drosi.de | Rezensionen | Romane Fantasy | Hexe¸ Vampir & Magier
Romane Fantasy - Hexe¸ Vampir & Magier

Buch des Schicksals Stephan Berger

Goman und Halira müssen gegen wilde Bestien kämpfen. Als alles vorbei scheint¸ ihr letztes Stündlein geschlagen hat¸ kommt unbekannte Hilfe. Elfen retten die beiden.

Vordergründig geht es um die Rettung von Gaoman und Halira¸ Hintergründig jedoch um die Vorhersage eines Magiers.

Das Elixier Nabuccas Markus Saxer

Nabucca ist eine Magierin¸ mit langen schwarzen Haaren und hat die Bekanntschaft von Leonardo da Vinci.

Markus Saxer erzählt uns eine Geschichte¸ die darin endet¸ dass Leonardo da Vinci das Bildnis der Mona Lisa malt.

Spiel mit dem Tod Judith Stanislawska

Shoona betrachtet den fremden Mann¸ wohl wissend¸ er ist ein Vampir. Shoona hat den Vampir gefangen¸ während ihr Mann unterwegs ist¸ gerade diese und andere Untote umzubringen. Leider macht sie später aber einen grossen Fehler.

Die Geschichte handelt von Shoona¸ die sich nicht richtig von ihrem Mann beachtet fühlt und daher als Hexe Fehler macht.

Wenn die Blätter fallen Ralph Mueller-Wagner

In der Ich-Form erzählt ein Schriftsteller über die Begegnung mit dem Vampir der sich selbst 'Earl of Flower' nennt. Er ist verunsichert¸ weil der Vampir ihn bereits seit langer Zeit beobachtete.

Die Geschichte selbst kommt ganz ohne Gewalt und Blutsaugen aus. Es ist die Geschichte eines Gesprächs zwischen zwei Personen.

Die Erzählung meines Grossonkels Günter Kurt Langheld

Der Grossonkel erzählt beim gemütlichem Beisammensein von einer unheimlichen Begebenheit. So wollte er zusammen mit einem Freund in Urlaub fahren. Doch weil dieser kurzfristig absagte¸ fuhr er eben allein in den Urlaub.

Es ist eine Geschichte¸ die die Begegnung mit einem Vampir beschreibt. Und es ist eine Geschichte vom Überleben eines Vampirbisses.

Kyteler Melanie Brosowski

Séan O'Brianin erzählt die Geschichte einer Banshee im winterkalten Irland des Jahres 1820. Es ist die Geschichte einer Familienfehde und wie der kleine Séan dies alles erlebt.

Melanie Brosowski fiel mir bereits in WINTERWELT auf und gefällt mir mit dieser Geschichte gut.

Das Gasthaus Sebastian Kühl

Hauptmann Thomen ist mit einem Gefangenentransport unterwegs. Aber auf Grund von Magie wird ihm die wichtige Gefangene entführt. Die Hexe verzauberte die Wachen und mit nur drei als Gauklern verkleideten Männern kann sie entkommen.

Die Kurzgeschichte ist sehr angenehm zu lesen und war spannend. So wie ich es mag. Eine KURZ-Geschichte.

Sie und Er Rafael Dorn

Eine Vampirin wird auf ein Schiff entführt und von ihrem Entführer verhört. Dabei hat er gar keine Angst vor dieser Frau. Das Schiff ist voller Stroh und die Kerze könnte das Schiff jederzeit in Brand setzen. Der Mann selbst trinkt nur Wasser und als die Vampirin ihn angreift¸ stellt sie fest es ist Weihwasser. Und dann verplappert sie sich. Es stellt sich heraus¸ dass sie zur Zeit von Jesus gelebt hat.

Eine Vampirgeschichte¸ gut überlegt und ausgeführt. Sehr gut geschrieben.

Spuk in Edinburgh Gisela Schäfer

Sechs Leute sitzen zusammen und erzählen sich Geschichten. einer von ihnen fragt¸ ob die Leute sich vorstellen können¸ dass es Vampire gibt. Kurz danach beginnt er mit seiner Geschichte.

Die Erzählung ist kurz aber ein wenig holprig. Mir fehlt da manches mal ein Stück der Erzählung.

