drosi.de | Rezensionen | RuneQuest | Michael Moorcock's: Hawkmoon RPG
RuneQuest - Michael Moorcock's: Hawkmoon RPG

Erster Eindruck:
Der erste Band der "Eternal Champion"-Reihe des RuneQust Spielsystems ist ein recht dickes Hardcover. Der Schriftzug "Michael Moorcock´s Hawkmoon – The Roleplaying Game" kommt vielfarbig daher und ein Zierrahmen um das eigentliche Titelbild - mit einem Dorian Hawkmoon und seine Mannen, der gegen Granbretische Krieger in die Schlacht reitet – und weitere Muster im Hintergrund geben dem Buch ein recht buntes Aussehen. Der Titelzusatz "The Roleplaying Game" weist darauf hin, dass das Buch ein vollständiges Rollenspiel ist und eben kein Quellenbuch zum RuneQuest Grundregelbuch. Ein durchstöbern des Inhalts bestätigt sich dies: Charaktererschaffung, Fertigkeiten, Ausrüstung, Kampf... ja dies ist ein komplettes Buch mit Regel- und Quellenteil. Und einen guten Eindruck macht das Layout auch noch...

Inhalt:
Die "Einführung" ist ein Text in Art einer Kurzgeschichte führt in die Stimmung des Hawkmoon-Settings ein, stellt anhand dessen Arten von Abenteuerertypen vor und Beschreibt in Kurzfassung eine Rollenspielsitzung. Im Kapitel "Charaktererschaffung" werden Hawkmoon-Charaktere nach RuneQuest-Regeln erschaffen, welche alle Besonderheiten des Hintergrundes berücksichtigen. So ein Zusammenspiel hätte ich mir auch für Glorantha gewünscht, anstatt Grundregelbuch und Players Guide parallel bearbeiten zu müssen. Im "Ortsverzeichnis" wird das Tragische Europe Stück für Stück vorgestellt. Die Belgischen Höfe, die Katalonischen, Espanyianischen, Französischen, Germanischen, Grichischen, Holländischen, Muscovianischen, Italienischen, Schweitzer, Osterländer, Skandinavischen, die des Europäischen Ostens, die des Nahen Ostens und Granbretan, der böse Feind. Sehr gute Zusammenfassung des Settings, welches nach mehr Quellenbüchern schreit! Unter "Fertigkeiten" werden eben diese besprochen, einschliesslich Waffenfertigkeiten und wie man einen Fertigkeitswurf macht. Das Kapitel "Ausrüstung" umfasst nicht nur Waffen unmd Rüstungen, sondern geht auch auf die Währung und Reichtung und Status ein. Generelle Gegenstände die einem Abenteuerer nützen könnten, so wie Tiere, Transportmittel, Fahrzeuge und Belagerungsmaschinen. Im Kapitel "Kampf" wird der Ablauf eines Kampfes in allen möglichen Regeloptionen beschrieben. Nichts neues für den der das RuneQuest Regelbuch schon kennt. "Auf Abenteuer" geht auf alles weitere des Spielsystems ein. Von Beleuchtung und Sicht, über Gifte, Reputation und Steigerung von Eigenschaften, bis hin zu 21 neuen Legendären Fertigkeiten. In "Wissenschaft & Zauberei" geht es zunächst darum, dass Wissenschaft und Zauberei Hand in Hand gehen. Die Magieregeln von Hawkmoon umfassen eine Magieart: Zauberei, einschliesslich 46 Zauber, 12 Artefaktzauber und Werte für die mächtigen Artefakte der Hawkmoon-Saga (Runenstab, das Rote Amulet und das Schwert der Dämmerung) sind darin enthalten. "Einwohner des Tragischen Europas" heisst das Kapitel in dem wir die Spielwerte der 14 wichtigsten Charaktere der Hawkmoon-Saga erfahren. Mich verwundern die Werte für Dorian Falkenmond selbst... er scheint hier erst am Anfang seiner "Karriere" zu sein... Ebenfalls hier zu finden sind Were eines typischen Vertreters von 10 Berufsgruppen. 18 Kreaturen des Hawkmoon-Hintergrundes machen das Kapitel komplett. "Die Taten von Falkenmond" fasst den Inhalt der 7 Hawkmoon-Bücher der Saga (die Runenstab-Quadrologie und die Graf Brass-Trilogie) in einer kurzen Nacherzählung zusammen. Der "Index" dieses Buches umfasst ausnahmsweise 2 Seiten. Eine Werbeseite für weitere Eternal Champion-Produkte, ein zweiseitiges Charakterblatt und eine Übersichtskarte Europas des Tragischen Jahrtausends schliessen das Buch ab.

Für und wieder:
Es ist angenehm, dass Hintergrund UND Regelbuch ins einem zu haben und nicht nur einen Quellenband für das RuneQuest Grundregelbuch. Es tut auch gut, dass sich Hawkmoon auf die lesbarere Quadrologie der Saga bezieht und die spätere, mehr im Multiversum beheimatete Trilogie, etwas ausser vor läßt. Als Manko des Buches sehe ich nur die groben Illustrationen, die grobe Karte und den (wie auch bei RQ selbst) viel zu simple Charakterbogen.

Fazit:
Wer Michael Moorcock mag wird hier sein Glück finden. Wer das alte Chaosium Hawkmoon-Box oder die neuere Chaosium Monographie mag, der wird hier eine deutlich bessere Version bekommen. Für all jene die nicht wissen wer oder was Hawkmoon ist: Gebt dem Setting ruhig eine Chance - ihr braucht nicht einmal die Bücher gelesen zu haben – die Mischung aus vertrautem Europa, SciFi und Magie macht das Tragische Europa schon zu einem sehr interessanten Setting.

Eine Rezension von


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Andre Jarosch
von www.die-sns.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen
Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Michael Moorcock's: Hawkmoon RPG

Art: Grundregeln für RuneQuest; 164 Seiten; Hardcover;

Publikationsjahr: 2007

Preis: 30 Euro

Kontakt: Mongoose Publishing
Homepage: www.mongoosepublishing.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20