drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Neue Klippenland - Chronik 1: Rook und Twig¸ Himmelspirat
Romane Fantasy - Neue Klippenland - Chronik 1: Rook und Twig¸ Himmelspirat

Die Angst geht um in Neu-Sanktaphrax. Die fliegenden Steine wurden von einer seltsamen Krankheit befallen und können nicht mehr fliegen. Eine geheimnisvolle Krankheit bringt die Flugsteine von Klippenland zum Zerbröckeln. Mit der Zerstörung des Flugsteines verlieren die Bewohner von Neu-Sanktaphranx ihre Heimat. Wenn die Flugsteine nicht mehr funktionieren, dann können aber auch keine Himmelsschiffe mehr fliegen.

Das ist natürlich die Gelegenheit für die skrupellosen Wächter der Nacht, die Macht im Klippenland zu übernehmen. Die Akademiker der Stadt sind nicht nur gewieft in Ränkespielen, sondern auch in der Forschung. Unter Hochdruck forschen die Akademiker nach einer Lösung und einem Gegenmittel. Doch sie kommen nicht weiter. Man entschliesst sich, eine geheime Expedition in den Dunkelwald zu schicken. Unter der Leitung von Rook Barkwater, dem Hilfsbibliothekar und Himmelspilot, wird die Expedition in den Dunkelwald entsendet. Einige wenige handverlesene Bewohner der Stadt sind unterwegs. Unterwegs trifft er im Dunkelwald auf Twig, der sich hier niedergelassen hatte. Ziel der kleinen Expedition, der sich auch der alte Himmelspirat Twig anschliesst, sind die weisen Banderbären. Gemeinsam gelingt es ihnen das letzte verbliebene Himmelsschiff flott zu machen. Es gelingt ihnen, das Schiff Raupenvogel, Twigs altes Himmelspiratenschiff, flott zu machen. Ein Hinweis, dem sie nachgehen, endet in der suche nach Professor Kaulquapp.

Der neue Band der Reihe ist wunderbar phantastisch. Wer noch kein Freund der Klippenland-Chroniken war, ist es mit diesem Buch bestimmt geworden. Gerade weil in diesem Band nicht nur Rook, der neue Held auftaucht, sondern auch, weil der alte Held Twig mitspielt, ist das Buch ein gelungenes Bindeglied beider Helden. Die neue Chronik ist ganz im Sinn der alten Chronik gehalten. Daher ist es auch nicht ungewöhnlich, wenn plötzlich alte Rätsel eine Lösung finden.

Ich will nicht sagen, dies ist der beste Roman, den Paul Stewart geschrieben hat, da ich die nachfolgenden Bände nicht kenne. Aber er hat sehr viele Handlungsstränge so miteinander verwoben, dass man sich sofort in diesem Buch wiederfindet. Das gleiche kann man auch zu den Karten und Bildern von Chris Riddell sagen. Was mir jetzt fehlt ist ein Bilderbuch, mit Erklärungen wer was ist. Warum? Die Bilder sind gut, aber zu klein. Die beiden Karten vom Klippenland und Dunkelwald waren mir zu klein, ich brauchte eine Lupe.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Neue Klippenland - Chronik 1: Rook und Twig¸ Himmelspirat

Art: Roman für Romane Fantasy; 384 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-49229-153-8

ISBN-13: 978-3-49229-153-8

Preis: 8 Euro

Kontakt: Piper
Homepage: www.piper-verlag.de/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20