Kommentar und Ergänzungen zu Maratasen

Im MD91 wird u.a. die Rasse der Maratasen beschrieben. Ich spiele jetzt schon seit einiger Zeit eine Maratase (Typ: Söldner, Beruf: Kopfgeldjäger), habe allerdings einige Änderungen vorgenommen:

Mein SL meinte, daß eine Katze nicht von der Gruppe akzeptiert werden würde und somit nicht spielbar sei. Er hat mir daraufhin Gestaltwandeln für 4AP aufs Auge gedrückt (Katze -> Mensch bzw. Mensch -> Katze).
Dies erscheint vielleicht ziemlich gut, wenn nicht die Einschränkung wäre, daß ab der Hälfte des LPmax automatisch die Katzengestalt angenommen wird. Dies kann im Kampf aufgrund der nächsten Einschränkung sehr unangenehm werden.

In Katzengestalt gilt das Fell als Textilrüstung; andere Rüstungsklassen sind nicht möglich! Nach einer Verwandlung bleiben allerdings die Waffen verfügbar (sofern sie in der Hand gehalten wurden bzw. im Waffengurt steckten).

Weitere Änderungen bei der Charaktererschaffung:
Waffenloser Kampf ist eine Muß-Fähigkeit für 1 Lernpunkt.
Für Schwimmen und Tauchen muß vorher gegen die Sb gewürfelt werden. Alternativ kann darauf verzichtet werden wenn Schwimmen und Tauchen grundsätzlich als Ausnahmefähigkeit gelten.

Wählt eine Maratase den Beruf Kopfgeldjäger, dann entfällt (aufgrund ihrer Kurzsichtigkeit) Scharfschießen, allerdings kommen Geländelauf, Verhören und Verkleiden hinzu. Dies erscheint mir nicht nur für diese Charakterklasse sinnvoll, sondern entspricht auch von den Kosten her in etwa dem (teuren) Scharfschießen.
Als Erinnerung der 'normale' Kopfgeldjäger laut MD91: (V, M, k): Beschatten, Gassenwissen, Meucheln, Scharfschießen, Spurenlesen


© by Stephanie Radons (mehr Bilder)

Meine eigene Kopfgeldjäger-Maratase ist inzwischen Grad 5 und zu meiner zweitliebsten Spielfigur geworden.
 

Thorsten Prehn

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio