drosi.de | Rezensionen | DSA | Auf Elfenpfaden
DSA - Auf Elfenpfaden

Auf Elfenpfaden ist eine Sammlung von fünf Kurzabenteuern für das Rollenspiel das schwarze Auge und richtet sich an drei bis fünf erfahrene Helden.

Im Abenteuer Saat der Hoffnung von Michael Masberg wird zunächst ein Spieler allein in die Handlung einbezogen. Der Elf der Gruppe wird mit den Besonderheiten des Konfliktes innerhalb der Elfen vertraut gemacht und kann die verschiedenen Sichtweisen erkennen. Anschließend wird der Elf mit den anderen Helden zusammengeführt und muss den Kampf gegen einen Wurzeldaimoniden aufnehmen, der das Dorf angreift. Doch die Rettung des Menschendorfes mit Elfenhilfe ruft einen neuen, noch gefährlicheren Gegner auf den Plan.
Das Abenteuer ist recht einfach gestrickt und spielt an zwei Tagen im Leben der Helden. Das Besondere ist lediglich der Konflikt innerhalb der Elfen und des Elfenhelden.

Im Abenteuer Das Lied der Weide von Matthias Freund werden die Helden von einem Alchimisten des Roten Salamanders in die grüne Ebene geschickt. Dort sollen sie Einhornhaare sammeln. Nach einiger Suche finden die Helden ein Einhorn, das sie in die neu gegründete Siedlung Weidensee führt. Hier haben sich Flüchtlinge niedergelassen und wollen ein neues Leben beginnen. Doch sie erkennen nicht, dass sie einem Trugbild auf den Leim gegangen sind und ihr Leben in großer Gefahr ist. Den Helden bleibt es nun überlassen, die Siedler zu retten.
Das Abenteuer bietet einige interessant Aspekt und beginnt zunächst recht harmlos. Mit der Zeit kommen die Helden aber immer mehr der Verschwörung auf die Schliche und eine spannende Unterhaltung ist garantiert.

Das Abenteuer Falscher Feind von Armin Bundt beginnt für die Helden in einer nordaventurischen Handelsstadt. Hier werden sie als Begleiter für eine Fernreise in den hohen Norden angeworben. Auf der Reise kommen sie in ein Dorf, wo aufgebrachte Nivesen zum Kampf gegen die Firnelfen rüsten. Durch eine Indiskretion erfahren die Nivesen den Treffpunkt des Händlers und den Firnelfen, seinen Handelspartnern. Nun ist Eile geboten. Die Helden müssen die Firnelfen warnen und den wahren Schuldigen finden. Doch das ist gar nicht so einfach.
Das Abenteuer ist spannend und die Helden müssen immer schnell zur Stelle sein, um die drohenden Gefahren abzuwenden.

Im Abenteuer Schwarze Flamme, schwarzes Licht von Lars Feddern gelangen die Träume in die Handlung. Sie werden von einer Gestalt aufgefordert ihr nach Mindrawa’oya zu gehen und dort die schwarze Flamme zu bergen. Doch wer ist ihr Auftraggeber und welche Ziele verfolgt er.
Das Abenteuer ist nicht komplett ausgearbeitet. Die Reise zum Handlungsort muss noch erstellt werden. Das ist aber nicht weiter problematisch und sollte den erfahrenen Spielleiter vor keine größeren Probleme stellen.

Das Abenteuer Schreckensbilder von Stephanie von Ribbeck beginnt in Olport. Ein elfische Maler soll mit Unterstützung des legendären Ohm Folker (genau der aus der Phileasson Reihe) ein magischen Weg zu jener Welt erschaffen in der die Inseln liegen. Doch beim Malen wird er angegriffen und flüchtet in sein Bild. Nicht nur die Angreifer folgen dem Elfen, sondern auch die Helden sollten sich auf den Weg machen und so schlimmeres verhindern.
Das Abenteuer gefällt mir allein schon, weil wieder eine altbekannte Figur auftaucht. Aber nicht nur das auch die außergewöhnliche Geschichte und die interessante Handlung machen das Abenteuer zu einem der besten der Reihe.

Neben den fünf Kurzabenteuern gibt es noch drei weitere Szenariovorschläge. In Waidmanns Heil begeben sich die Helden auf einer gefährliche Silberlöwenjagd. Das Szenario Schwanensnag erzählt von dem Schicksal einer Elfe, die sich unglücklich in einen Menschen verliebt hat. In Die vergessene Melodie findet das Licht eines Elfen keine Ruhe, ehe die Helden einer ungewöhnlichen Bitte nachkommen.

Der Abenteuerband umfasst sechsundneunzig Seiten in schwarzweiß. Der Text ist gut zu lesen und vernünftig strukturiert. Karten und Bodenpläne gefallen und passen zum Text. Im Buchrücken befinden sich wieder einige Karten zum Herausnehmen. Auch die schönen Illustrationen verdeutlichen die textliche Darstellung.

Fazit:
Auf Elfenpfaden ist eine gelungene Mischung von Abenteuern mit elfischem Bezug. Es sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Auf Elfenpfaden

Art: Abenteuer für DSA; 90 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-89064-437-6

ISBN-13: 978-3-89064-437-0

Preis: 18 Euro

Kontakt: FanPro
Homepage: www.fanpro.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20