drosi.de | Rezensionen | Hoerbuecher Horror | Gruselkabinett 13: Mary W. Shelley - Frankenstein
Hoerbuecher Horror - Gruselkabinett 13: Mary W. Shelley - Frankenstein

Mit der dreizehnten Ausgabe des Gruselkabinetts beendet Titania Medien ihre zweitteilige Hörspielumsetzung von Mary W. Shelleys Frankenstein.
Victor Frankenstein hat es geschafft. Er hat ein Wesen zum Leben erweckt. Doch schon kurz danach erkennt er, was er für einen Fehler begangen hat. Er vernichtet seine Unterlagen und fällt in einen komatösen Schlaf. Sein Freund, der ihn findet, pflegt ihn im fernen Ingolstadt gesund. Das schlechte Wetter und Victors angeschlagene Gesundheit verhindern eine Heimreise nach Genf.
Kurz vor ihrer endgültigen Heimreise, das Experiment liegt schon viele Monate zurück, erreicht Victor eine Nachricht von seinem Vater. Victors Bruder William wurde ermordet und die Täterin soll eine Freundin der Familie sein. Victor ahnt, dass sein Ungeheuer hinter der Sache steckt. Doch er kann nichts mehr ausrichten. Die vermeintliche Täterin hat bereits unter dem Druck eines Priesters gestanden und wird am nächsten Tag hingerichtet.
Schließlich trifft Victor auf seine Schöpfung und diese schildert ihm, wie es ihm ergangen ist. Sein Bericht endet mit dem Wunsch an Victor eine Begleiterin für ihn zu erschaffen. Victor willigt ein und hofft so weiteren Schaden von seiner Familie und seinen Freund abwenden zu können. Doch ehe er sein Werk vollendet, erkennt er den Frevel und zerstört das Labor. Und somit nimmt das Schicksal seinen grausamen Lauf.

Mit Peter Flechtner (u.a. dt. Stimme von Ben Affleck und Rob Lowe), Norman Matt (Jonathan Rhys-Meyers), Kammerschauspieler Heinz Ostermann, Andreas Mannkopff (John Candy), Christian Rode (Sean Connery), Melanie Pukaß (Helena Bonham Carter), Lucas Mertens, Petra Barthel (Nicole Kidman), Nicola Devico Mamone (Jake Gyllenhall), Klaus-Dieter Klebsch (Marlon Brando), Jürgen Thormann (Michael Caine), Luise Helm (Scarlett Johansson) und Marius Clarén (Tobey Maguire).

Die CD hat eine Spiellänge von fünfundsiebzig Minuten und hat eine vernünftige Trackeinteilung. Sie ist in einem normalen CD-Case und ein Booklet mit Sprecherliste und Hinweise zu den anderen Produkten der Reihe ist beigelegt.

Fazit:
Titania Medien beendet diesen Zweiteiler mit einer sehr gelungen Umsetzung des klassischen Stoffes. Gruselige und traurige Stimmung verbinden sich in diesem hervorragenden Hörspiel.

Zusätzliche Information:
Die Hörspielreihe Gruselkabinett wurde als beste Reihe mit dem Kritikerpreis 2004 ausgezeichnet und das Label Titania Medien als bestes Label 2005.

Es gibt eine weitere Rezension von Alf Stiegler zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Gruselkabinett 13: Mary W. Shelley - Frankenstein

Art: Hoerbuch für Hoerbuecher Horror; Audio-CD;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-78573-252-x

ISBN-13: 978-3-78573-252-6

Preis: 8 Euro

Kontakt: Titania Medien
Homepage: www.titania-medien.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20