drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Teufels Werke
Romane Fantasy - Teufels Werke

Vor mehr als fünfzig Jahren sorgte Voland¸ der Satan in Gestalt eines Professors für Schwarze Magie¸ für Aufregung und heftige Turbulenzen in der russischen Metropole. (siehe Michail Bulgakow - 'Der Meister und Margarita'). Nun kehrt er zurück¸ und die Stadt Moskau steht wieder kopf.

Moskau¸ Ende der achtziger Jahre. Vergeblich versucht der junge Schriftsteller Jakuschkin seinen ersten Roman zu verlegen. Selbst der Theaterdirektor Arkadi Michailowitsch Sutenewski verzichtet auf eine weitere Begegnung mit ihm un lässt ihm am Hintereingang des Theaters sein Manuskript aushändigen. Da erhält er unerwartete Hilfe: Ein geheimnisvoller Professor mit Namen Voland und dessen skurriles Gefolge schlagen ihm einen Pakt vor. Der arme Poet (wie weiland Dr. Faustus) läßt sich darauf ein und verbrennt - wie befohlen - sein komplettes Manuskript. Zeitgleich tritt das Kaninchen¸ eine Gestalt aus seinem Roman¸ in die Realität. Mit katastrophalen Folgen: Ein Biß des Höllentiers¸ und der Verletzte offenbart schamlos seine Gedanken. Kein Wunder¸ daß sich schon bald der KGB an Jakuschkins Fersen heftet. Um das Chaos perfekt zu machen¸ greifen alle Teufel dieser und anderer Welten mit unglaublichem Schabernack in das Geschehen ein.

Eine phantastische¸ politische Groteske und eine Verneigung vor dem Autor Michail Bulgakows und seinem unsterblichem Werk "Der Meister und Margarita". Mit den gleichen Handlungsträgern wie er visiert Witali Rutschinski die Funktionäre und Politiker des jetzigen Russlands an. Als Redenschreiber und Herausgeber einer Literaturzeitschrift hatte Witali Rutschinski grossen Einblick in die Politik und die Kulissenschieber hinter den Politikern. Obwohl bereits vor zehn Jahren erschienen spiegelt sich der Roman zeitlos in der jetzigen Politk wieder. Man könnte aber auch durchaus Rom¸ Berlin oder Washington nehmen. Die Spielarten sind überall gleich.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Teufels Werke

Art: Roman für Romane Fantasy; 554 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2005

ISBN-10: 3-49224-306-1

ISBN-13: 978-3-49224-306-3

Preis: 13 Euro

Kontakt: Piper
Homepage: www.piper-verlag.de/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20