drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Zaubergärtner
Romane Fantasy - Zaubergärtner

Brenden Vetch ist die Hauptfigur diese Einzelromans Der Zaubergärtner. Wie der Titel schon vermuten lässt ist Brenden am Liebsten von Pflanzen, Blumen und Bäumen umgeben. Er versteht ihrer Sprache und kann ihre Empfindungen verstehen. Dadurch hat er sich zu einem verschrobenen Einzelgänger entwickelt, der mit seinen Mitmenschen keinen Kontakt haben möchte.
Als er den Auftrag erhält sich um den Garten der Magierschule von Numis zu kümmern, gehorcht Brenden. Doch er weiß nicht, dass nur Magier an dem Ort geduldet werden. Nichtmagier und Magier, die sich nicht den Regeln unterwerfen, gelten als Rebellen und müssen mit Verfolgung rechnen. Die Oberen befürchten, dass sonst das Chaos ausbrechen könnten und die Ordnung vernichten würden. Ins Besondere der Hofmagier ist dieser Ansicht.
Im Gegensatz dazu erkennen die Leiterin der Schule und ein Lehrer die besondere Gabe des jungen Mannes. Brenden wirkt ziemlich naiv und doch scheint gerade das es zu sein, dass ihn aus macht. Es scheint, als ob er nur deshalb zur Magierschule geschickt wurde und nun als einziger in der Lage ist ein uraltes Rätsel zu lösen, dass große Auswirkungen auf das Königreich haben könnte.

Nach ihrer Erdzauber Reihe hat sich Patricia A. McKillip darauf verlegt, Einzelromane zu schreiben. Dabei verwendet sich häufig märchenhafte Geschichte, die mit einem großen Schicksal eines Einzelnen verbunden ist. Dabei gerät der vermeintliche Helden zufällig in eine große Geschichte und verursacht bzw. gestaltet eine große Veränderung.
Auch in diesem Roman bleibt die Autorin dem Muster treu. Brenden ist nicht der typische Held, sondern ein zurückgezogen lebender Mensch, der erst nach und nach in seine neue Rolle kommt.

Fazit:
Der Zaubergärtner ist ein interessanter Roman und verzichtete dabei auf Gewalt und Action, sondern setzt auf faszinierende Figuren und eine mystische Geschichte, die den Leser immer wieder in den Bann zieht.

Autoreninfo:
Patricia McKillip wurde 1948 in Oregon geboren und begann nach dem Studium mit dem Schreiben. Bereits mit ihrem ersten Roman „Die vergessenen Tiere von Eld“ (1974) gewann sie den World Fantasy Award. Später erschien ihre populäre „Erdzauber“-Trilogie, mit der sie endgültig zu einer der führenden Autorinnen der Fantasy aufstieg. 1995 erhielt sie den renommierten Mythopoeic Award.

Es gibt eine weitere Rezension von Erik Schreiber vom Bücherbrief zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Zaubergärtner

Art: Roman für Romane Fantasy; 368 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2006

ISBN-10: 3-44224-392-0

ISBN-13: 978-3-44224-392-1

Preis: 8 Euro

Kontakt: Goldmann/Blanvalet
Homepage: www.randomhouse.de/goldman...

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20