Das ewige Spiel Martin Platzer

König Hendrik ist auf der Flucht. Dabei wird er mehrfach angegriffen und kann nur mit viel Mühe mehrmals entkommen. allerdings hilft ihm das nicht viel. Denn er ist doch nur eine Spielfigur in einem weitaus höherem Spiel.

Die Geschichte ist ganz gut geschrieben¸ doch erinnert sie sehr stark an das Ewige Spiel von Follow und den Taschenbüchern von Hugh Walker.

In der Dunkelheit Stephanie Apel

Tatusahma ist Schamanin und als Solche für das Wohl und Wehe des Dorfes verantwortlich. In Begleitung von vier Kämpfern ist sie unterwegs und weiss doch um die gewalttätige Zukunft und den Tod ihrer Leute.

Eine der wenigen Geschichten¸ in dem sich andere Wesen als HEXEN¸ VAMPIRE & MAGIER¸ wie es der Buchtitel verspricht¸ tummeln.

Myriam Tasha de Boniere

Myriam sitzt mit ihrer Heimarbeit am Fenster und wartet auf Daran. Daran würde aus dem Krieg nach Hause kommen. Doch als er endlich kommt¸ verkauft er sie einfach an seinen Kriegskameraden.

Diese Geschichte fällt ein wenig aus dem Rahmen¸ da keine Fremdwesen¸ Untote oder ähnliches auftauchen.

Netzachs Tochter Anselm Wolfger Neft

Der Kampf gegen die Horden der Zauberin war nicht erfolgreich. Nur einer hat überlebt und sucht jetzt zwischen den Leichen Schutz bis er sich auf den Weg zurück machen kann. Während er darauf wartet¸ dass die Nacht hereinbricht¸ findet ihn Sha-Do-Me¸ die Tochter der Zauberin und nimmt ihn mit.

Eine interessante Geschichte um Tod und Vergänglichkeit und Werwölfe.

Dämonenbeschwörung Andreas Meier

Fünf Adepten nehmen einen Ihrer Mitschüler als Opfer für eine Dämonenbeschwörung. Jeder von ihnen hat einen besonderen¸ wenn auch niederen Wunsch. Der Dämon hingegen wäre gerne frei¸ als er erscheint. Und jeder der Adepten erhält seinen Lohn¸ doch um welchen Preis?

Eine interessante Geschichte mit einem verblüffenden Ende.

Nerrit - das gelobte Land C. A. R. Bartoszak

Kara¸ Xenna und Serena befinden sich auf der Flucht vor Hauptmann Cheron¸ dem Soldaten Torguls. Sie wurden als Hexen angeklagt und konnten nur mit Mühe entkommen¸ bevor sie zu Tode gemartert wurden. Auf der Flucht durchqueren sie einen Fluss¸ in der Hoffnung¸ den Verfolgern zu entkommen. Doch im Trolland geraten sie vom Regen in die Traufe.

Eine typische Geschichte mit Verfolgung und entsprechender Lösung des Problems.

Natalie J. K. Brandon

Andre wurde von Anja verlassen und seither geht er jeden Abend auf einen Schnaps in die Kneipe. Auf dem Heimweg durch den inzwischen dunklen Park¸ trifft er auf eine junge Frau. Er begleitet sie nach Hause¸ eine alte Villa. Natalie heisst die junge Frau und ist eine Vampirin¸ die sich in Andre verliebte. Aber nicht lange.

Eine etwas andere Vampirgeschichte. Aber sehr gut geschrieben und prima zu lesen.

Der Wolf vom Schreckenswald Bernhard Weissbecker

Es geht um eine Frau¸ die sich in einen Werwolf verwandeln kann. Sie wohnt anscheinend im Nachtwald¸ denn sie wird beiderseits des Waldes gesehen. Zu dieser Zeit¸ da es den Werwolf gibt¸ kommt der Sänger Talion in das Dorf. Bald darauf macht sich Talion auf¸ um sich des Werwolfes anzunehmen.

Eine ganz andere Werwolfgeschichte mit einem überraschenden Ende.

Der Kopf des Drachen Nicole Thomas

Oudarde hat mal wieder gezaubert. dabei hatte der Zauber eine Wirkung¸ die so stark war¸ wie sie es nicht beabsichtigte. Gerade an dem Tag an dem der Prinz Hagan zum Hof zurückkam um seine Trophäe¸ einen Drachenfuss¸ zu präsentieren. Doch dann taucht der Drache vor dem Fenster des Königsschlosses auf.

