Dreyna - Eine Kriegsgöttin und Ihre Geweihten.

md_pries.gif

Dreyna, die Kriegsgöttin, ist keine gewöhnliche Kriegsgöttin. Ihr Bestreben liegt nicht darin daß Ihre Geweihten Ihren Glauben missionieren. Dazu ist Dreyna viel zu eitel. Vielmehr sollen Ihre Geweihten, die man u.a. auch Hüter der Ordnung nennt, in aller Welt das Gute beschützen. Warum Dreyna dann eine Kriegsgöttin ist ? Ihre Hüter haben vor allen Dingen den Auftrag alle Ausschweifungen des Bösen unnachgiebig zu jagen und zu vernichten. Sie ist auch keine Göttin, die Opfer irgendeiner Art annimmt oder verlangt. Reine Zeitverschwendung, so kann man es in Dreynas Schriften nachlesen. Die Hüter selber haben sich an eine gewisse Waffen und Kleiderordnung zu halten. Pflichtwaffe ist ein Anderthalbhänder(in Ausnahmefällen auch ein Zweihänder), der geweiht ist. Der hat zwar keine Auswirkungen auf das Spiel, ist aber für den Geweihten moralisch wichtig. z.B. zum durchführen gewisser Rituale. Die Kleiderordnung sieht vor, das alle Geweihten über Ihrer Rüstung einen Schwarzen Mantel tragen. Durch das Tragen des Mantels, auf den in Brusthöhe das Symbol Dreynas gestickt ist, wird man überall als Hüter der Ordnung erkannt.

(Der Mantel kann natürlich in Ausnahmesituationen abgenommen werden, Dreyna ist keine zu strenge Göttin.)

Die Bruderschaft Dreynas ist neben der Zielsetzung zur Vernichtung alles Bösen auch dazu da, die Magie zu ehren und zu erhalten. Ähnlich wie die Magiergilden sind Dreynas Anhänger darauf aus Wissen über Magie anzuhäufen. Natürlich nur mit dem Hintergedanken sie gegen das Böse einzusetzen. Wo Druiden über die Erhaltung der Ordnung nur reden, da sind die Geweihten der Dreyna wirklich aktiv.

In der Welt nach Midgard nehmen die Geweihten eine Mittelstellung zwischen Ordenskrieger und Priester Krieg dar. Grundsätzlich gelten die Zauberer-Regeln. In Ausnahmefällen kommt der Ordenskrieger zum Einsatz. Das Zeichen des Kultes ist der Falke. Lautlos und schnell schlagen die Geweihten zu. Viele Gew. sind von Beruf Falkner und haben einen ausgebildeten Kampffalken. Die Zaubersprüche Wandeln wie der Wind und Tiersprache (bezieht sich nur auf den Falken) gehören zu den Grundfähigkeiten. Das Volk der Elfen, bisher nicht an den Göttern der Menschen interessiert, hat auch gefallen an Dreyna gefunden. Und so kam es auch das einige Elfen, denen bis zur letzten Sommerwende noch der Geweihtendienst untersagt war, nun ihr wahres Gesicht zeigen. Jahrelang haben einige schon als Geweihte der Dreyna gedient. Um Ärger zu vermeiden, gaben sie sich als Menschen aus und nahmen viel in Kauf um für das gute zu kämpfen. Dreyna ist eine Göttin, die außerhalb der bekannten Götter Pantheons steht. Sie akzeptiert andere Götter neben sich solange sie gut sind. Die Waffen sind grundsätzlich zu weihen. Wenn ein PK mit einer Ungeweihten Waffe spielt, hat er nur Erfolgswurf+4. Seine Kampfmoral sinkt. Tja, soweit zu meiner Göttin. Bin für jede Anregung offen.

Chris alias Morgon

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio