Der Weg des Avatars in Midgard

md_ritt.gif

Auch in Midgard kann man den Weg des Avatars einschlagen, wie es meistens Priester tun. Assassinen, Hexer, Söldner, PC, PT oder alle bösen sind ausgenommen. Ein Avatar ist mit sich und seiner Umwelt im reinen. Er ist ein guter und ehrenhafter Mensch der nicht wegen Geld oder Ruhm aufbricht um Abenteuer zu erleben sondern um gutes zu tun.

Ein Avatar ist strengen Regeln unterworfen. Ist ein Avatar einmal ausgebildet, so darf er diese Regeln nie brechen. Sonst verliert er alle Vergünstigungen auf einen Schlag und wird ausgestoßen.

Folgende Regeln sind zu befolgen:(Werte nicht über 100!)

Mitleid-immer den Bedürftigen und Armen helfen

permanente GG +1, pA +2, Au +2, Sb + 5, Menschenkenntnis + 2,

Ehrlichkeit-nicht stehlen

permanente GG+1, pA+2, Au+2, Sb +5,

Ehrhaftigkeit-niemanden meucheln

oder von hinten angreifen

permente GG+1, Sb+5, p.A.+2, Au+2, Sb+5, Gefahr Spüren +2

Menschlichkeit-nie lügen oder angeben

permente GG+1, Sb+2, p.A und Sb +3, Wahrnehmung +2

Glauben-immer an das Gute glauben

permanente GG+2, pA + 2, Au+2.

Mut-nie im Kampf fliehen

permanente GG+1, Abwehrbonus +1, Angriffsbonus +1, Sb+5, pA + 2,

Au + 2, Kampftaktik +1


© by Blum
(mehr Bilder)

Aber erst nach dem fünften Grad kann die erste Prüfung abgelegt werden. Man wird vor ein Avatar-Konzil-gestellt. Dieses prüft dann genau die Taten des zu prüfenden. Ein Avatar-Novize kann sich je nach aufsteigendem Grad in einer der oben genannten Eigenschaft prüfen lassen. d.h. in den nachfolgendem Abenteuer wirft das Konzil besonderes Augenmerk auf unseren Novizen. Das Konzil stellt ihn z.B. bei der Mut-Prüfung einem ausgewachsenen Drachen gegenüber. Bleibt er standhaft, stellt sich vielleicht alles nur als Illusion heraus.

Natürlich vergeht von der Beantragung bis zum Entscheid eine gewisse Zeit, den die Auserwählten des Konzils wollen keine Fehler machen. Besteht er die Prüfung (Was objektiv vom Spielleiter entschieden wird!) so erhält er den Zusatztitel Avatar-Novize und vermerkt sich die entsprechende Eigenschaft in der er bestanden hat Ab diesem Augenblick darf er sich der geprüften Eigenschaft nichts mehr zu stehen kommen lassen. Versagt er nur einmal, so verliert er die erworbene und alle anderen Eigenschaften, die er erworben hat. Er wird nur wieder für die Prüfung zugelassen, wenn er seine Entscheidung wirklich ausreichend begründen kann! (Keine faulen oder unzureichenden Ausreden)

Dann darf er sich erneut von vorne versuchen. Avatar-Novizen werden es grundsätzlich einfacher haben in einer zivilisierten Welt da ihnen alle Tore offenstehen. Versucht natürlich ein Novize seine Situation auszunützen, ist es schon wieder vorbei mit der Glückseligkeit.

Je höher ein Avatar Novize kommt, um so mehr Vorteile hat er zum Beispiel wenn es um Heilung in einem Tempel geht oder er seine Rüstung erneuern will. Novizen des ersten Grades neigen oftmals dazu, ihren Titel auszunutzen. Laßt ihn als Spielleiter ihn nur spüren, das er am Anfang steht. Avatar zu sein bedeutet, der perfekte Mensch zu sein mit lauter positiven Eigenschaften. Das das nicht einfach ist kann sich jeder denken. Hat ein Novize alle Eigenschaften in sich vereint, ist er noch lange kein fertiger Avatar. Er hat noch eine Prüfung abzulegen. Ein Jahr muß er in der Wüste meditieren. in dieser Zeit wird er erleuchtet.

(Und der Held kann sich zur Ruhe setzen)

AVATAR

SB +20. p.A und Sb +5, Kampftaktik +2,

Alle Eigenschaften und Fertigkeiten steigen automatisch um +1

Chris alias Morgon

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio