drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Krieg der Propheten 1: Schattenfall
Romane Fantasy - Krieg der Propheten 1: Schattenfall

Der Krieg der Propheten 1 – Schattenfall ist der erste Teil der Trilogie des kanadischen Autors R. Scott Bakker und ist nun bei Klett-Cotta auf deutsch im Hardcover erschienen
Die Handlung spielt auf im Reich Eärwa. Früher war das Reich mächtig am großen Ozean, doch nun droht der Krieg. Der letzte Krieg ist zweitausend Jahre her, aber die Auswirkungen sind immer noch deutlich. Nun ruft der neu bestellte Tempelvorsteher der Inrithi zum heiligen Krieg. Der Gegner sind die Fanim, die seit Jahrunderten die heilige Stadt Shimeh besetzt halten.
Der Start in den Krieg ist wenig verheißungsvoll. Die Angreifer können ihre Truppen nicht richtig organisieren. Neid und Missgunst sorgen dafür, das jeder den Ruhm für sich beanspruchen will und allein gegen die Stadt zieht. Ein erster Truppe wird dann auch erfolgreich abgewehrt. Aber das stachelt die Zurückgeblieben nur noch an. Es wird jedoch schnell klar, dass das Mistrauen untereinander gestiegen ist und so sind Spionage und Verrat ständige Begleiter.
Die Handlung wird durch drei Hauptfiguren vorangetrieben. Sie werden teilweise von wichtigen Charakteren begleitet. Achamian ist Magier und Spion und soll im Auftrag seines Ordens die Allianz des Tempels der Inrithi auskundschaften. Ihm zur Seite steht die alternde Hure Esmenet. Sie ist in Achamian verliebt und kennt die Gefahren, die auf ihren Geliebten lauern. Zum Heerführer wird Cnaiür ernannt. Er ist ein Häuptling eines wilden Steppenvolkes. Die dritte Hauptfigur ist Anasûrimbor Kellhus, Krieger und Mönch des Ordens der Dûnyain, der junge Erbe eines vor zweitausend Jahren zugrundegegangenen Imperiums – auf der Jagd nach seinem verschollenen Vater.
Das Buch ist einen sehr interessant Plot. Der Bezug zu den mittelalterlichen Kreuzzüge ist mit Sicherheit gegeben. Doch gelingt es dem Autor die Handlung und seine Welt schnell davon zu lösen. Faszinierend beim Lesen ist der Detailreichtum der Welt. Mit viele Liebe wurde ihr eine spannende Welt entwickelt, die dem Roman eine überraschende Tiefe gibt. Verstärkt wird das ganze durch zwei Karten in der Buch Innenseite, die einmal das Reich Eärwa und auf der anderen Seite den Westen des Gebiets der drei Meere darstellt. In einem Anhang befindet sich ein Verzeichnis der Hauptpersonen, Völker und Orden, die wichtigsten Sprachen und Dialekte, sowie Achamians Schema. Gerade das Verzeichnis der Hauptpersonen, Völker und Orden ist sehr nützlich, da der Autor eine große Anzahl von lebenden und verstorbenen Personen auftauchen lässt.
Schattenfall ist ein gelungener Einstieg in eine faszinierende neue Reihe.

Autoreninfo:
R. Scott Bakker wurde 1967 als Sohn eines Tabakpflanzers in Simcoe, Kanada geboren und verbrachte seine Jugend damit, die Wälder im Norden des Lake Erie zu erkunden oder in heißen Sommern auf dem Feld zu arbeiten. Er hat einen Bachelor of the Arts in englischer Sprache und Literatur und einen Master of the Arts in Theorie & Kritik; gegenwärtig promoviert er in Philosophie an der Vanderbilt University. Scott Bakker lebt in London, Ontario.

Es gibt eine weitere Rezension von Erik Schreiber vom Bücherbrief zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Krieg der Propheten 1: Schattenfall

Art: Roman für Romane Fantasy; 656 Seiten; Taschenbuch mit Lesebändchen;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-60893-783-8

ISBN-13: 978-3-60893-783-1

Preis: 25 Euro

Kontakt: Klett-Cotta
Homepage: www.klett-cotta.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20