drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Fünfte Pfad
Romane Fantasy - Fünfte Pfad

Nach den 32 Pfaden der Weisheit ist der fünfte Pfad derjenige, der die Wurzelintelligenz genannt wird. Er ist die eigentliche Substanz der Einheit und befindet sich innerhalb der Sephirah Binah.

Ich dachte also, dass sich das vorliegende Buch vielleicht diesem Thema widmet. Da irrte ich mich dann doch, das bei der geborenen Cellerin der fünfte Pfad der Pfad der Gnade ist. Ihr Handlungsträger ist Dr. Alexander Fleming ist ein etwas überarbeiteter Biophysiker. Egal ob Karen seine Frau, Philipp sein Schwager oder Louisa seine Schwägerin, jeder bescheinigt ihm, dass er nicht ganz gesund ist. Alle machen sich Sorgen um seinen mentalen und auch psychischen Zustand. Der Biophysiker hat entsetzliche Albträume. Diese führen bei ihm zu Bewusstseinsveränderungen. Bald stellt er fest, dass er im Brennpunkt zweier gegensätzlicher Machtblöcke geraten ist. Dies verschwinden mit der Zeit. Suchen das Weite und sagen der Erde Lebwohl.

Der ganze Roman ist etwas esoterisch angehaucht, geht dann zur Science Fiction über. Allerdings ist die Physik etwas auf den Kopf gestellt. Denn spätestens nach diesem Satz befindet sich das Gravitationsfeld des Sonnensystems durcheinander und nicht nur eine Planetenbahn hat darunter zu leiden.

Zitat (Seite 274, 8. Zeile von unten): "Der Planet Venus wird die Erde streifen. Sie ist ohnehin schon aus der eigentlichen Umlaufbahn hinauskatapultiert." Zitat ende.

Spätestens mit dieser Aussage ist das Gleichgewicht mit den Schwerkraftbahnen der Planeten und Planetoiden im Sonnensystem zusammengebrochen.

Ich weiss nicht, was ich von diesem Roman halten soll. Für einen Fantasy-Roman ist er zu technisch. Für einen Science Fiction Roman zu esoterisch. Für einen esoterischen Roman ist er zu wissenschaftlich. Selbst der Begriff Science Fantasy ist dafür etwas überstrapaziert. Er passt in keine Schublade, eine Zuordnung macht den Roman schwierig. Wer jedoch bereit ist, beim Lesen mal das Schubladendenken aussen vor zu lassen findet einen Roman vor, der interessant ist.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Fünfte Pfad

Art: Roman für Romane Fantasy; 320 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-82802-314-2

ISBN-13: 978-3-82802-314-7

Preis: 20 Euro

Kontakt: Frieling
Homepage: www.frieling-verlag.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20