drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Vittorio
Romane Fantasy - Vittorio

"Ich bin ein Vampir. Mein Name ist Vittorio und ich schreibe dies nun im höchsten Turm der zerfallenen Burg, in der ich einst geboren wurde, auf dem Gipfel eines Berges im nördlichsten Teil der Toskana, diesem wunderschönen Landstrich in der Mitte Italiens." Mit diesen Worten beginnt das Tagebuch von Vittorio, der hier seine Lebensgeschichte erzählt.

Der sechzehnjährige Vittorio di Raniari wächst als Sohn einer Adelsfamilie in der Nähe von Florenz auf und genießt das höfische Leben in vollen Zügen - bis eines Nachts ein schrecklicher Albtraum über ihn hereinbricht. Eine Heerschar von Dämonen überfällt die Burg und löscht in einem barbarischen Blutbad die gesamte Familie aus. Einzig Vittorio, der das Interesse der Vampirin Ursula geweckt hat, wird verschont. Als ein Sekretär der Familie De Bardi sucht er erst einmal Unterschlupf, doch dass fällt nicht so leicht. Letztlich schafft er es hinter die Mauern der Stadt bis in ein kleines Gasthaus.

Zum Äussersten entschlossen, zieht er aus, den Tod seiner Familie zu sühnen. Doch die schöne Dämonin weicht nicht mehr von seiner Seite. Verzaubert von ihrer übernatürlichen Schönheit und erotischen Ausstrahlung entflammt Vittorio in leidenschaftlicher Liebe, die sich über alles Irdische zu erheben scheint. Hin- und hergerissen zwischen dem Durst nach Rache und der Liebe zu Ursula steht er schließlich auf der Schwelle zum Schattenreich der Vampire und muss sich entscheiden.

Schon bald trifft er auf den Frater Fillipo und dessen Kloster. Die Ruhe, die dieser Ort verspricht, soll ihm beim nachdenken helfen. Denn noch immer steht er unter dem Bann der schönen Untoten.

Anne Rice wird als "Königin des Schauerromans" bezeichnet. Als sie damals ihre Tochter verlor, hatte sie einen Zustand erreicht, der sich seelisch weit von ihrer Klosterschulenerziehung entfernte. Es war nicht der Weg, Gott zu verfluchen, doch zeigte sich mit Entstehung der Vampirfigur Lestate, den Weg zu den Untoten. Nicht Leben, nicht Tod, entstand ihr erfolgreichster Roman. Die weiteren Schauerromane entwickelten sich sehr ähnlich. Trotzdem sind diese Romane mehr ein Blick in die Geschichte der Welt. Anne Rice fragt sehr genau nach, informiert sich über Geschichte und Hintergründe und entwickelt dadurch einen sehr stimmungsvollen Roman. Die Welt des Unheimlichen wird sehr gut beschrieben, die Stimmung die die Autorin erzeugt, am Besten bei Kerzenlicht und ruhiger Musik, unterstreicht die Erzählung.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Vittorio

Art: Roman für Romane Fantasy; 335 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-59615-337-9

ISBN-13: 978-3-59615-337-4

Preis: 10 Euro

Kontakt: Fischer
Homepage: www.fischerverlage.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20