drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Im Hyperraum
Romane Fantasy - Im Hyperraum

Panglor Balef hat ein Problem. Er ist in einem Raumschiff unterwegs¸ um einen Auftrag zu erfüllen¸ den er nicht machen will¸ weil ihm nicht gesagt wurde¸ was man von ihm erwartet. Das Ganze erweist sich als ein übles Erpressungsspiel. Sein Raumschiff nennt sich ‚the fighting cur' und neben ihm als einziges Besatzungsmitglied¸ eher ein Maskottchen¸ ist LePiep¸ eine Ou-Ralot. Er legt an einer Raumstation an und wird bald darauf in das Eingangs genannt Erpressungsspiel verwickelt. Der Raumfahrer sieht keine Möglichkeit auszuweichen und so nimmt er den Auftrag an¸ ein fremdes Raumschiff in Gefahr zu bringen und einen erfolgreichen Transit zu einem anderen Sonnensystem zu stören. Damit beginnt aber erst sein Abenteuer. Gleichzeitig schleicht sich das Mädchen Alo an Bord seiner ‚Cur'. Damit beginnt ein geradliniges Weltall-Abenteuer mit ein wenig Krimi¸ ein wenig¸ sehr wenig Sex¸ Ausserirdischen¸ und vielen Dingen mehr.

Der zweite Roman spielt um Jael¸ eine junge Raumpilotin. Der andere Handlungsstrang geht um Drachen. Und das alles zusammen ergibt ebenfalls ein spannendes Buch. Was beide Bücher verbindet sind die jungen Leute¸ die als Piloten durch den Weltraum fliegen und mit der Gabe umzugehen verstehen¸ durch einen Hyperraum zu fliegen und von einem Sonnensystem in das nächste zu gelangen. Allerdings ist die Gedankenkraft die dazu benötigt wird sehr anfällig. Denn wer nicht geistig stabil ist¸ wird im Hyperraum seinen eigenen Ängsten und Albträumen erliegen. Ohne die Selbstkontrolle der Sternenflieger gäbe es keine überlichtschnelle Raumfahrt.

Jeffrey A. Carver ist ein sehr guter Autor¸ von dem hier zwei Bücher Eingang fanden. Zweimal Abenteuer SF fliessend geschrieben und mit einfühlsam beschriebenen Hauptdarstellern ergibt sich daraus ein hervorragender Lesegenuss. Während ich vom ersten Buch ‚Panglor' ein paar Worte zur Handlung verlor¸ fiel es mir schwer¸ dies zum zweiten Buch zu schreiben¸ ohne gleich die Handlung komplett zu verraten. So bleibt Euch geneigte Leser und Leserinnen nichts anderes übrig¸ als das Buch selbst zu lesen.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Im Hyperraum

Art: Roman für Romane Fantasy; 734 Seiten; Taschenbuch;

ISBN-10: 3-45352-008-4

ISBN-13: 978-3-45352-008-0

Preis: 14 Euro

Kontakt: Heyne
Homepage: www.randomhouse.de/heyne/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20