drosi.de | Rezensionen | BattleTech Romane | In die Pflicht genommen (56)
BattleTech Romane - In die Pflicht genommen (56)

Der Planet Odessa wird zu einem unerbittlichen Kampfplatz zwischen zwei Männern. Auf der einen Seite steht Graf Nicholas Fisk, der Herrscher von Odessa. Auf der Gegenseite steht Lieutnant General Archer Christifori.

Graf Nicholas Fisk dient Katrina Steiner. Er ist fest entschlossen jede Rebellion gegen die Herrscherin zu unterdrücken, mit List und Gewalt. Je nachdem was ihm im entsprechenden Moment am geeignesten erscheint. Auf seinem Planet ist Snords Wilder Haufen stationiert. Diese Söldnergruppe zeigte sich bislang loyal zu Katrina Steiner. Ihr Vertrag läuft jedoch aus und Katrina wie auch Victor sind daran interessiert diese gut ausgbildeten Söldner anzuwerben. Fisk will Snords Wilden Haufen erneut unter Vertrag nehmen. Er will aber den Passus entfernen, der besagt, dass sich die Söldner an keinem Bürgerkrieg beteiligen.

Lieutnant General Archer Christifori hingegen ist ein Getreuer von Victor Steiner-Davion. Er sorgt mit seinen Übergriffen auf Welten von Katrina Steiner, dass sie Einheiten von der Grenze abziehen muss, um ihre inneren Welten zu sichern. Damit sorgt Christifori dafür, dass der Krieg sich nicht zu sehr ausweitet. Denn jede Einheit die nicht in den Krieg muss, wird nicht sterben. Sein Auftrag ändert sich jedoch diesmal. Er soll nach Odessa fliegen um dort Snords Wilden Haufen anzuwerben. Während eines Treffens zwischen Lieutnant General Archer Christifori und Natascha Snord werden sie verraten. Graf Fisk heuert die Wolverton's Highlander unter Oberst Feehan an. Mit einer Truppe greift er die beiden Verhandlungspartner an. Dadurch entsteht zuerst ein Missverständnis. Christifori und Snord bekämpfen sich, bis sie endlich bemerken, welches Spiel der Graf mit ihnen durchführt.

Der vorliegende Roman entspricht wieder einmal allen Wünschen der Battletech-Fans. Schlachten werden geschlagen, Planeten befreit, Gerechtigkeit geübt.

Doch auch andere SF-Fans werden diesmal etwas für sich finden. So ist das Buch durchaus lesenwert geworden. Denn gerade die Intrigen des Grafen, die Geschichten der Gegner, sind es, die hier viel Spannung mit einbringen. Autor Blaine Lee Pardoe ist ein ausgesprochen guter Erzähler. Durch die Übersetzung von Reinhold H. Mai entsteht ein spannungsgeladener Roman.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: In die Pflicht genommen (56)

Art: Roman für BattleTech Romane; 314 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2002

ISBN-10: 3-45321-322-x

ISBN-13: 978-3-45321-322-7

Preis: 8 Euro

Kontakt: Heyne
Homepage: www.randomhouse.de/heyne/

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20