drosi.de | Rezensionen | Romane SciFi | Stimmen der Sterne
Romane SciFi - Stimmen der Sterne

Ein gigantisches Generationenraumschiff nähert sich dem Sonnensystem und soll in eine stationäre Umlaufbahn des Mars einschwenken. Für die beiden Jugendlichen Julia und Lucas bginnt ein spannendes Abenteuer¸ da sie auserwählt wurden¸ die Fremden Raumfahrer zu begrüssen. Doch bislang wissen die beiden noch nichts von ihrem Glück.

Lucas arbeitet auf einer Wetterstation bei seinem Vater¸ mitten im Ozean. Während eines Sturmes klettert er auf einen Sendemast und begibt sich so leichtsinnig in Lebensgefahr. Als ihn sein bester Freund Harry den Kopf zurechtrückt¸ wird ihm erst bewusst¸ was er dort gemacht hat. Nur um seinem Vater zu beweisen¸ dass er ein guter Kerl ist und alles kann¸ begab er sich in diese Gefahr. Dennoch hält ihm der Vater keine Standpauke¸ denn zur gleichen Zeit meldet sich der Präsident um seinen Vater und ihn einzuladen¸ die fremden Raumfahrer auf dem Mars zu begrüssen.

Julia hingegen lebt bei ihre Grossmutter in Europa. Während einer Besichtigung ihres Weinberges muss sie ein paar Vogelscheuchen reparieren. Während sie zwischen den Reben in der steilen Wand arbeitet¸ wird ein Anschlag auf sie verübt. Zuerst sieht es nur wie ein Unfall aus¸ doch im Laufe der Erzählung schält sich bald dieser Vorfall als Attentat heraus.

Auch Julia und ihre Grossmutter werden eingeladen¸ an den Feierlichkeiten zu Ehren der Fremden teilzunehmen.

Julia und Lucas lernen sich kennen¸ als sie auf dem Weg zum Mars sind. Hier lernen sie auch den afrikanischen Geschichtenerzähler Baba Koto kennen. Der Geschichtenerzähler aus Madagaskar befindet sich in Begleitung eines Lemurenäffchens namens Sif. Alle gelangen zu einer geheimen Forschungsstation unter der Marsoberfläche. Bereits auf der Reise zum Mars gab es diverse Zwischen-fälle und hier auf dem Mars kommen die beiden Jugendlichen einer Verschwörung endgültig auf die Schliche.

Autor Peter Horn erzählt eine spannende Geschicht deren Hauptdarsteller zwei Jugendliche sind. Damit kann der Roman durchaus in die Abteilung Jugend-buch eingeordnet werden. Das Buch ist durchaus auch für Erwachsene geeignet. Peter Horn schreibt in einem sehr angenehmen Stil und lässt keine Fragen offen. Er entwickelt sympathische Helden die sich aus packenden Situationen einfallsreich herauswinden.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Stimmen der Sterne

Art: Roman für Romane SciFi; 274 Seiten; Taschenbuch;

ISBN-10: 3-83111-463-3

ISBN-13: 978-3-83111-463-4

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20