drosi.de | Rezensionen | Romane SciFi | Weltensturm
Romane SciFi - Weltensturm

Scott Westerfeld Romane THE RISEN EMPIRE und das Nachfolgewerk THE KILLING OF WORLDS erscheint in einem Band. Was für deutsche Verhältnisse recht ungewöhnlich ist, neigt man doch in diesem unserem Lande dazu, Bücher eher zu teilen. Mir persönlich gefällt dieser Schritt des Verlages.
Seit 1600 Jahren herrscht der auferstandene Kaiser über die achtzig Welten des menschlichen Reiches. Ein Reich, indem der Tod besiegt scheint. Zumindest für Minderheiten. Hochrangige Militärs, Konzernbosse, Reiche und natürlich den Kaiser und seine Getreuen. Der Rest... Schwamm drüber. Diese Menschen sind aber nicht privilegiert. Die sterben normal. Andererseits gibt es auch noch den Rix-Kult. Die Anhänger dieses Kultes stehen dafür ein, eine Gesellschaft zu bilden, in der es keine Individualität mehr gibt. Daher gibt es für diese Menschen keine Bedürfnisse mehr, die auf den Einzelnen ausgerichtet sind.
Doch der Roman beginnt ganz anders. Pilot Jocim Marx ist mit einer Staffel Aufklärer unterwegs. Nur langsam stellt der Leser fest, dass die Piloten nicht in ihren Fluggeräten sitzen, denn die haben die Größe von Staubkörper. Die Staffel sind auf der Suche nach der entführten Prinzessin, der Schwester des Auferstandenen Kaisers. Ein Rix-Kommando hält die Frau als Geisel gefangen. Laurent Zai ist Capitän der kaiserlichen Raumflotte. Dummerweise erhält er, ausgerechnet er, diesen undankbaren Job, die Geisel zu befreien. Desaster, dein Vorname ist Laurent.
Scott Westerfeld ist ein phantastischer Autor. Ihm gelingt es schon zu Beginn in seinen Bann zu ziehen und zu verblüffen. Mikrometergrosse Fluggeräte, für die ein Wasserglas ein Ozean darstellt. Auch mit seinen beiden sehr extrem dargestellten Gesellschaftsformen kann er Punkten. Er geht ein paar neue Wege mit seinem Hintergrund, vordergründig eine Befreiungsaktion und der notwendig Reinfall, damit die Geschichte voranschreitet ist natürlich nicht neu. Aber wer kommt schon auf die Idee, den Krieg im Mikrokosmos zu beginnen und ihn in die Realwelt zu übertragen.
Ausgesprochen lesenswert, bis zum Schluss.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.


Es gibt eine weitere Rezension von Michael Birke zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Weltensturm

Art: Roman für Romane SciFi; 827 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-45352-227-3

ISBN-13: 978-3-45352-227-5

Preis: 15 Euro

Kontakt: Heyne
Homepage: www.randomhouse.de/heyne/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20