drosi.de | Rezensionen | Hoerbuecher Horror | Gruselkabinett 4: Das Phantom der Oper
Hoerbuecher Horror - Gruselkabinett 4: Das Phantom der Oper

Im vierten Teil des Gruselkabinett aus dem Hause Titania Medien steht das Phantom der Oper von Gaston Leroux im Mittelpunkt. Viele werden die Handlung auf Grund des gleichnamigen Musicals kennen.
Die Pariser Oper im Jahr 1880 ist in der Hand des Phantoms. Niemand kennt ihn oder seine Gesicht, das immer hinter einer Maske verborgen ist. Als der scheidende Direktor an seine beiden Nachfolger übergibt, informiert er über die Vereinbarung die zwischen dem Phantom und dem Opernhaus besteht und ermahnt sie diese einzuhalten. Doch die beiden schlagen alle Warnungen in den Wind und brechen die Vereinbarung. Sofort geht einiges schief im Opernhaus.
Das Phantom hat sich unterdessen der Sängerin Christine Daae angenommen. Er bildet sie aus und als die Hauptsängerin La Carlotta überraschender Weise ausfällt, sehen sich die beiden Direktoren gezwungen dem Willen des Phantoms nachzugeben und Christine Daae eine Chance zu geben. Das Debut gelingt und Christine ist der gefeierte Star.
Doch als Christines Jugendliebe Raoul de Chagny auftaucht bahn sich eine Katastrophe in den Katakomben unter der Oper an.

Die CD ist mit einer Spiellänge von ca. achtundsiebzig Minuten randvoll. Leider gibt es nur zehn Tracks und einige sind davon recht lang, so dass ein Widereinstieg nicht so einfach ist. Die CD befindet sich in einem normalen Case mit einem Booklet und einem Werbeheft, das über die anderen Hörspiele des Verlages informiert. Das Titelbild hat mir sehr gut gefallen, zu mal es nicht versucht irgend einen Bezug zu dem Musical herzustellen.

Als Sprecher konnten die Hörspiel-Legende Dagmar von Kurmin, Torsten Michaelis (u.a. dt. Stimme von Wesley Snipes und Sean Bean), Marie Bierstedt (Kate Beckinsale & Kirsten Dunst), Ursula Heyer (Joan Collins), Patrick Winczewski (Tom Cruise), Charles Rettinghaus (Jean-Claude van Damme), Evelyn Maron (Kim Basinger), Arianne Borbach (Catherine Zeta-Jones), Detlef Bierstedt (George Clooney), Joachim Tennstedt (John Malkovich), Christian Rode (Sean Connery), Dagmar Altrichter (Elizabeth Taylor), Jürg Löw, Kammerschauspieler Heinz Ostermann, Heide Jablonka, Herbert Schäfer, Charlotte Mertens und Lucas Mertens gewonnen werden. Auch die Musik passt sehr gut zur Handlung und vertieft die gute Atmosphäre.

Fazit:
Ich war gespannt, wie es den Machern gelingt einen so bekannten Stoff umzusetzen. Es ist ihnen vortrefflich gelungen und es ist ein opulentes Hörspiel dabei herausgekommen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Gruselkabinett (3) - A. K. Tolstoi – Die Familie des Vampirs
  • Gruselkabinett (6) - Edward Bulwer-Lytton - Das verfluchte Haus
  • Gruselkabinett (11) - Edgar Allan Poe – Der Untergang des Hauses Usher
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Gruselkabinett 4: Das Phantom der Oper

    Art: Hoerbuch für Hoerbuecher Horror; Audio-CD;

    Publikationsjahr: 2006

    ISBN-10: 3-78573-243-0

    ISBN-13: 978-3-78573-243-4

    Preis: 8 Euro

    Kontakt: Titania Medien
    Homepage: www.titania-medien.de

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20