drosi.de | Rezensionen | Romane SciFi | Feuerprobe
Romane SciFi - Feuerprobe

Wir befinden uns zuerst einmal auf einem Raumschiff, dass Menschen versuchen zu steuern. Was nicht so einfach ist, wenn man die eigentliche Besatzung gefangen nimmt und diese keine Menschen sind. Die Pelzlinge sind humanoide Wesen, aufgewachsen auf einem Planeten mit 1,6 g, also deutlich höherer Schwerkraft als die Erde. Mit diesem Schiff ist man unterwegs nach Greentrees. Der Name des Planeten ist allerdings nicht wegen der grünen Bäume so genannt worden. Diese sind im Gegensatz dazu alle leicht rötlich, da die Photosynthese hier anders abläuft.
Das zweite Kapitel entführt uns bereits auf den Planeten wo scheinbar einiges drunter und drüber geht. Zur 50. Jahresfeier der Landung auf diesem Planeten haben sich ein paar rivalisierende chinesische Jugendbanden ausgerechnet die Gen-Labore für ihre Auseinandersetzung ausgesucht.
Damit haben wir auch schon unsere Hauptdarsteller. Vom Schiff sind es Lucy und Karim, vom Planeten ist es unter anderem Alex und Siddalee Brown. Im Laufe des Abenteuers kommen weitere Personen hinzu, während andere wegsterben.
Das Buch könnte man als Wildwest im Weltraum bezeichnen. Die Fahrzeuge auf dem Planeten ersetzt man durch Kutschen, Indianer gibt es sowieso, die Rolle der Bösen übernehmen die Pelzlinge auf der einen und die pflanzlichen Aliens auf der anderen Seite. Über drei Jahre zieht sich die Handlung hin und wird immer wilder in ihrem Kampf gegen die Nicht-Menschen. Dabei baut Nancy Kress zwar Spannung auf, würgt sie zum Kapitelende aber immer wieder ab. Ganz krass fiel mir das gleich zu Beginn auf, als die Auseinandersetzung mit den chinesischen Banden begann. Genau, wie Alex befand sich der Leser in einer Situation, die nicht begriffen wurde, und, was noch wichtiger ist, nicht geklärt wurde. Dieser Roman, über den ich keine weiteren Worte verlieren werde, ist einer der schlechtesten, den die Nebula- und Hugo-Gewinnerin je geschrieben hat.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Feuerprobe

Art: Roman für Romane SciFi; 492 Seiten; Buch;

ISBN-10: 3-40424-353-6

ISBN-13: 978-3-40424-353-2

Preis: 9 Euro

Kontakt: Lübbe
Homepage: www.luebbe.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20