drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Prinzessinnen von Bamar Gail
Romane Fantasy - Prinzessinnen von Bamar Gail

Addie ist schüchtern¸ hat Angst vor Spinnen und möchte die behütete Königstochter sein. Ihre Abenteuer findet sie vor allem in Büchern oder in den alten Mythen von Drualt. Das fällt auch nicht schwer¸ da ihre Schwester Meryl da ist und sie beschützt. Meryl ist die typische Abenteurerin¸ lernt fechten und reiten¸ will Abenteuer bestehen¸ die Wälder von Ungheuern befreien und ähnliches mehr. Doch dass ist nicht der Beruf¸ für den sie vorgesehen ist. Im Schatten ihrer älteren Schwester lebt Addie angenehem und friedlich in den Tag hinein. Das einzige was die Menschen in Bamar fürchten ist der ‚graue Tod'. Er ist ein Fluch¸ der seit Jahrhunderten über dem Land hängt und wahllos die Bewohner befällt. Innerhalb kürzester Zeit müssen die verfluchten sterben. Eines Tages erkrankt auch Addies ältere Schwester am ‚grauen Tod'. Aus Liebe zu ihrer Schwester springt Addie über ihren Schatten und macht sich auf eine gefährliche Reise. Sie will das Heilmittel suchen¸ um ihre Schwester vom ‚grauen Tod' zu heilen. Dabei ist sie in den Zauberlehrling Rhys verliebt¸ der wiederrum ihre Stickereien liebt.

Die Geschichte selbst enthält viele Einzelheiten der Märchen von den Gebrüdern Grimm. Aber es kommen auch neue Ideen mit herein. Zauberer die geboren werden¸ wenn ein Blitz in Marmor einschlägt¸ was nicht sehr häufig ist¸ Drachen¸ die Prinzessinnen entführen¸ um mit ihnen ein paar nette Tage zu verbringen¸ bis sie deren überdrüssig geworden sind oder andere en von Elfen und Gespenstern.

Mit dieser Erzählung erfüllt sich die Prophezeihung¸ dass wenn jemand Ängstliches den Mut aufbringt¸ das Mittel zu suchen¸ es auch gefunden wird. Das Buch ist ein Roman für alle jungen Leserinnen und Leser¸ die selbst schüchtern und ängstlich sind¸ aber gern mal aus ihrer Haut schlüpfen und eine andere Persönlichkeit annehmen möchten. Die witzige und zugleich spannende Geschichte wird mit Hilfe von Gegenständen wie Sieben-Meilen-Stiefeln¸ Tischlein-Deck-Dich und anderen sehr attraktiv erzählt. Hinzu kommt der freundliche Zauberlehrling Rhys¸ der sie bei ihrer Suche unterstützt. Kaum hat sie die Unterstützung¸ muss sie sich mit Ogern auseinandersetzten und sogar von einem Drachen gefangen nehmen lassen. Irgendwann muss sich der Leser selber entscheiden¸ ob er ein Fantasy-Roman¸ ein Märchen¸ ein Liebesroman oder einen Abenteuerroman hat. Oder wenn keine Entscheidung gefallen ist¸ hat er eben alles.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Prinzessinnen von Bamar Gail

Art: Roman für Romane Fantasy; 251 Seiten; Taschenbuch;

ISBN-10: 3-57012-705-2

ISBN-13: 978-3-57012-705-6

Preis: 13 Euro

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20