drosi.de | Rezensionen | Principia Malefex | Family Ties
Principia Malefex - Family Ties

Der Inhalt
Bei "Family Ties" handelt es sich um ein Abenteuer für Principia Malefex, dass sich aber auch für andere Systeme eignet. Mein Augenmerk lag da besonders bei Call Of Cthulhu, da sich beide Systeme mit dem Übersinnlichen, Unerklärlichem, Mystischen beschäftigen. Zu Beginn des Abenteuers werden die Charaktere von einer ihnen unbekannten Frau angeheuert, nach ihrer Schwester zu schauen, die auf einer Insel westlich von Schottland lebt und von der die Auftraggeberin seit Wochen nichts gehört hat. Aus persönlichen Gründen könne sie aber selbst nicht zur Insel reisen. Dabei ist es egal, ob sich die Gruppe bereits kennt, die Auftraggeberin bringt sie alle dazu, am Treffpunkt zu erscheinen und den Auftrag anzunehmen, sei es durch Demonstration ihrer Magie oder durch Bezahlung. Bei beiden System, Principia Malefex ebenso wie CoC ist es kein Problem, wenn die Auftraggeberin Magie anwendet, um die Charaktere einzuschüchtern, da es in beiden Systemen möglich (und für etwas erfahrenere Charaktere auch schon normal) ist, mit Magie in Berührung zu kommen und mächtige Magier zu treffen. Wenn die Charaktere einmal auf die Insel gereist sind, erfahren sie schnell den Grund der Kommunikationspause zwischen den beiden Schwester: das einzige Telefonkabel von der Insel zum Festland ist defekt, so dass die Bewohner der Insel nur mit CB-Funk Verbindung zum Festland halten können. Die Schwester ist wohlauf, was die Charaktere eigentlich schon auf den Rückweg zum Festland bringen könnte, ihr Auftrag ist ja schließlich erledigt. Aber leider fährt die Fähre erst wieder in einer Woche und die Bewohner der Insel haben auch kein Verlangen, die Gruppe schnell wieder loszuwerden, bringt sie doch Geld auf die Insel. So müssen die Charaktere wohl oder übel einige Tage Urlaub auf einer westschottischen Insel machen. Nach einigen Tagen bemerken sie eine Veränderung im Verhalten der Einwohner, die sie mit falschen Namen anreden oder sie sogar gänzlich ignorieren. Den Charakteren kommt das Verhalten hoffentlich irgendwann merkwürdig vor und sie beginnen, dem Grund für die Veränderung zu suchen. Dabei stoßen sie auf Magie, übernatürliche Wesen und Sagengestalten und einen Fluch….

Die Aufmachung
"Family Ties" kommt im schlichten 24seitigen Heftchen daher und erinnert ein wenig an eine Schülerzeitung oder ein Fanzine, so mit kopierten Seiten und in schwarz/weiß gehalten. Das die Aufmachung kann sich aber sehen lassen, auch wenn es recht wenig Illustrationen gibt, diese wissen aber zu gefallen. Schlicht, aber funktional. Für 8€ auf jeden Fall ok.

Fazit:
"Family Ties" lässt sich recht einfach auf CoC-Regeln umschreiben, da hat der SL echt nicht viel zu tun. Es eignet sich ganz gut, um eine neue Gruppe zusammenzuführen und sollte an einem Abend durchzuspielen sein. Die Spieler werden sicher schnell hinter den Grund für die Veränderung der Inselbewohner kommen (ich sag nur "Und täglich grüßt das Murmeltier"), aber so einige abstruse Situation mit ihnen erleben, gerade anfangs, wenn sich die Spieler noch nicht bewusst sind, dass ihre Charaktere für andere Menschen gehalten werden. Ein gelungenes Abenteuer, das für einen fairen Preis zu haben ist.


www.DRoSI.de
die beste Adresse,
seit es Rollenspiele gibt
© Copyright by Dogio
Lars Heitmann
Mehr zum Thema
Links zum Thema
Diesen Artikel kaufen

Dogios Produkt-Tip:
  • Principia Malefex
  • Beste Freunde
  • Fools' Paradise
  • Diesen Artikel kaufen

    Qualität Text
    Qualität Optik
    Nutzen/Spaß
    Gegenwert
    Wie wird gewertet?

    Name: Family Ties

    Art: Abenteuer für Principia Malefex; 26 Seiten; Heft;

    Publikationsjahr: 2000

    ISBN-10: 0-95412-273-9

    ISBN-13: 978-0-95412-273-7

    Preis: 8 Euro

    Kontakt: Ragged Angel
    Homepage: www.RaggedAngel.com

    [Dieses Fenster schließen]

    5155 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
    Rezensionen bei drosi.de
    - Zur MD-Rezension Please note:
    The names of all or most of the games and their logos on the subsequent pages are trademarks or registered trademarks of the owning company. Any use on this or subsequent pages should not be misconstrued as a challenge to said trademarks, nor as an attempt to infringe upon any copyrights that may be owned by said companies.
    The drosi.de content and database is © 1998-2008 by Uwe 'Dogio' Mundt.
    Letzte Änderung / Last modify: 2008-01-20