drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Eddi - Dickens 1: Schlimmes Ende
Romane Fantasy - Eddi - Dickens 1: Schlimmes Ende

Die Eltern von Eddie Dickens leiden an einer sehr seltsamen Krankheit. Sie sind ganz gelb geworden und an den Rändern sehr wellig¸ zudem stinken sie nach alten Wärmeflaschen. Dr. Keks¸ bei dem sie in Behandlung sind¸ ist der Meinung¸ der Junge solle eine Zeitlang nicht zu Hause verbringen. So soll er zu seinem Grossonkel. Aber ob das so gut ist¸ wenn er zum Wahnsinnigen Onkel Jack und zur Wahnsinnigen Tante Maud kommt? Wie auch immer. Der Grossonkel kommt aus dem Schlafzimmerschrank der Eltern raus und reitet erst einmal aufs Klo¸ bevor die Reise losgeht. Also lassen sich die Eltern an Bettlaken¸ die sie nicht mehr benötigen mit dem Bett aus dem Fenster abseilen um Eddi zu verabschieden. Er fährt mit einer Kutsche zum Haus von Wahnsinniger Onkel Jack und Wahnsinniger Tante Maud mit dem bezeichnenden Namen ‚Schlimmes Ende'.

Das Buch besteht aus einer Art unglaublichen Unsinns. Grossonkel und Grosstante die gleichzeitig mit dem Adjektiv wahnsinnig betitelt werden¸ der gleiche Grossonkel der mit dem Pferd aufs Klo reitet... und andere Dinge mehr machen dieses Buch für Jugendliche empfänglich. Als Erwachsener steht man ein wenig dumm da¸ weil man das Buch nicht ganz begreift¸ es gleichzeitig von anderen Erwachsenen unbegreiflicher Weise mit einem Preis ausgezeichnet wurde. Die einzelnen Folgen des Buches werden mit ein wenig Handlung dargestellt¸ der Rest mit viel Unwissenswertem aufgefüllt. Inzwischen gibt es jede Menge Buchbesprechungen¸ vor allem in den grossen Tageszeitungen¸ in denen das Buch für Erwachsene hochgejubelt wird und das Buch für Kinder zum Teil als ‚zu hoch' für den eigenen geistigen Horizont gilt. Ich sehe das eher umgekehrt. Aber¸ vielleicht sollte man es nicht lesen¸ sondern vorlesen lassen. Dann wird dazu behauptet¸ es spiele im 19ten Jahrhundert¸ obwohl im ganzen Buch keinerlei Zeitangabe gemacht wird. Inzwischen gibt es das Buch auch als CD zum Zuhören. In jedem Fall ein Buch¸ das den Zusatz: ‚sehr britisch' verdient.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Eddi - Dickens 1: Schlimmes Ende

Art: Roman für Romane Fantasy; 126 Seiten; Taschenbuch;

ISBN-10: 3-57021-507-5

ISBN-13: 978-3-57021-507-4

Preis: 6 Euro

Kontakt: Omnibus

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20