drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Scharlachrote Turm (1)
Romane Fantasy - Scharlachrote Turm (1)

Mit "Der scharlachrote Turm" von Mathieu Gaborit ist der erste Teil der Trilogie "Im Reich des Feuervogels" erschienen.
Die Geschichte handelt von Januel. Er ist Novize der Adepten des Phönix. Ihnen obliegt die Aufgabe, einen Phönix zum Leben zu führen. In jahrelangem Training werden sie auf die große Aufgabe vorbereitet.
Januel ist ein Einzelgänger im Turm. Nur ein anderer Novize ist sein Vertrauter, doch der scheint zu Höherem berufen. Er soll an den Hof des Kaisers und dort den Kaiserphönix ins Leben führen. Die Wege trennen sich, und Januel ist wieder allein.
Doch schon kurze Zeit später trifft er seinen Lehrer und Meister, der mit ihm in den Erweckungsraum geht, und dort wird Januel mit der Wahrheit konfrontiert. Nicht sein Freund soll den Kaiserphönix erwecken, sondern er ist auserkoren. Die Abreise seines Freundes war nur eine Ablenkung für die Feinde, dem Aas.
Schon am nächsten Tag machen sich Januel und sein Meister auf den Weg zum Kaiserpalast. Die Reise verläuft ohne große Probleme, doch bei der Ankunft merken sie, dass der Greifenglaube ihnen nicht freundlich gesonnen ist.
Januel wird für das Ritual vorbereitet und, als er es ausführt, geht es schief. Der Kaiser und ein Teil seines Gefolges werden getötet. Der Phönix fährt in Januel. Sofort stürzen sich die Wachen auf den Novizen, doch mit seinen neuen, phönikischen Fertigkeiten kann er fliehen. Im zur Seite steht eine Drachenpriesterin und Söldnerin, mit der er gemeinsam dem ausbrechenden Chaos entkommt und zu seinem Hauptorden gelangen will. Unterwegs müssen sie sich einigen Gefahren erwehren.

Interessant ist die Welt, die auch Well't heißt. Gleich zu mAnfang gibt es eine Karte von dem Reich, und schon dort wird klar, dass sich alle Reich auf ein Fabelwesen begründen. So gibt es das Greifenimperium, die Seeschlangeninseln etc.

Die Handlung ist linear. Fast immer ist Januel daran beteiligt, und als Basis eines Zyklus hat man den Eindruck, dass der Charakter in den folgenden Büchern entwickelt und aufgebaut werden soll. Die anderen Figuren sind gut ausgearbeitet, aber leider sterben sie zu früh.

Fazit:
Der scharlachrote Turm von Mathieu Gaborit ist ein sehr gutes Deputwerk und macht Hoffnung auf mehr. Der Roman lässt sich sehr gut in einem Rutsch lesen.


Es gibt eine weitere Rezension von Erik Schreiber vom Bücherbrief zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Scharlachrote Turm (1)

Art: Roman für Romane Fantasy; 354 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2004

ISBN-10: 3-44224-300-9

ISBN-13: 978-3-44224-300-6

Preis: 8 Euro

Kontakt: Goldmann/Blanvalet
Homepage: www.randomhouse.de/goldman...

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20