drosi.de | Rezensionen | DSA | Stromschnellen
DSA - Stromschnellen

Stromschnellen
Der einhundertzweiundvierzigste Abenteuerband Stromschnellen enthält fünf Kurzabenteuer und Szenarien für drei bis fünf erfahrene Helden.
Mit einer Fähre setzen die Helden im ersten Abenteuer Schemenhaftes Schicksal von Tobias Raldoff über den Fluss. Sie treffen dabei auf den Jungen Alwin. Als ein fremder alter Mann auf das Boot kommt, bittet der Junge die Helden um Hilfe. Er wurde von dem Alten entführt und befindet sich nun auf der Flucht. Es kommt wie es kommen muss. Der Konflikt eskaliert und schließlich mischt sich der mitfahrende Baron ein. Der Entführer wird festgenommen und der Junge soll in die Armee. Doch er möchte lieber seine Mutter suchen und bitte die Helden dabei um Hilfe.
Bei der weiteren Suche treffen die Helden auf gute und böse Feen und am Ende und, das ist die Schwäche des sonst guten Abenteuer, lösen die Nichtspielercharaktere das Abenteuer und die Helden werden zu Statisten.

In Bleiche Gestalten von Jan Rodewald und Jesco von Voss haben sich die Helden in Kyndoch mit Alrik verabredet. Alrik ist ein Freund aus vergangenen Tagen und kann auch gegen eine andere bekannte Nichtspielercharakter ausgetauscht werden. Das Finden des Freund in der Stadt ist nicht leicht. Es ist Stadtfest und als die Helden schließlich die Herberge ihres Freundes finden, ist dieser Verschwunden. Die Spur führt in die Windhag-Berge. Dorf werden sie gefangenen genommen und müssen schließlich einen Fluch aufheben.
Das Abenteuer ist geradlinig und scheint zunächst sehr einfach. Erst im Verlauf eröffnet es den interessanten mystischen Hintergrund.

Im Abenteuer Tag der Jagd von Stephanie von Ribbeck helfen die Helden auf ihrem Weg nach Ferdok einer jungen Rekrutin. Ein verfluchter Gegenstand wurde ihr Gestohlen. Mit der Fahne kann man Untote in die Schlacht führen und so haben die Helden mächtige Gegner, die auch die zweite Aufgabe stören.
Das Abenteuer ist sehr geradlinig und bietet wenige Möglichkeiten sich außerhalb der Handlung zu bewegen. Was mich stört, ist das aufeinander aufbauen von Aufgaben.

In Schrecken aus der Tiefe von Daniel Jödemann, Olaf Michel und Sebastian Thurau werden die Helden angeheuert eine Schmugglerbande aufzustöbern und zur Strecke zu bringen. Als die Helden schließlich die Schmugglerbande stellen und ihre wahre Natur erkennen, scheint die Aufgabe gelöst. Doch der Tod der Eltern ihrer Auftraggeberin lässt sie tiefer in die Verschwörung verstricken.
Das Abenteuer hat mir sehr gut gefallen. Es bietet viele Möglichkeiten für die Spieler.

In Von Rache und Hass von Tina Hagner und Sebastian Thurau werden die Helden des Schmuggels bezichtigt und sollen zur Strafe an einer Expedition teilnehmen. Ziel ist Espenquell, doch dort wartet ein jahrhunderte alter Hass auf den Begleiter der Helden.
Das Abenteuer ist interessant und gerade das Spiel in Espenquell gefällt mir. Lediglich der Einstieg ist nicht nach meinem Geschmack. Vielleicht bietet sich eine Verknüpfungen mit dem Abenteuer „Schrecken aus der Tiefe“ an.

Der sechsundachtzig Seiten umfassende Hardcoverband ist komplett in schwarzweiß. Am Ende des Bandes gibt es noch einige Szenarienvorschläge. Im Heftrücken befinden sich die Karten und Bodenpläne zum herausnehmen. Der Text ist gut zu lesen und das Layout richtet sich an die bisher bekannten Veröffentlichungen.

Fazit:
Stromschnellen ist ein durchwachsender Band. Die Abenteuer sind zwar alle interessant und gut spielbar, doch fehlt mir das gewisse etwas. Sicherlich bietet der Band mit seinen fünf Abenteuer für jeden etwas. Aber der ganz große Rollenspielabend wird m.E. damit nicht gelingen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Stromschnellen

Art: Abenteuer für DSA; 86 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-89064-439-2

ISBN-13: 978-3-89064-439-4

Preis: 18 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20