drosi.de | Rezensionen | Hunt-Rise of Evil | Guilds and Adventurers
Hunt-Rise of Evil - Guilds and Adventurers

Guilds and Adventurers ist eine Sammlung Gilden und Vereinigungen, die für eine Rollenspielwelt interessant sind. Der Band ist in der Reihe "The Hunt: Rise Of Evil" für D20 erschienen und hat 128 Seiten im schwarz-weiß Druck.

Der Band ist in zwei Kapitel unterteilt. Zu Beginn gibt es eine Beschreibung der neuen Prestige Class "The Guildsman".

Die Vorstellung einer Gilde ist glücklicherweise immer gleich. Nach dem Namen, folgt eine kurze Beschreibung. Passend in den Text eingefügt befindet sich das Gildenzeichen, dass noch verbale etwas später beschrieben wird. Die regeltechnischen Anforderungen nach einen Charakter, der Guildsman werden möchte, werden genauso erklärt, wie die Pflichten einen Mitgliedes. Dabei spielen die Kosten für eine Gildenmitglied. Es wird unterschieden zwischen Associate und Guild Member. Das Associate Member ist im Endeffekt der rollenspieltechnische Weg, dass ein Charakter in einer Gilde Mitglied werden kann ohne dabei seine Charakterklasse zu wechseln. Denn nur der Guildsman und die Experten der Gilde sind die wahren Mitglieder.

Nun folgen eine neue Skills und Feats, die dem Guildsman vorbehalten sind. In der Gildenhierarchie wird unterschieden nach Apprentice (Lehrling), Journeyman (Geselle), Expert (Fachmann), Master (Meister) und Grand Master (Großmeister). Zum Abschluß gibt es noch eine Auflistung der besonderen Fähigkeiten, die man durch die Gilde erhält.

Im einzelnen werden folgende Gilden so vorgestellt:

Adventure, Alchemist, Apothecary, Armocrafter, Artificer, Assassin, Astrologer, Beggar, Brewer, Chirugeon, Cortesan, Crier, Entertainer, Hunter / Trapper, Jeweler, Mages, Masons, Merchant, Naturalist, Sage, Sea Farer, Shipwright, Smithies, Tailor, Thieves, Torturer, Usurer, Viniculturist, Wainwright, Weaponcrafter.

Sehr schön ist es, daß die Auflistung in alphabetischer Reihenfolge erfolgt.

Das zweite Kapitel beschäftigt sich nun mit den Vereinigung, die nicht gildentypisch organisiert sind. Die Macher haben daher auch den Aufbau der Beschreibung ein wenig geändert. Nach der kurzen Erläuterung, folgt eine Beschreibung, wo die Vereinigung zu finden ist. Das Symbol wird nun noch verbale beschrieben. Ein kurzer geschichtlicher Abriss liefert dann schließlich auch die Motivation und Ziele der Mitglieder.

Die notwendigen Voraussetzungen für einen Beitritt werden genauso erklärt, wie die Vorzüge Mitglied in der Gilde zu sein. Anregung für den Einbau in Abenteuern werden genauso gegeben, wie die Beschreibung der wichtigsten Gildengrößen.

Bei einigen der Beschreibungen werden sogar neue magische Gegenstände und Sprüche mitgeliefert. Außerdem gibt es mit dem Gildenfachmann auch eine neue Nichtspielercharakterklasse.

Die Grafik und das Layout haben mir sehr gut gefallen. Das Titelbild ist auch gelungen.

Fazit:
Für 20$ bekommt der Leser hier wirklich viel geboten. Die meisten Gilden kann man ohne Probleme in die eigene Welt einbauen und sie können im Rahmen eines längeren Spiels auch immer wieder Anlaufstelle der Charaktere werden. Mit hat der Band sehr gut gefallen.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Thomas König
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Diesen Artikel kaufen

Qualität Text
Qualität Optik
Nutzen/Spaß
Gegenwert
Wie wird gewertet?

Name: Guilds and Adventurers

Art: Quellenmaterial für Hunt-Rise of Evil; 128 Seiten; Buch;

Publikationsjahr: 2001

ISBN-10: 0-97082-656-7

ISBN-13: 978-0-97082-656-5

Preis: 24 Euro

Kontakt: Mystic Eye Games
Homepage: www.mysticeyegames.com

[Dieses Fenster schließen]

5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rezensionen bei drosi.de
Please note:
The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20