drosi.de | Rezensionen | Artemis Fowl | Artemis Fowl (1-3): Artemis Fowl
Artemis Fowl (1-3): Artemis Fowl

1. Buch: Artemis Fowl
Artemis Fowl ist zwölf Jahre alt und hochintelligent. Er ist der jüngste Spross aus einer langen Reihe von Verbrechern und nach dem Verschwinden seines Vaters, liegt es nun an ihm die Familienehre wieder zu herzustellen und den alten Glanz wieder aufleben zu lassen.
Dazu hat er einen verwegenen Plan. Er will ein Fabelwesen aus der Unterwelt entführen und es im Austausch gegen viel Gold wieder laufen lassen. Zu diesem Zweck sucht er mit seinem Butler "Butler" nach einer gestrandeten Elfe und bringt sie durch einen Trick um das sagenhafte Buch der Elfen. Mit diesem Wissen gelingt es ihm die Elfe Holly Short zu fangen. Holly gehört zu einer Elitepolizei im Untergrund und war gezwungen an die Oberfläche zu gehen, da sie ihre Magie wieder aufladen musste.
Artemis, der die Regeln und Gesetze der Elfen nun kennt, kann auch die Spezielleinheit zunächst ausschalten, die zu Befreiung von Holly Short bereits vor seinem Landwesen auftaucht. Doch schließlich halten sich die Elfen auch nicht immer an ihre Regeln.

2. Buch: Artemis Fowl - Die Verschwörung
Im zweiten dieser Reihe hat Artemis das Ziel endlich seinen Vater aus der Gefangenschaft der Mafia zu befreien. Er verschwand, als er versuchte eine Schiffsladung Coca-Cola nach Russland zu bringen. Doch nun meldet sich die russische Mafia bei Artemis mit einer Lösegeldforderung.
Auch Captain Holly Short hat ihre eigenen Probleme. Sie wird von einem kriminellen Kobold angegriffen. Dafür benutzt er eine batteriebetrieben Laserwaffe. Diese Waffen sind schon seit Jahren verboten und wenn die die dummen Kobold schon Hightechwaffen besitzen kann nur Artemis dahinter stecken.
Artemis und Butler werden zum Verhör geholt und als klar wird, dass das junge Genie unschuldig ist, einigt man sich zusammenzuarbeiten. Artemis hilft bei der Bekämpfung der Kobolde und die Elfen bei der Rettung von seinem Vater. Aber bevor man richtig zusammenarbeiten kann, beginnen die Kobolde einen Großangriff auf das Elfenvolk.

3. Buch: Artemis Fowl - Der Geheimcode
Nach der erfolgreichen Befreiung seines Vaters erholt dieser sich im Universitätskrankenhaus von Helsinki. Völlig unerwartet für Artemis redet sein Vater davon ein ehrliches Leben zu beginnen und gesetzestreu zu bleiben. Artemis will seinen Vater nicht enttäuschen, aber ein letzter Coup muss noch sein.
Artemis hat aus gestohlen Teilen einen Computer gebaut und weiter entwickelt. Diesen möchte er nun verkaufen. Deshalb trifft er sich in London mit dem amerikanischem Milliardär Jon Spiro.
Butler ist vorsichtig, was Jon Spiro angeht. Dem Amerikaner eilt ein gefährlicher Ruf voraus. Er soll mit gestohlen Unterlagen arbeiten und Verbindungen zur Mafia. Artemis ist unterdessen guter Dinge und vermutet nichts böse. Eine Fehleinschätzung, die sich nur mit der Hilfe der Elfen wieder ausbügeln, lässt.

Artemis Fowl ist der Antiheld. Sein Auftreten und sein Handeln macht ihn eigentlich unsympathisch und doch ist man immer auf seiner Seite. Auch die Elfenwelt ist komplett anders als man sie bisher kennt. Sie sind hochgerüstet und technisiert. Neben Magie gibt es nuklearbetrieben Waffen und andere Dinge, die direkt aus der Waffenkammer von "Q" stammen könnten.
Aber auch die verschiedenen Figuren sind einzigartig. Neben Artemis Fowl und seinen Butler "Butler" gefielen mir Holly Short und ins Besondere der Zwerg Mulch, der durch ausrenken seines Kiefers in der Lage ist, sich durch die Erde zu fressen.

Fazit:
Artemis Fowl Reihe gefällt mir besser, als Harry Potter. Gerade die nicht so gute Seite an Artemis macht ihn für mich liebenswert. Schön ist, dass der Verlag, die ersten drei Bücher in einem Band herausgebracht hat.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Artemis Fowl (1-3): Artemis Fowl

Art: Roman für Artemis Fowl; Hardcover;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-54860-627-x

ISBN-13: 978-3-54860-627-9

Preis: 20 Euro

Kontakt: List
Homepage: www.list-verlag.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20