drosi.de | Rezensionen | Romane SciFi | Transzendenz
Romane SciFi - Transzendenz

Bei der Explosion eines natürlichen Methanhydratlagers in Sibirien verliert Michael Poole fast seinen Sohn. Das wäre ein fürchterlicher Schlag für ihn, der bereits seine Frau verlor und sie seit einiger Zeit als Geist zu sehen scheint. Um eine drohende Klimakatastrophe abzuwenden erhält er von einer Künstlichen Intelligenz den Auftrag, etwas dagegen zu tun.
Michael Poole wird bereits sein ganzes Leben lang, von Alia beobachtet. Diese handelt im Auftrag der TRANSZENDENZ, die ein eigenes Bewusstsein entwickelte und dabei ist, sich weiter zu entwickeln. Alina versucht nun in Form von Morags Geist, mit Michael Poole Kontakt aufzunehmen. Die Transzendenz ist der Meinung, die Menschheit muss für all das Leid, dass ihr wiederfuhr, eine Entschädigung erhalten. Endlich gelingt es Alia sich mit Michael Poole in Verbindung zu setzen. Beiden wird schnell klar, dass der Plan der Transzendenz nur weiteres Unheil über die Menschheit bringen wird. Der Plan muss mit allen Mitteln vereitelt werden.

Der vorliegende Roman ist eine lockere Fortsetzung von DER ORDEN und STERNENKINDER. Er knüpft nicht direkt an, sondern findet innerhalb des Geschehens seine Anknüpfungspunkte. Der Roman hat eine in sich geschlossene Handlung, zu deren Verständnis es nicht nötig ist, die beiden erstgenannten Bücher zu kennen. Stephen Baxter entwirft mal wieder eine Welt, die ganzen Galaxien und Jahrmillionen an Jahren umfasst. In dieser Hinsicht ist er ein wenig gigantisch. Etwas kleiner würde auch ausreichen. Trotzdem bleibt die Handlung überschaubar, denn menschliche Einzelschicksale liegen der Handlung zugrunde. Der Ausgangspunkt jedoch ist weit weniger Fiktiv als seine restliche Handlung. Die durch Umweltzerstörung gebeutelte Erde ist heute mehr denn je, ein wenig erfreulicher, dafür um so aktuellerer Ausgangspunkt.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Transzendenz

Art: Roman für Romane SciFi; 697 Seiten; Buch;

ISBN-10: 3-45352-189-7

ISBN-13: 978-3-45352-189-6

Preis: 10 Euro

Kontakt: Heyne
Homepage: www.randomhouse.de/heyne/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20