Eine sehr amüsante Geschichte und damit die humorvollste dieses Buches.

Die Sumpfhexe J. R. Kron

Es beginnt mit den beiden Gnomen Flitze und Murz¸ die bei der alten Sumpfhexe einbrechen um Gold und Schmuck zu stehlen. Es geht weiter mit Dina und Dorban¸ die gerade heiraten. Doch Dina und Karla werden von der Sumpfhexe entführt. Dorban lässt sich das nicht gefallen. Er will seine junge Frau wiederhaben. Er begegnet den beiden Gnomen und lässt sich von ihnen zum Haus der Hexe führen.

Die Geschichte gefiel mir¸ weil sie Atmosphäre hatte und Spannung erzeugte. Sehr gelungen.

Die Hexe und der Bettler Stefan Marquardt

Der junge Bettler¸ gebrechlich und gebeugt¸ mit steifen Bein erntet über all nur Spott und Leid. Als ihm ein reicher Kaufmann etwas zu Essen spendiert verlangte er nur einen Dienst. Doch den konnte der junge Mann nicht erfüllen. Da wurde er von dem Kaufmann und seinen Kumpanen so lange geprügelt¸ bis er eine alte Frau schändete. Diese wiederum verfluchte den Bettler und die Kaufleute noch kurz vor ihrem Tod.

Eine interessante Geschichte¸ in typischer Märchenform geschrieben.

Begegnung im Nebel Silvia Brückner

Bernd Hellmann ist Sachbuchautor¸ sein Verleger sandte ihn aber in die Heide. Einen schönen Flecken Erde¸ im Sommer¸ nicht im November. Andererseits¸ die Heide im Nebel auf der Suche nach Naturgeistern ist bestimmt die richtige Stimmung dafür. In der wirtschaft erfährt er dann vom ollen Pettersen¸ ehemals Schäfer und jetzt Imker. Der könnte ihm helfen. Pettersen erzählt ihm auch einiges¸ doch auf dem Rückweg verläuft er sich im Nebel. Dabei trifft er auf einen Zwerg namens Puruckel. Als er am nächsten Tag in der Heide erwacht¸ denkt er an einen Traum.

Begegnung im Nebel ist eine gelungene Geschichte zum Thema seltsame Begegnungen. Es zeigt das Dilemma aufgeklärter Menschen mit dem Zusammentreffen unglaublicher Begebenheiten.

Von Ewigkeit zu Ewigkeit Gunter Arentzen

Die Geschichte einer Vampirin¸ die 1384 zur Vampirin wurde. Aber verlassen und weggeworfen¸ wie eine leere Dose. Es ist die Geschichte mit Gedanken zur Ewigkeit. Es ist eine eher nachdenklich Erzählung .

Der fünfte Stein Edgar Güttge

Eckhard Franski brachte von seinem Urlaub fünf schöne Steine mit nach hause. Eine zeitlang waren sie ihm nicht wichtig¸ doch dann¸ während seines Urlaubs¸ machen sich die Steine selbstständig. Er versteht und bringt die Steine zurück zu seinem Urlaubsort. Dort trifft er auf Trolle und gibt ihnen die Kinder wieder. Denn nichts anderes sind die Steine¸ die sich verwandeln können. Allerdings konnte er nur vier Steine zurückbringen. Es beginnt die Suche nach dem fünften Stein.

Eine etwas langatmige Geschichte der die Spannung fehlt¸ aber trotzdem sehr unterhaltsam ist.

Simons Prüfung Philipp Bobrowski

Die Geschichte von Simon Feuerlocke handelt von einem Zauberlehrling¸ der um Aufnahme in die Zauberschule ersucht. Leider ist Simon Feuerlocke nicht nur ein Anfänger¸ sondern auch ein Stümper.

Eine unterhaltsame Geschichte ohne viel Tiefgang.

Rusus' Flucht Marcus Hiltl

Rusus ist ein Kindmagier¸ der eines Nachts von der Hexe Sina entführt wird. Er ist total verängstigt um so mehr als der Magier des Herzogs auftaucht und seine Herausgabe fordert. Sina verweigert dies und bringt den jungen Mann zu einem Lehrer¸ damit Rusus lernt¸ wie man zaubert. Rusus ist mehr überrascht¸ als er seine frühere Freundin trifft.

Eine Geschichte mit Spannung und angenehmer erzählerischer Tiefe. Sie nimmt den Leser schnell gefangen.

