drosi.de | Rezensionen | Romane | Luchs
Romane - Luchs

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika macht mit seinem ältesten Freund, dem berühmten Schriftsteller Philip Montgomery einen Angelausflug. Als sie und ihre vier Secret Service Agenten aus dem Flugzeug aussteigen, fallen mehrere Schüsse. Montgomery bricht tot zusammen. Der Präsident wird an der Schulter verletzt und einem Agenten gelingt es gerade noch eine weitere Kugel mit seinem eigenen Körper abzufangen. Diese Tat bezahlt er mit seinem Leben. Eine genaue Untersuchung des Tatortes bleibt ohne Ergebnis.
Am nächsten Tag wird Harold Edwards tot in seiner Wohnung gefunden. Er ist ein beim Militär ausgebildeter Scharfschütze. In seinem Abschiedsbrief bekennt er sich ausdrücklich zu dem Mordversuch und macht den Präsidenten für seine langjährige Arbeitslosigkeit verantwortlich.
Auch Andy Banks der Chef des Ministerium für Heimatschutz macht sich über den Vorfall seine Gedanken. Besonders irritiert ihn dabei eine anonyme Notiz, die er in der internen Dienstpost fand und die genau vor dem Attentat warnt und dabei die Bedrohung durch einen der vier Bewacher gegen den Präsidenten ausspricht. Banks hat die Notiz an den Chef des Secret Service weitergegeben, doch dort scheint man sie nicht ernst genommen zu haben. Ein Fehler wie sich nun herausstellt und ein Desaster, wenn die Presse davon Wind bekommt.
Aber Banks möchte mehr wissen und beauftragt Joe DeMarco mit der diskreten Ermittlung. DeMarco wird auch der Luchs benannt, daher der Titel des Buches. Er arbeit für den Kongress und ist dem Sprecher des Repräsentantenhaus unterstellt. Dabei versteht er sich delikate Angelegenheiten ohne jedes Aufsehen zu bereinigen und drohende Skandale von Parlament von Regierung fernzuhalten. Doch dieser Fall ist schwieriger und heikler. Gibt es eine interne Verschwörung gegen den Präsidenten?

Der Luchs ist spannend und das von Anfang an. Wer diese Art von Thrillern mag, ist mit dem Luchs bestens bedient. Unterhaltsam und dabei packend schildert Michael Lawson das erste Abenteuer von Joe DeMarco von dem schon ein zweites als Roman in Arbeit ist. Sehr lesenswert.

Autoreninfo:
Michael Lawson weiß genau, wovon er schreibt. Während seiner Dienstzeit für die US Army war er viele Jahre in Washington stationiert, wo er die bürokratischen Winkelzüge des mächtigen Regierungsapparates kennen lernte und eng mit Mitgliedern des Kongresses zusammenarbeitete. Lawson lebt heute an der amerikanischen Westküste und arbeitet derzeit an seinem zweiten Joe-DeMarco-Roman, der ebenfalls bei Blanvalet erscheinen wird.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Luchs

Art: Roman für Romane; 352 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-76450-212-6

ISBN-13: 978-3-76450-212-6

Preis: 19 Euro

Kontakt: Blanvalet
Homepage: www.randomhouse.de/blanval...

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20