Atmosphäre - Besseres Rollenspiel !?!

Hallo Leute!

mein Name ist Christian und ich komme aus der nähe von München. Erst vor kurzem bin ich auf das MD gekommen, habe mir sofort alle Ausgaben gezogen und bin... begeistert! Zuerst ein paar Fragen:

Hat jemand Erfahrungen mit sog. zwei Meister Abenteuern? Ich und ein Freund wollen eine Kampagne starten mit zwei Meistern, um die Spieler öfters mal trennen zu können, gibt’s vielleicht Abenteuer dafür... usw.

Hier noch mein Senf zu der Diskussion Priester in Midgard (MD52+MD53) Also mein Senf: Ich spiele einen PK und komme mir in meiner Truppe vor wie fehl am Platz. Priester werden einfach nicht ernstgenommen. Nach einer kurzen Diskussion, sie sollen sich doch das ganze mehr vorstellen wie in XENA oder HERKULES und nicht wie jetzt und hier, klappte es aber besser. Trotzdem können sich viele Spieler nicht in einen Priesterspieler reinversetzen. Nun ja, hier zu meinen Artikeln:

1) Atmosphäre

2) Der Avatar in Midgard

3) Dreyna, eine Kriegsgöttin

Atmosphäre

Hallo Mädels ! Für alle Neueinsteiger und alte Hasen möchte ich hier ein paar kleine Spielhilfen anbringen. Teilweise kann das folgende echt nützlich sein: Unsere Gruppe spielt zum Beispiel an zwei verschiedenen Tischen. Ein größerer Tisch wo das eigentliche Spiel stattfindet und ein kleiner (IKEA für 40 DM) Kampftisch wo (ganz klar) gekämpft wird. Ganz klar, die Räumlichkeiten müssen dazu vorhanden sein. Wir spielen mit kopierten Hexagon`s und Zinnfiguren. Der SL bereitet die Räume natürlich schon vorher vor. Je fließender der Ablauf zwischen Spiel und Kampf abläuft, desto spannender verläuft das Spiel. Wir nutzen auch die Möglichkeit eines ‘Ausweichraumes’. Da sich unsere Gruppe schon des öfteren freiwillig oder unfreiwillig getrennt hat, mußten wir öfter schon zweigleisig spielen. Der eigentliche Spielraum wird abgedunkelt und meistens wird mit wenig Licht gespielt, Kerzen kommen ganz gut. Mit musikalischer Untermalung spielen wir zwar wenig, trotzdem kommen oftmals CDŽs von Clannad (die ganz alten von 72 oder so) ganz gut. Einmal hatten wir in einem Dungeon eine CD mit Walgesängen und einmal eine Regenwald CD bei einer Dschungel Reise, das kam echt Super! Trotzdem finde ich mit Sounds sollte man ein wenig sparen, sonst wird’s schnell langweilig. Ein Punkt, der mich immer tierisch genervt hat (wenn ich SL gemacht habe)ist die dauernde Mampferei und Trinkerei während des Spielens. Eine alternative ist zum Beispiel das nur noch in Wirtschaften und bei Camps gemampft werden darf. Wenn natürlich jemand auf seinen Proviant pocht oder nebenbei mal einen Schluck aus seinem Wasserschlauch nehmen will ist das O.K.

Die Uhren der Spieler geben lassen. (habe ich das nicht schon mal selbst in einer MD gelesen?) Egal, die Idee ist brillant, das Zeitgefühl schwindet.

Vorbereitung eines Abenteuers ist alles. Nichts nervt mehr wenn der SL dauernd nur am suchen ist. Wo war denn gleich mein Monster; Moment, da muß ich erst nachschauen; Hat jemand meinen Plan gesehen? Sowas langweilt! Am besten man kennt das Abenteuer in und auswendig. Schriftrollen, Dokumente vorher vorbereiten und herrichten Am PC ausdrucken, schnell ein Feuerzeug in die Hand, den Rand ankokeln (Achtung ! mir ist schon öfters mal was verbrannt, am besten und sichersten überm Klo!) und schon hat man ein 'Echtes Dokument'. Dann noch zusammenrollen und mit normalen Zwirn oder Garn umwickeln, perfekt! Wachs drauf kommt auch nicht schlecht. Magische Gegenstände gestalten und den Spielern dann wirklich geben Heiltränke anfertigen (stand auch schon mal wo...) Wasser, Zucker und Lebensmittelfarbe = Heiltrank; Wasser, Salz(oder andere Gemeinheiten) und Farbe = Gift. Die Flasche muß natürlich ausgetrunken werden, sonst verfliegt die Wirkung.

Ich habe mir so kleine Feiglinge Flaschen besorgt, haut Super hin! Somit hat sich die Situation: SL : Du findest eine Flasche, SP: Was is`n drin?

SL: Heiltrank 10LP, SP: cool, auch erledigt.

Entweder nach dem Spiel zum(erfahrenen) Alchimisten oder ... ausprobieren ! (oder hat jemand die Fähigkeit Heiltrank erkennen ?) besonders brillante und spannende Stelle in der Wohnung nachspielen lassen. Die Helden sollten sich außerdem mit Fantasy Namen anreden, so kommt mehr Stimmung auf. Es gibt keine Sätze mehr wie: wir sagen ihm ..... sondern z.B. Hey du hör mal her... oder mein Held geht vor ... sondern z.B. Jungs laßt mal Pappa ran...

Ich weiß, das ich den meisten eh nichts neues erzählt habe, trotzdem habe ich das alles niedergeschrieben, vielleicht hilfts jemandem!

Chris alias Morgon

Der Digest (MD/DRoSI/Archont)

© Copyright by Dogio