drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Gewiefte Wiesel 2: Belagert die Sturmburg!
Romane Fantasy - Gewiefte Wiesel 2: Belagert die Sturmburg!

Ich war ja schon immer auf der Seite des Guten. Den Helden. Den Cowboys mit den weissen Hüten. Den Unterdrückten. Den Minderheiten. Aber was soll ich sagen? "Scheiss drauf!" Diesmal bin auf der Seiten der Gesetzlosen, der Bösewichter. Die, die gegen die Herrschaft aufmucken, den Wieseln, die wie Robin Hood den Reichen nahmen und den Armen gaben. Jawohl.

Ich freue mich immer, wenn ich eine Trilogie lesen kann, von der ich weiss, dass sie dann zuende issssssssssssst. Platsch! Wer wirft mit Büchern? Und was soll das heissen, Band vier, AUA - voll aufs Fressbrett. Band fünnnnnnfffff. Iff haffe daff.

Aber jetzt mal ohne Jux. Inzwischen gibt es in good old england die Bände vier und fünf. Hoffentlich keine Endlosserie. Denn auch ein guter Gag läuft sich tot. Das ist wie bei den Dackelhunden, die Beine werden zu kurz. Und irgendwann enden sie als Wackeldackel im Auto. Oder die Bücher enden als Unterlage des Fernsehsessels.

Die bösen Ratten, die sich bereits im letzten Band unter dem Magier Flaggatis sammelten, greifen das Land der Hermeline an, Ziel ist die Burg Rägen. Prinz Punktum steht damit unter Belagerung und hat einen schweren Stand. Sein Sheriff, der glücklose Trugkopp steht ihm zur Seite. Vor allem, weil der Magier Schnecken und Läuse vom Himmel regnen lässt ist die Lage in der Burg sehr unangenehm. Obwohl Sylber, Kunicht und die anderen Gesetzlosen (MEINE Helden) keine Freunde der Obrigkeit sind, gelingt es dem Anführer in einem Husarenstück Proviant in die Burg zu bringen. Dafür versprach Prinz Punktum Amnestie. Aber entweder war es ein Versprecher oder Amnesie beim Prinzen. Die Freunde (MEINE Freunde) landen im Knast bei Wasser und Brot. Die Lebensmittel landen natürlich beim Prinzen und als Dank foltert er ein wenig die Freunde. (Die Helden von Rägen, wie ich sie gerne nennen möchte). Die Bevölkerung hingegen nagt im wahrsten Sinn des Wortes am Hungertuch. Den Wieseln aus dem Wald gelingt die Flucht und sie verlassen auf kürzest möglichen Weg die gastliche Heimstatt des Prinzen.

Im zweiten Teil des Romans geht es weiter um die Suche nach den Menschen. Da die Tiere alle keinen Daumen haben, ist es nicht einfach Werkzeug zu benutzen. Aber genau das wird benötigt um die maroden Deiche der Insel wieder instand zu setzen. Sylber erhält einen Hinweis, der ihn aber aufs Meer hinaus führen wird. Garry Kilworth beschreibt mit seinem Band einen Spagat zwischen ernsthafteren Begebenheiten, wo er dem Menschen einen Spiegel vors Gesicht hält und den slapstickhaften verhalten verschiedener Tiere. Auf der einen Seite sind der Prinz und der Sheriff zwei Handlungsträger, die an Robin Hood und dessen Gegenspieler erinnern, dann wieder eher Dick und Doof oder Pat und Patachon. In anderen dingen erinnert er an Tolkien oder an Shakespeare. Hier ist er ernsthafter, gewissenhafter. Ob dieses Buch als Jugendbuch oder Erwachsenenbuch durchgehen soll, bleibt von meiner Seite unbeantwortet. Ich denke Jugendliche werden eher ein wenig oberflächlicher sein, als Erwachsene. Das wiederum bedeutet, das Buch ist für beide Altersgruppen geeignet. Mir hat es jedenfalls viel Spass bereitet. Ein langer, verregneter Vatertag war der geeignete Zeitpunkt, das Buch nicht nur in die Hand zu nehmen, sondern auch zu lesen. :

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Gewiefte Wiesel 2: Belagert die Sturmburg!

Art: Roman für Romane Fantasy; 454 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-49228-594-5

ISBN-13: 978-3-49228-594-0

Preis: 10 Euro

Kontakt: Piper
Homepage: www.piper-verlag.de/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20