drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Osiris 2: Die Verschwörung des Bösen
Romane Fantasy - Osiris 2: Die Verschwörung des Bösen

Die Verschwörung des Bösen ist der zweite Teil aus der vierteiligen Osiris-Reihe von Christian Jacq.
Noch immer hat sich der Lebensbaum, die große Akazie auf Osiris Grab in Abydos nicht erholt. So ist immer noch die Zukunft des Landes ungewiss. Pharao Sesostris hat daher einen großen Tempel bauen lassen, in der Hoffnung so die Akazie zu retten. Doch der Erfolg bleibt aus. Nur ein Zweig ist wieder ergrünt und noch immer droht der endgültige Verlust. Doch woran liegt es. Ein Vermutung ist die fehlende Einheit des Reiches. Sesostris gelingt es ohne Gewalt die abtrünnige Provinz Gazellengau zu unterwerfen.
Aber in der Provinz Kanaan kommt es zu neuen Probleme. Aufgewiegelt durch den Propheten sickern die Aufständischen in die Hauptstadt Memphis und nach Kahun, wo sich die Reichsarchive befinden. In blinden Gehorsam folgen die Menschen dem brutalen Führer. Schon vorher wurde der Prophet zum Tode verurteilt, doch er entkam.
Auch der junge Schreiber Iker hat noch eine Rechnung mit dem Pharao offen. Er hält den Herrscher immer noch für den Mann hinter seiner Entführung bei der er beinnahe ertrunken wäre. Mittlerweile hat er sich hochgearbeitet und ist aus dem Gazellengau nach Kahun gezogen und bekleidet dort eine gehobene Stellung. Dort trifft er auf Bina, die sich zunächst als ungebildete asiatische Dienerin ausgibt. Doch sie gehört zu einer Gruppe mit Aufständischen, die aus Kanaan weiter Mitverschwörer ins Land bringen will. Nach der Ermordung der Wachen durch Bina können die weitere Aufständische in die Stadt kommen. Angeführt werden sie werden sie von einem Verbündeten des Propheten.
Iker kann in der Stadt seine Position weiter festigen und wird sogar zum Stadtrat von Kahun ernannt. Außerdem ist er immer noch in die junge und wunderschöne Priesterin Isis verliebt, die im Auftrag des Pharao nach Möglichkeiten sucht, um die große Akazie wieder ergrünen zu lassen, denn die Einung des Landes hat lediglich nur einen weiteren Zweig ergrünen lassen.
Iker kommt nach einiger hinter die Wahrheit von Bina und die Enttäuschung über den Verrat lässt ihn verzweifeln. Nur mit einem Dolch bewaffnet macht er sich auf den Weg nach Abydos, um den Pharao zu töten. Er weiß, dass er sein Leben aufs Spiel setzt und erlebt eine Überraschung, als er schließlich vor dem Pharao steht.
Iker ist dem Pharao bereit einmal begegnet und seit dem hat der Pharao ein schützendes Auge auf dem jungen Schreiber. So erfährt Iker, dass das Schiff mit dem er entführt wurde, nicht zur Flotte des Pharao gehört und so somit ist der Pharao unschuldig an der Entführung. Iker wird, nachdem er seine Mordpläne aufgibt, zum königlichen Schreiber ernannt. Kurze Zeit später wird er sogar vom Pharao adoptiert.
Als die Mannen des Propheten in den Palast vordringen und an verschiedenen Stellen Feuer gelegt wird, gerät Iker in den Verdacht, die Aufständische mit Informationen zu versorgen. Um seine Unschuld zu beweisen, will Iker zurück gehen und sich unter die Verschwörer mischen und sie ausspionieren.

Fazit:
Christian Jacq gelingt es nach dem ersten Teil Der Baum des Lebens nahtlos qualitativ anzuknüpfen. Die Spannung bleibt hoch und die Welt des alten Ägypten wird wieder lebendig.

Autoreninfo:
Wie kaum ein anderer kennt sich Christian Jacq (Jahrgang 1947) im Reich der Pharaonen aus. Er zählt zu den herausragenden Ägyptologen unserer Zeit, sein Grundlagenwerk über die Pharaonen wurde von der Académie française ausgezeichnet. Seine Romane, allen voran der große Ramses-Zyklus, wurden weltweit vierzig Millionen Mal verkauft, was ihm den Beinamen „Pharao der Auflagen“ eingebracht hat. Jacqs Erfolgsrezept: Er erzählt auf der Basis historischer Fakten Geschichten, wie sie sich so oder so ähnlich ereignet haben.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Das Geheimnis der Götter
  • Der Baum des Lebens
  • Der Weg der Feuers - Osiris
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Osiris 2: Die Verschwörung des Bösen

    Art: Roman für Romane Fantasy; 448 Seiten; Taschenbuch;

    Publikationsjahr: 2005

    ISBN-10: 3-80902-507-0

    ISBN-13: 978-3-80902-507-8

    Preis: 13 Euro

    Kontakt: Piper
    Homepage: www.piper-verlag.de/

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20