drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Kreis der Krähen: Inkubus
Romane Fantasy - Kreis der Krähen: Inkubus

Poldarn ist immer noch unwissend. Ständig fragt er nach, was ist was. Er bekommt von Basano die fünf fiesesten Typen der Gegend aufgezählt und kann froh sein, nicht dabei zu sein. Poldarn weiss auch nichts von sich oder gar der legende des Gottes Poldarn, der am Ende der Zeit kommen soll, um gerade das ende einzuleiten. Eine Zeit lang war er mit Copis der Hure zusammen, die von ihm ein Kind erwartet, aber ansonsten ist er alleine. Aber eigentlich hasst sie ihn. Poldarn zerstörte Deymeson, den Sitz des Schwertmönchsordens und Copis alias Xipho Dorunoxy ist eine ergebene Dienerin des Ordens. Und der Mann ohne Gedächtnis, der sich Poldarn nennt, als ehemaliger Ordensbruder mit Copis zusammen im Kloster lebte, hört vieles über seine Vergangenheit. Dabei ist er mit seiner Arbeit als Giessereiarbeiter sehr zufrieden. Ein anderer Bruder verhalf ihm dazu, seine Träume zu verstehen. Aber mit jeder Antwort die er erhält, stellen sich ihm drei weitere Fragen.

Der Kreis der Krähen heisst übrigens so, weil Poldarn von Krähen umgeben ist, von denen eine sogar einen Goldring im Schnabel trägt.

Es ist mir überhaupt nicht klar, warum aus dem englischen Titel ‚Memory' ein undeutsches ‚Incubus' wird. Schon dreijährige Kinder wissen etwas mit dem Begriff anzufangen, wenn sie mit dem gleichnamigen Spiel beschäftigt sind. Warum traut man das einem Erwachsenen nicht zu? Ansonsten muss man an diesem Band nichts weiter aussetzen. Er wird als Fortsetzung von ‚Traumsplitter' genannt, aber leider gibt es keinen Hinweis darauf, ob das nun der zweite, dritte oder vierte Band ist. Mir selbst ist nur ‚Schattenjagd' als erster Band bekannt. der vorliegende Roman ist voller erzählerischer Frische, Humor und Ernsthaftigkeit reichen sich die Hände. Informationen fallen wie Puzzle-Teile langsam an ihren Platz und geben, erst ganz zum Schluss, ein vollständiges Bild frei.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Kreis der Krähen: Inkubus

Art: Roman für Romane Fantasy; 685 Seiten; Taschenbuch;

Publikationsjahr: 2005

ISBN-10: 3-40420-526-x

ISBN-13: 978-3-40420-526-4

Preis: 9 Euro

Kontakt: Bastei Lübbe
Homepage: www.bastei-luebbe.de

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20