"Späte Rache" wäre sicherlich ein guter Ersatztitel für Lara Möllers neuesten Roman Quickshot gewesen.
Den ehemaligen Rockmusiker Ash alias Quickshot hat es auf seiner Flucht aus Seattle nach Südeuropa verschlagen.
Doch was sind schon tausende von Kilometern in einer Welt, in der Informationen in sekundenschnelle rund um den Erdball reisen!?

Das fette Kopfgeld, das der rachsüchtige McGregor auf die Ergreifung des angeblich getöteten Runner Quickshot ausgesetzt hat, verleitet auch nach Monaten noch genügend Aasgeier rund um den Erdball dazu, sich mit dem einstmals hochkarätigen Runner anzulegen - für den von Alpträumen geplagten und zwischen Schlaf- und Aufputschmitteln jonglierenden "Toten" bleibt da nur wenig Zeit zum Ausruhen.

Als Quickshot schließlich knapp einem sinkenden Frachter entkommt, wo er als Verstärkung des Wachteams angeheuert war, entschließt er sich zur Rückkehr nach Seattle, um sich seinen Widersachern zumindest auf bekanntem Terrain zu stellen.
Doch Quickshot fürchtet nicht allein die Kopfgeldjäger - auch das Wiedersehen mit den früheren Chummern und die Konfrontation mit seiner alptraumhaften Flucht aus Seattle stellen ihn vor eine große Herausforderung...

Obwohl ich Lara Möllers letzten Roman "Ash" nicht gelesen habe (leider, wird nachgeholt!), wirkte sich das in meinen Augen beim Lesen von Quickshot nicht negativ aus. Unaufdringliche Anspielungen auf die zurückliegende Geschichte geben dem Leser genug Anhaltspunkte, um sich schnell in die Handlung einzulesen.
Quickshot präsentiert sich anfangs als tragischer Einzelgänger wider Willen, der zwar seinen Gegnern noch klar überlegen ist, aber dessen Leben durch eine stetig wachsende Medikamentenabhängigkeit zunehmend aus der Bahn gerät. Die Rückkehr nach Seattle und ein waghalsiger Run an der Seite alter Bekannter, sind schließlich der Stoff, aus dem Shadowrun-Abenteuer gewebt werden.

Lara Möller baut die Spannung gekonnt auf und streut in den anfänglichen Zwischenspielen zahlreiche Details ein, die sich schließlich im Finale zu einem großen Puzzle zusammenfügen.
Ein guter Roman mit einer gekonnten Spannungskurve, Happy-End und Epilog. Rundum gelungen!


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio

Dogio the Witch

Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Ash
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Quickshot (17 oder 66)

    Art: Roman für Shadowrun Romane; 380 Seiten; Taschenbuch;

    Publikationsjahr: 2005

    ISBN-10: 3-89064-595-x

    ISBN-13: 978-3-89064-595-7

    Preis: 9 Euro

    Kontakt: FanPro
    Homepage: www.fanpro.com

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20