drosi.de | Rezensionen | Romane | Magma
Romane - Magma

Dr. Ella Jordan ist gerade zur Professorin für Seismologie in Washington ernannt worden und arbeitet gerade an ihrer ersten Vorlesung, als sie eine interessante Nachricht erhält. Schwingungssignale dringen aus dem zehntausend Meter tiefen Marianengraben im Pazifik. Sie sind zu regelmäßig und können somit nicht natürlichem Ursprungs sein.
Ella Jordan macht sich mit einem Team von Forschern auf den Weg. Zu dem Team gehört auch der zwielichtige Schweizer Professor Konrad Martin.
Nachdem man das Ziel erreicht hat, macht sich Ella auf den Weg in die Tiefe. Am tiefsten Punkt der Erde entdeckt sie eine Kugel. Sie ist gigantisch und was noch viel merkwürdiger ist, sie regiert, wie eine lebendes Wesen.
Ehe man die Steinkugel weiter untersuchen kann, treten weitere Signale von anderen Orten auf der Welt auf. So gibt es Signale am Nordkap, in Russland, Australien und Antarktis. Das Team um Ella Jordan und Konrad Martin reisen überall hin und finden an allen Orten diese seltsame Steinkugeln.
Plötzlich beginnen die Kugel im gleichen Takt ihre Signale zu senden und die Auswirkungen sind verheerend. Es kommt zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen. Sehr schnell wird den Forschern der Ernst der Lage klar. Sollte es so weiter gehen, dann ist die Erde bald nicht mehr für Menschen bewohnbar.
In den Schweizer Bergen treffen sich alle Forscher und versuchen dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Der tödliche Countdown läuft und doch gibt es Missstimmung im Team. Professor Martin vermutet in Ella die Lösung des Problems, doch die will davon nichts wissen, aber die Zweifel sind gesät. Sie beginnt zu überlegen und stellt dabei ihr gesamtes wissenschaftliches Wissen in Frage.

Fazit:
MaGma ist ein interessanter Roman, der aber ein großes Handicap hat. Es werden zu viele wissenschaftliche Begriffe benutzt und das fordert den nicht so kundigen Leser. Die beiden Hauptfiguren sind sehr gut ausgearbeitet, sorgen so für eine fesselnde Beziehung zum Buch, doch die wird immer wieder durch die Fachbegriffe und mangelnden Erläuterungen gestört.

Autoreninfo:
Thomas Thiemeyer, geboren 1963, studierte Geografie und Geologie in Köln. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Stuttgart und arbeitet als selbständiger Illustrator und Umschlagdesigner. Bei Knaur erschienen mit großem Erfolg seine Romane "Medusa" und "Reptilia".

Es gibt eine weitere Rezension von Hans Peter Röntgen zu diesem Produkt! Lesen?


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Magma

Art: Roman für Romane; 528 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 2007

ISBN-10: 3-42666-213-2

ISBN-13: 978-3-42666-213-7

Preis: 19 Euro

Kontakt: Knaur
Homepage: www.knaur.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20