drosi.de | Rezensionen | BattleTech Romane | Früchte voll Bitterkeit (Classic) (10)
BattleTech Romane - Früchte voll Bitterkeit (Classic) (10)

Aufruhr im Marik-Reich: Die Hauptstadt des Provinzialplaneten Tamarind wird Ziel eines Überfalls durch religiöse Fanatiker - gut bewaffnet, hoch motiviert, skrupellos.
Deren Anführer will ein Mitglied der Marik-Familie in die Hände bekommen. Alles scheint nach Plan zu verlaufen, bis die "Freunde der Mechs", eine Bande von jugendlichen BattleMech-Anhängern, auftauchen. Diese versuchen mit Hilfe einiger abgehalfterter Offiziere das Unglück abzuwenden und Widerstand zu leisten. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt...
Was sich nach dem Buchrückentext zuerst anhört wie ein Roman aus einer der zahlreichen Jugendbuchserien von beispielsweise den Fünf Freunden oder den drei Fragezeichen, entpuppt sich als ein durchaus spannend geschriebener BattleTech-Roman, der allerdings wie so oft in der Classic-Serie mit keinen großen Mechschlachten aufwarten kann. Action-Freunde kommen damit wieder etwas kurz.
Der Roman beginnt mit der Aktivierung von über hundert Schläfern auf dem Marik-Planeten Tamarind, die jeweils durch Einzelaktionen Chaos stiften sollen und damit auch Erfolg haben. Grund dafür ist ein junges Mitglied der Marik-Familie, das undercover und mit wenig Begleitung zu diesem Augenblick auf den Planeten reist, um seine Großeltern zu besuchen. Durch das Chaos können Elite-Söldner-Infanterieeinheiten im Handstreich unbemerkt die Kaserne der Garnison und der Miliz auf dem Planeten übernehmen und die einzige Funkstation einnehmen. Damit haben sie de facto die Kontrolle über den Planeten und warten auf den Marik, der in einigen Tagen auf dem Planeten eintreffen soll, um ihn zu entführen.
Unbemerkt kann allerdings ein Soldat der Garnisonstruppe vom Kasernengelände fliehen und in der Stadt einige Mitstreiter informieren. Insgesamt ergibt sich ein Trupp aus zwei Captains und drei Lieutenants der Garnison, die versuchen wollen, alleine gegen die Übermacht zu bestehen. Nach einigen hilflosen Versuchen, weitere Unterstützung auf dem Planeten zu finden, kann man einen Kontakt zur Jugendgruppe "Freunde der Mechs" aufbauen, und sich ihre Hilfe sichern. Außerdem kann man auf die Hilfe eines Mech-Veteranen und gelangt durch seine Hilfe sogar an einen BattleMech, der allerdings aus Einzelteilen zusammengebaut werden muss...
Die Geschichte wird abwechselnd durch Szenen aus der Sicht der verbliebenen Garnisonstruppe, der Mitglieder der "Freunde der Mechs", dem Anführer der Fanatiker, dem Marik sowie weiteren Personen erzählt. Es gibt keinen reinen Hauptprotagonisten; die meiste Erzählzeit können allerdings die beiden Captains der Garnisonstruppe auf sich vereinigen. Dabei handelt es sich um einen ehemaligen Agenten des Militärgeheimdienstes sowie einen angeblich wenig musterhaften und schon einmal degradierten Soldaten, der aber im Laufe der Geschichte sehr blass bleibt. Bis auf den Agenten können allerdings auch die anderen Figuren nur wenig überzeugen. Vermutlich konnten sich die Autoren wegen der Fülle an Charakteren niemandem richtig Zeit widmen.
Der Star der Geschichte ist damit der durchaus spannende Plot. Insgesamt kommt das Buch allerdings nicht über Mittelmaß hinaus. Außerdem kommen die für FanPro typischen Typographie-Fehler dazu, die den Lesegenuss trüben.

Fazit: Eine etwas seltsame Mischung aus Undercover-Agenten-, Untergrund-, Guerilla- und Jugendroman.

Es gibt eine weitere Rezension von Erik Schreiber vom Bücherbrief zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Früchte voll Bitterkeit (Classic) (10)

Art: Roman für BattleTech Romane; 315 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2005

ISBN-10: 3-89064-458-9

ISBN-13: 978-3-89064-458-5

Preis: 9 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20