drosi.de | Rezensionen | DSA | Bienenschwarm und Diskusflug
DSA - Bienenschwarm und Diskusflug

Bienenschwarm und Diskusflug ist ein Abenteuerband mit drei Abenteuern für drei bis fünf erfahrene Helden und ist die laufende Nummer 143 in der Reihe der aventurischen Abenteuerbände. Die drei Abenteuer sind die drei erstplatzierten des Abenteuer-Wettbewerbs Der goldenne Becher zum jährlichen Spielertreffen Hannover spielt! Aus dem Jahr 2005.
Das erste Abenteuer Die Überlegenen von Michael Masberg startet auf einer Reise nach Khunchom. Auf dem Weg dorthin treffen sie einen seltsamen Mann. Er erzählt von seinem Leben und seiner Queste. Schließlich sollten sich ihm anschließen auf seiner Suche nach dem Artefakt. Die göttliche Fügung, dass sich ihrer Wege gekreuzt haben, sorgt schließlich dafür. Gemeinsam macht man sich auf den Weg in ein karges Gebirge, wo sich das Artefakt befinden soll. Doch die Helden und ihr Auftraggeber sind nicht allein. Eine weitere Partei ist auf der Suche und so kommt es zum erwarteten Finale.
Das Abenteuer stellt eine gewisse Anforderung an den Spielleiter. Zwar sind die meisten Begegnungen ausformuliert und beschrieben, doch haben die Spieler noch einige Möglichkeiten sich frei zu bewegen. Mit etwas Vorbereitung kann man hier einen schönen Rollenspielabend verleben.

In Tränenharz von Daniel Heßler werden die Helden angeheuert eine Bernsteinkarawane zu eskortieren. Neben den Helden gibt es auch noch einige andere Söldlinge, die die Karawane begleiten. Nach einem langsame Start in das Abenteuer und einer sehr unspektakulären Reise erreicht die Karawane Mahrenhus. Dort spitzt sich die Lage zu und die Helden müssen die Versöhnung zwei ehemals Liebenden herbeiführen und gleichzeitig einen Mord aufklären. Erschwert wird das ganzen durch ein Dickicht aus Halbwissen und Vorurteilen der Nichtspielercharaktere.
Gerade die Nichtspielercharaktere sind das größte Problem bei diesem sonst sehr guten und spannenden Abenteuer. Es gibt zu viele davon. Das ist die größte Herausforderung für den Spielleiter zumal die meisten auch noch doppelt zu als wie die Helden sind und auch dementsprechend gespielt werden sollten. Doch sonst ist es sehr gut und kann eigentlich problemlos gespielt werden.

Auch in Preiset die Schönheit von Patrick Gouder und Stephan Frings werden die Helden beauftragt einen Mord auszuklären. Im Exilantenmilieu des Festumer Stadtteil Neu-Jergan werden die Helden vom Tetrachen von Khunchom gebeten den Mord an Umradjida, eine Verwandte Keideran-Dajins, zu lösen. In dem Stadtteil erwartet die Helden eine fremde Welt, die anders und exotischer ist als die eigentlich Stadt Festum.
Die Helden tappen zunächst im Dunkel. Doch nach dem zweiten Mord sollten die Helden eine erste Spur haben und den religiösen wahnhaften Zusammenhang erkennen.
Das Abenteuer überzeugt durch die schöne Kulisse. Das eigentlich Abenteuer ist recht einfach gestrickt und lässt sich leicht leiten.

Das Layout entspricht dem der anderen Abenteuer für das schwarze Auge. Es gibt einige Illustrationen, die aber nicht sehr schön sind. Löblich ist, dass da wo notwendig, Kartenausschnitte abgedruckt sind. Im Anhang gibt es einige Handouts als Kopiervorlage.

Fazit:
Bienenschwarm und Diskusflug enthält drei schöne Abenteuer, die man recht gut an einem Abend spielen kann. Sie gefallen durch ihren besonderen Hintergrund und Liebe zum Detail, die man häufig sonst vermissen kann. Für zehn Euro eine lohnende Investition.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Bienenschwarm und Diskusflug

Art: Abenteuer für DSA; 60 Seiten; Softcover;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-89064-438-4

ISBN-13: 978-3-89064-438-7

Preis: 10 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20