Wolfsbeichte Stefan Tobaben

Christian ist in der Kirche um einen Mord zu beichten. Der Priester ist sehr überrascht¸ doch lauscht er den Worten des reuigen Sünders. Natürlich ist der Priester erst skeptisch¸ dann erzürnt und steht ganz auf der Seite der Kirche¸ dass Werwölfe verbrannt werden sollen.

Mit der Idee einer Beichte ist bisher noch niemand gekommen. Ein Mensch sitzt im Beichtstuhl und erzählt über Mord und Werwölfe.

Der letzte Nebel Silvana Ribatzky

Lisa ist eine junge Frau¸ die dachte ihr Leben ist soweit in Ordnung. Dann taucht ein Baron namens Alain auf und reicht ihr einen Zettel. Ihr Vater hat sie bei einem Glückspiel verloren. Jetzt verlangt der Baron sein Recht und Lisa als sein Eigentum.

Eine etwas sprunghafte Geschichte aber nicht uninteressant.

Lichtbringer Michael Schmid

Die vorliegende Geschichte ist die Wiederaufarbeitung des Themas ‚gefallener Engel'. Anael¸ die Lichtfrau wartet auf ihren Gleibten Luzifer.

Die Geschichte wird von einem Dritten erzählt¸ recht leidenschaftslos aber genau.

List und Täuschung Damian Wolfe

Die kleine Rebecca¸ wie sie genannt wird ist Vampirin und Kind eines älteren Vampirs. Dieser behandelt sie noch schlechter als Sklaven. Und wenn Rebecca könnte¸ würde sie ihn töten. Doch sie kann nicht¸ weil er ihre Gedanken lesen kann. Aber ein anderer kann es. Der Hexenjäger Harold.

Die Geschichte ist etwas gewalttätiger als alle bisherigen. Obwohl beide Vampire sind¸ ist das Miteinander sehr brutal. Trotzdem gelingt Rebecca es¸ sich von ihrem Elter zu verabschieden.

Zombies Alexander Schneider

Nick und Niki sind in der Wohnung von Nicki¸ weil ihre Eltern weg sind. Sie sind Psychologen und auf irgendeiner Dienstreise. Am Abend sahen sie sich einen Gruselfilm über Zombies an. Am Morgen sahen sie zum Fenster raus und sahen tatsächlich Zombies.

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam geschrieben und löst sich anderster auf¸ als der Leser erwartet.

Die beiden Kurzgeschichtensammlungen des Intrag Verlages habe ich viel ausführlicher berichtet als ich sonst über Bücher berichte. Das liegt zum einen daran¸ dass es im Fantasy-Bereich keine Kurzgeschichtensammlungen gibt. Jetzt kommt aber ein amerikanischer Verlag und veröffentlicht in deutscher Sprache Kurzgeschichten. Aus diesem Grund sah ich mir die Kurzgeschichten genauer an¸ auch wenn ich nicht immer viel dazu geschrieben habe. In den beiden Bänden finden sich insgesamt 60 Kurzgeschichten. Das sind zehn mal soviele Kurzgeschichten¸ wie in einem in Deutschland erschienenen Kurzgeschichtenband üblich sind. Die Kurzgeschichten sind die Besten zweier Wettbewerbe und haben es durchaus verdient¸ veröffentlicht zu werden. Natürlich wurden in jedem Auswahlband die üblichen Klischees bedient. In dem Fantasyband gab es Einhörner und Elfen en gro und im zweiten Band gab es die Flut von Hexen und Magier. Manche Autoren und Autorinnen sind in beiden Bänden vertreten. Aus diesem Grund kann man so den Stil des(r)jenigen besser betrachten. Aber allein deshalb¸ weil es Kurzgeschichtensammlungen sind¸ wären sie schon erwähnenswert.

Dies ist eine Rezension aus
Der phantastische Bücherbrief
dem monatlich erscheinenden Newsletter vom Club für phantastische Literatur, Erik Schreiber.



www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Erik Schreiber vom Bücherbrief
von www.spaet-lese-abend.de
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Hexe¸ Vampir & Magier

Art: Roman für Romane Fantasy; 207 Seiten; Taschenbuch;

ISBN-10: 0-97274-324-3

ISBN-13: 978-0-97274-324-2

Preis: 20 Euro

Kontakt: Intrag

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20